You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

141

Monday, November 8th 2021, 8:15pm

A. henryi & A. myosuroides


142

Monday, November 8th 2021, 8:26pm

A. bulbifer 'Tom'



Der Zuwachs ist trotz des späten Austreibens zufriedenstellend. Brauchbare Bulbillen hat es aber nicht gegeben. Aber das hatte ich in diesem Jahr bei fast allen Bulbifern und auch bei der Muelleri. Bei der Indoor-Kultur hat das mit der Bulbillenbildung zumindest bei Bulbifer besser geklappt. Bei Muelleri werde ich im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder Stecklinge machen, dann aber früher. In diesem Jahr war das ein wenig spät. Der optimale Zeitpunkt zur Stecklingsvermehrung war da schon vorbei.

143

Tuesday, November 9th 2021, 12:09am

Amorphophallus konjac

von 1448 auf 3478 g:


Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,185

Location: Uetze

  • Send private message

144

Tuesday, November 9th 2021, 10:48am

Hallo Mistkäfer,

das sind doch alle sehr schöne Erntebilder, die Du in letzter Zeit zeigst !

Die konjac von 1,4 auf 3,4 kg - beneidenswert.

Ich habe mit konjac dieses Jahr zur Abwechslung mal wieder etwas mehr Erfolg und werde demnächst einmal Bilder zeigen...

Happy harvesting, Bernhard.

145

Tuesday, November 9th 2021, 5:55pm

A. konjac & S. venosum

Hier ist die nächste Konjac. Die sieht schon deutlicher nach einer Blume aus. Dafür sieht die Knolle übel aus.




Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,185

Location: Uetze

  • Send private message

146

Tuesday, November 9th 2021, 6:59pm

Diese konjac erinnert mich an meine aus vielen Jahren zuvor..... :-(

Vielleicht trocknet sie ja gut ab und fault nicht..

Viel Glück,
Bernhard.

147

Tuesday, November 9th 2021, 8:18pm

A. gigas

Heute kam eine gigas aus der Erde. Das Blatt ist nach einer überraschend kurzen Zeit auch noch sehr rasant abgestorben. Ich habe also mit einer relativ kleinen Knolle oder sogar schlimmeren gerechnet, aber sie ist mit 490g sogar um ziemlich genau 200g gewachsen.
LukasM has attached the following image:
  • 20211109_165958_copy_567x1008.jpg

148

Tuesday, November 9th 2021, 8:26pm

Damit die gut und schnell abtrocknet, liegt die auf einem Wäschetrockner und ein Entfeuchtungsgerät bläst die mit der warmen Luft an. Knollen mit rissiger und korkiger Oberflächen brauchen sonst ewig zum Abtrocknen.

Die mir weggegammelte Yunnanensis war auf der Unterseite auch rissig, hatte jedoch keine korkige Oberfläche. Allerdings waren die Risse tiefer und nicht komplett einsehbar. Da nahm wohl das Übel seinen Anfang und blieb zu lange unentdeckt.

Bei dieser Konjac macht mir die korkige Oberfläche mehr Sorgen als die doch recht flachen Risse. Immer im Auge behalten ist bei der Knolle aber sicher nötig.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,185

Location: Uetze

  • Send private message

149

Tuesday, November 9th 2021, 8:36pm

Lukas,

das ist eine sehr ! schöne Knolle - Glückwunsch zu der guten Kultur !

Happy growing, Bernhard.

150

Tuesday, November 9th 2021, 8:37pm


151

Friday, November 12th 2021, 4:32pm

Amorphophallus konjac

4 weitere Konjacs sind geerntet. Alle 4 waren in einem 1 m langen rechteckigen Kübel. 3 davon sehen ähnlich wie die 2,7 kg-Knolle aus, nur nicht ganz so schlimm. Die 4. ist bis auf ein paar kleine Stellen so weit in Ordnung und ist mit 1,7 kg auch die schwerste von den 4. Die Knollen waren aber schon bei der Pflanzung unterschiedlich.


Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,185

Location: Uetze

  • Send private message

152

Friday, November 12th 2021, 4:37pm

Hallo Mistkäfer,

schöne konjacs.... !

Welche Art ist das eigentlich in Deinem post #150 ?

Happy harvesting, Bernhard.

153

Friday, November 12th 2021, 8:22pm

Huch hab ich das vergessen? Rate doch mal.

154

Saturday, November 13th 2021, 8:08pm

Keiner eine Idee, was das sein könnte? Dann löse ich mal auf: A. josefbogneri.

This post has been edited 1 times, last edit by "Mistkäfer" (Nov 14th 2021, 10:43am) with the following reason: Schreibfehler


Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,185

Location: Uetze

  • Send private message

155

Saturday, November 13th 2021, 8:14pm

Wollte ich gerade schreiben.... :icon_thumbs1: - OK, kleiner Scherz am Rande.... aber das kommt hin....

Happy harvesting, Bernhard.

156

Saturday, November 13th 2021, 9:56pm

Und wieder einmal hatte das "böse" Messer für "Aus 1 mach 2" gesorgt. Ich hatte eigentlich erwartet, dass die andere Pflanze eher einzieht, weil deren Blatt nicht mehr selbstständig steht, aber die stand wohl einfach mal eine Zeit zu trocken.

157

Sunday, November 14th 2021, 8:06am

Amorphophallus ongsakulii

Wegen des doch vergleichsweise kleinen Blattes und der 3 Blüten hatte ich eher nicht mit einem deutlichen Zuwachs gerechnet. Dabei hat sich das Knollengewicht glatt verdoppelt. Das zweite kleinere Blatt, das anders als vermutet nicht von einer ausgetriebenen Brutknolle stammte, hat da wohl geholfen.

Von 3,1 g auf 6,2 g und von 18 mm auf 23 mm Durchmesser:

This post has been edited 2 times, last edit by "Mistkäfer" (Nov 14th 2021, 8:38am)


158

Monday, November 15th 2021, 11:37pm

Bei dieser Konjac macht mir die korkige Oberfläche mehr Sorgen als die doch recht flachen Risse. Immer im Auge behalten ist bei der Knolle aber sicher nötig.
Da hätte ich mich wohl doch mehr Sorgen bei den Rissen machen sollen. In mehreren Rissen fing es an dunkelbraun, fast schwarz zu suppen. Ich habe da jetzt die Risse mit dem Messer erweitert, damit ich die supppenden Stellen mit einem kleinen Löffel auskratzen kann. Noch besser wäre ein gebogenes Messer vom Klauenschneider gewesen. Hab ich nur leider nicht. Jetzt nimmt die Knolle noch ein Bad in 1%-iger
Natriumhypocloritlösung. Mal sehen wie das weitergeht. Die anderen rissigen Knollen bleiben nun doch noch eine Weile im Warmen.

Ada

Trainee

Posts: 116

Location: Kaarst

  • Send private message

159

Tuesday, November 16th 2021, 11:14pm

Hallo,
bei den Arisaemas habe ich in diesem Jahr zum ersten Mal die Knollen nicht in den Töpfen gelassen, sondern sie "geerntet", da mir in den Töpfen im Keller doch ab und zu mal eine eingegangen ist. Das sind noch nicht alle, ein paar Töpfe stehen noch aus, und die im Garten ausgepflanzten bleiben sowieso dort. Ich habe die Knollen abgewaschen und dann im Gewächshaus ein wenig getrocknet, ein paar Einzelaufnahmen habe ich auch gemacht.



Liebe Grüße. Ada

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,185

Location: Uetze

  • Send private message

160

Wednesday, November 17th 2021, 1:30pm

Hallo Ada,

sind die Arisaema imtopf im Keller verfault?

Ansonsten schöne Knollen !
Vermutlich zT recht seltene Arten, aber ich habe von der Gattung keine Ahnung....

Happy harvesting, Bernhard.

Similar threads

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?