You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

101

Saturday, October 9th 2021, 4:54pm

Sauromatum venosum 'Lake Tana Form'



und weitere kleinere Brutknollen. Die von der kleinsten Knolle muss ich erst noch aussieben.

102

Sunday, October 10th 2021, 1:48pm

Die Nacht hat's leider die 3 großen Konjacs, 3 sehr spät gepflanzte Eidechsenwurze und die Dahlien entschärft. Die Pflanzen an der Scheune und unter den beiden Fichten sind gerade so noch einmal davon gekommen. War wieder einmal eine sternenklare Nacht. Hätte die wohl gestern Abend in die Garage räumen sollen. Allerdings ist das ständige Hin- und Herräumen auch nicht so mein Fall.


Es gibt also demnächst hier ein paar Konjacs zu bestaunen.

103

Monday, October 11th 2021, 4:39pm

A. ferruginosus



Hat sich ähnlich entwickelt wie die von Michael im letzten Jahr. Einziger Unterschied: deutlich weniger Brutknollen, die dafür recht groß.

Leider habe ich die 4 kleinen Pflanzen im Topf zwangsweise in die Winterruhe geschickt. Ich habe die einfach nicht unbeschadet aus dem Topf bekommen. Dafür war alles viel zu stark in den Topf gepresst. Immerhin bin ich jetzt vorgewarnt. Das Gleiche blüht mir nämlich noch mit der ganz großen und einer weiteren etwas kleineren als der gerade geernteten.

104

Monday, October 11th 2021, 10:35pm

A. barbatus und aphyllus

Heute konnte ich noch zwei meiner größten Raritäten ernten. Zwei barbatusknollen, einmal von 14g auf 30g gewachsen und die andere von 4g auf 6g, bei der kleinen war auch die Wachstumsperiode kürzer.
Interessanterweise hat die große eine (sehr) kleine Tochterknolle gebildet, was diese Art ja normal nicht macht. Hat zufällig irgendjemand einen Anhaltspunkt ab wann man mit einer Blüte rechnen kann?
Dann konnte ich heute noch A. aphyllus ernten. Diesen habe ich Ende Juli ausgesät und hat nun eine kleine, ansehnliche Knolle gebildet.

Viele Grüße,
Lukas
LukasM has attached the following images:
  • 20211011_212508_copy_567x1008.jpg
  • 20211011_212659_copy_567x1008.jpg
  • 20211011_212946_copy_567x1008.jpg
  • 20211011_213650_copy_567x1008.jpg

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,185

Location: Uetze

  • Send private message

105

Tuesday, October 12th 2021, 7:46am

Hallo Lukas,

das ist bei den zwei sehr seltenen Arten ja sehr erfreulich!

War die "Brutknolle" der barbatus noch mit der 30-g-Knolle verwachsen, so dass Du sie abbrechen musstest? Oder wuchs die schon unabhängig?
Hatte die Pflanze schon zwei Blätter während des Wachstums, so dass mit einer großen und einer kleinen (Brut-)Knolle zu rechnen war?

Die aphyllus ist nach nur gut 2 Monaten Wachstum ja erstaunlich groß !

Happy growing, Bernhard.

106

Tuesday, October 12th 2021, 8:41am

Hallo Bernhard,

Die Brutknolle kam für mich total überraschend, ein zweites Blatt war nicht da. Sie war noch sehr eng an der großen dran aber an such schon lose. Ich hab sie nur gleich wieder in leicht feuchtes Substrat getopft da es den Anschein hat als wolle anfangen zu wachsen.

Bei der aphyllus war ich auch erstaunt wie gut sie in der recht kurzen Zeit gewachsen ist. Auf Facebook habe ich aber schon ein paar Leute mit den gleichen Erfahrungen gesehen, bei denen die erste Wachstumsphase auch recht kurz war.

Viele Grüße,
Lukas

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,185

Location: Uetze

  • Send private message

107

Thursday, October 14th 2021, 12:18pm

Hallo Lukas,

ich nehme an, dass Deine barbatus von rareplants.eu (.de) ist...

Ich habe Bjørn Malkmus-Hussein einmal angeschrieben und er antwortete folgendes zur blühfähigen Größe:
"...haben die Blühfähigkeit sogar schon bei 4 - 5 cm, wenn die Knolle gestresst ist. Gab da zwei Fälle bei mir, allerdings haben sich die Infloreszenzen dann nicht richtig entwickelt und sind stecken geblieben. Die Normgröße würde ich bei 5 - 7 cm ansiedeln."

..und zu dem Brutknöllchen:
"Ich schätze, dass das eher ein in-vitro Artefakt ist, und nach Überführung Meristemgewebe parziell noch "falsch" programmiert wird, was zur erfolgreichen Ausbildung von weiteren Vegetationspunkten führt. Das gleiche Phänomen kann auch bei Sämlingen von Amorphophallus titanum und anderen Arten beobachtet werden. Mit zunehmenden Alter wird das aber nicht mehr auftreten und die Energie wird komplett in den Hauptvegetationspunkt geleitet. Laterale Vegtationspunkte bleiben zwar nach wie vor vorhanden, sie werden aber in der Regel nur dann aktiviert, wenn der Hauptvegationspunkt beschädigt ist. Von Natur aus bildet Amorphophallus barbatus keine Tochterknollen aus. Allerdings kann sich bei größeren und blühfähigen der Hauptvegationspunkt teilen, was auch bei einigen Arten zu beobachten ist, und was zur Ausbildung von zwei oder mehr Knollen führt."

Ich denke, dass ist zutreffend.
Bei anderen in vitro vermehrten Pflanzen kennt man die Nachwirkung von der In-vitro-Kultur auch; so machen in vitro vermehrte Pflanzen bei einigen Arten leichter Seitentriebe als konvetionell durch Stecklinge vermehrte; das verliert sich auch nach einiger Zeit bzw nach weiterer konvetioneller Vermehrung.
Das liegt an der Nachwirkung von Wuchsstoffen, die in der In-vitro-Kultur den Austrieb von ruhenden Achselmeristemen bewirken.

Happy growing, Bernhard.

108

Thursday, October 14th 2021, 4:51pm

Hallo Bernhard,

Danke für die Recherche! Ja die barbatus ist von Bjørn. Ich habe mal nachgemessen und meine große ist 5×4cm groß, wenn nächste Saison gut läuft sollte es also spannend werden ;)

Ja das mit den in vitro vermehrten Pflanzen kenne ich auch von meinen Nepenthes, da sind auch einige dabei die dadurch als sehr kleine Pflanzen schon Seitentriebe bilden. Bei der barbatus war ich trotzdem sehr überrascht, habe aber dabei auch nicht an dieses Phänomen gedacht.

Viele Grüße,
Lukas

109

Friday, October 15th 2021, 4:45am

Amorphophallus atroviridis (gefleckter Stiel)

Von 38 auf 89 g in etwa einem Jahr:


110

Sunday, October 17th 2021, 12:59am

Amorphophallus operculatus


Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,185

Location: Uetze

  • Send private message

111

Sunday, October 17th 2021, 8:35am

Hallo Mistkäfer,

das sieht doch wieder mal sehr schön bei Dir aus !

Die operculatus könnte evtl bei nächsten Austrieb blühen...

Happy harvesting, Bernhard.

112

Sunday, October 17th 2021, 9:12am

Pseudomuelleri

Dafür sieht es bei den Pseudomuelleri nicht so gut aus. Überwiegend mehr oder weniger rissig und verkorkt. Insgesamt 25 Knöllchen (nicht alle auf dem ersten Bild) zwischen etwa 0,5-3 cm von denen die ersten bereits wieder treiben wollen. Auch waren noch 4 nicht gekeimte Samen zu finden, die nicht vergammelt, aber auch nicht schrumpelig sind. Es wäre wohl doch besser gewesen die zu vereinzeln.


113

Sunday, October 17th 2021, 6:40pm

Konjac

Ich habe heute die Konjac mit dem missbildetem Blatt (bereits vom Nachtfrost hinweggerafft) geerntet.

Wie gehts Euren Konjacs?!?

114

Wednesday, October 20th 2021, 12:02am

Arisaema flavum

Von 16,9 g und 3,5 cm Durchmesser auf 57,9 g und 5,5 cm Durchmesser:




Desweiteren sind die 4 Mini-Knöllchen, die in diesem Jahr endlich ausgetrieben sind, zu Knollen mit Durchmessern zwischen 1-1,5 cm angewachsen und wiegen 0,9 g, 1 g, 1 g und 1,9 g. Außerdem gibt es 3 neue Mini-Knöllchen (sofern ich alle entdeckt habe) mit jeweils etwa 0,5 cm Durchmesser mit zusammen etwa 0,5 g.

This post has been edited 3 times, last edit by "Mistkäfer" (Oct 20th 2021, 6:53am)


115

Wednesday, October 20th 2021, 7:17am

Die Knollen in einem von den beiden Töpfen waren noch von der Ernte aus 2019 und ich wollte halt mal sehen, was davon noch kommt. Es kam ziemlich viel bis alles (müsste mal wieder zählen, zuletzt waren es 8 von 12), allerdings ziemlich ungleichmäßig über einen langen Zeitraum verteilt.
Es sind 11 von 12 ausgetrieben und inzwischen geerntet. Es war sogar noch die nicht ausgetriebene Knolle zu finden. Mal sehen ob die im nächsten Jahr kommt. Wer findet diese Knolle auf dem Bild?


Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,185

Location: Uetze

  • Send private message

116

Wednesday, October 20th 2021, 7:32am

Hallo Mistkäfer,

vieleich die kleine auf 17:00 Uhr? Das vermute ich aber nur aufgrund der dunklen Farbe; alle mit einer hellen Oberseite, sind ja diesjährig und kleinen hellbraunen sollten diesjährige Brutknöllchen sein....

Happy harvesting, Bernhard.

117

Wednesday, October 20th 2021, 8:18am

Genau die Knolle muss es sein. Deine Vermutungen halte ich für richtig. Ich weiß es aber nicht mit Sicherheit, meine Begründung/Vermutung ist aber identisch mit deiner. Ein paar der kleinsten Knollen mit weißer Spitze sind aber schon diesjährige Brutknollen. Ob die schon ein Blatt hatten, kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Auf Grund der geringen Größe vermutlich nicht.

Nicht ausgetriebene Brutknollen hatte ich in diesem Jahr auch bei S. venosum, A. konjac und A.yunnanensis. Wobei ich bei letzteren noch nicht weiß, ob die noch existieren.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,185

Location: Uetze

  • Send private message

118

Wednesday, October 20th 2021, 9:29am

Ich meine beobachtet zu haben, dass die Brutknollen bei S. giganteum nie Blätter haben.

119

Wednesday, October 20th 2021, 11:38am

Bei meinen großen Giganteum kamen durchaus neben dem Haupttrieb 2 oder 3 Nebentriebe mit zum Teil bis zu 3 Blättern. Die von diesen Nebentrieben gebildeten Knollen hingen bei der Ernte meist noch an der Mutterknolle dran und sahen abgesehen von der hellen bis weißen Spitzer nicht anders aus als andere Brutknollen. Das waren mit Sicherheit keine an der Mutterknolle verbliebenen Brutknollen aus dem Vorjahr.

120

Saturday, October 23rd 2021, 12:42pm

Sauromatum venosum 'Indian Giant'

Ich habe weitere IGs geerntet: 1× 3,2 kg, 2× 1,8 kg, 1× 1,5 kg, 1× 1,2 kg und einen Haufen Kleinkram bzw. Brutknollen. Alle bisher geernteten IGs wiegen zusammen knapp 29 kg, wobei bei den zuletzt geernteten die Brutknollen noch nicht berücksichtigt wurden. Weitere Eidechsenwurze (Normal- und Lake Tana Form) stehen noch zur Ernte an.

This post has been edited 3 times, last edit by "Mistkäfer" (Oct 23rd 2021, 12:53pm)


2 users apart from you are browsing this thread:

2 guests

Similar threads

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?