You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

SleipnirHH

Moderator

  • "SleipnirHH" started this thread

Posts: 318

Location: Ravsted

  • Send private message

1

Saturday, April 22nd 2006, 7:48pm

Austrieb

Meine Sauro fängt auch das treiben an :D
mal sehen obs ne Blüte wird.Letztes Jahr hat sie mit der Blüte ausgesetzt :cry: und erst im August ausgetrieben.
MfG Volker

neffez01

Trainee

Posts: 65

Location: Hechingen/Sickingen

  • Send private message

2

Tuesday, May 16th 2006, 11:18pm

sauromatum

bei mir auch, ist ca 8cm hoch :D sollte ich wasser geben oder noch nicht ?? :shock: stehen im freien ist die versorgung wie bei konjak ?? :) wer kann was dazu sagen :? :?
G?sse Steffen

olvi2004

Intermediate

Posts: 292

Location: Nummela

  • Send private message

3

Wednesday, May 17th 2006, 11:50am

Mit Sauramatum kann man eigentlich nichts falsch machen, einfach in die Erde stecken und wachsen lassen.
Wasser gibt man falls man Zeit und Lust hat.

Später, wenn dann das Blatt ausgewachsen ist sollte man schon regelmäßig reichlich düngen und die Erde feucht halten.
Meine Sauros stehen ab Mitte Mai den ganzen Sommer draußen in der Sonne (Helsinki). Das Blatt dreht sich tagsüber sogar mit der Sonne.
Ein großes Blatt sollte gestützt sein da sonst der Wind es knicken kann.

Die erste Zwiebel hatte ich zwar trocken im Haus auf der Fensterbank bis sie angefangen hat zu blühen. Als das geschah wurde sie schleunigst rausgetragen. Danach habe ich die Zwiebel nur draußen in Töpfe gehabt.

Den einzigen Fehler den man machen kann, ist zu kleine Töpfe zu verwenden. Die Zwiebel nehmen an Größe mit einer unglaublichen Geschwindigkeit zu. Die Töpfe werden in "Nullkommanichts" von Wurzeln voll und hören dann mit dem Wachsen auf.

In uralter Literatur findet man Aussagen, dass die Zwiebel im Herbst bei der Ernte die Größe eines Menschenkindeskopfes haben können. Ich kann nur zustimmen da ich es erlebt habe; der Sommer war günstig und ich hatte Zwiebel in alte Ölfässer wachsen gehabt.

Einen zweiten Fehler macht man leicht wenn man die viele Kleinzwiebel im Herbst nicht wegschmeißt sondern aufhebt. Bald ist jede Ecke von Saurotöpfe voll.
[img]http://www.bildercache.de/thumbnail/20061220-191109-91.jpg[/img]

MfG Olvi

BlumenInder

Intermediate

Posts: 275

Location: Herford

  • Send private message

4

Wednesday, May 17th 2006, 3:37pm

Und wenn es dennoch zu viel wird mit den Knollen, ab damit in den Wald da ist genug Platz für die Pflanzen :wink:

Mfg: Niels
Mit grünen Grüßen

Niels :D

neffez01

Trainee

Posts: 65

Location: Hechingen/Sickingen

  • Send private message

5

Thursday, May 18th 2006, 12:23am

sauromatum

danke für den tip :D ist halt fast wie unkraut. hab da welche verg jahr best und er hat mir gleich 10 stück gesendet :D jetzt weis ich warum. :shock:
G?sse Steffen

BlumenInder

Intermediate

Posts: 275

Location: Herford

  • Send private message

6

Monday, May 22nd 2006, 5:31pm

Ha!!! von meiner Sauro ist das Blatt nun ganz offen.
Die Knolle hat einen durchmesser von 3 cm und das Blatt ist ca. 40 cm hoch.

Mfg: Niels
Mit grünen Grüßen

Niels :D

SleipnirHH

Moderator

  • "SleipnirHH" started this thread

Posts: 318

Location: Ravsted

  • Send private message

7

Wednesday, May 24th 2006, 6:05pm

meine Knolle hab ich auch schon lange im Garten versenkt. :lol:
Wenn der erste Frost das Blatt gezischt hat wird die Knolle wieder ausgegraben und kühl überwintert.
MfG Volker

kugler77

Beginner

Posts: 12

Location: Mainz

  • Send private message

8

Tuesday, May 30th 2006, 3:38pm

Quoted from ""BlumenInder""

Und wenn es dennoch zu viel wird mit den Knollen, ab damit in den Wald da ist genug Platz für die Pflanzen :wink:

Mfg: Niels


Hallo Niels,

Da muß ich Dir aber ganz deutlich wiedersprechen!!! :!: :!: :!:
Bitte keine nicht einheimischen Pflanzen einfach in die Natur setzten!
Man kann nicht wissen was solche übrigens auch illegalen Aussetzungen für Folgen haben. Siehe Riesenbärenklau, Indisches Springkraut, Robinie....
Also Knollen die zu viel sind lieber verschenken, verkaufen oder in den eigenen Garten pflanzen, oder wenn das alles nicht möglich sein sollte (was ich nicht glaube) lieber wegwerfen, also auf den Kompost oder Hausmüll.

Gruß Peter

BlumenInder

Intermediate

Posts: 275

Location: Herford

  • Send private message

9

Tuesday, May 30th 2006, 3:44pm

Hm da ist was dran an deiner These.
Dann werde ich sie lieber Frank schenken, dann kann der sich damit rumärgern :lol:
Ich habe mit Typhonium zwar noch keiner persönlichen Erfahrungen gemacht, aber wenn alles sagen das ist wie Unkraut glaube ich denen das.
Mit grünen Grüßen

Niels :D

SleipnirHH

Moderator

  • "SleipnirHH" started this thread

Posts: 318

Location: Ravsted

  • Send private message

10

Monday, July 17th 2006, 7:46pm

Obs am warmen Wetter liegt??Selbst meine Sauro treibt gerade ein zweites Blatt :shock:
Ist das normal dieses Jahr :roll:
MfG Volker

neffez01

Trainee

Posts: 65

Location: Hechingen/Sickingen

  • Send private message

11

Saturday, August 5th 2006, 7:53pm

sauromatum

hallo
bilder von der sauromatum wachsen ja unheimlich
[img]http://people.freenet.de/neffez01/sauromatum3.jpg[/img]
G?sse Steffen

Rene

Trainee

Posts: 161

Location: Zürich

  • Send private message

12

Sunday, August 6th 2006, 11:32am

Volker,
Typhonium venosum bildet meistens 2-3 Blätter,das ist normal.

Gruss rene

Rene

Trainee

Posts: 161

Location: Zürich

  • Send private message

13

Monday, August 7th 2006, 6:11pm

Seit zwei Jahren pflanze ich meine Typhonium rund um die Musa Basjoo,
die wird sowiso mit Kompost,Hühnermist und Flüssigdünger verwöhnt.
Davon profitieren auch die Typhs,den letztes Jahr hatte ich erstmals
Knollen von über 600 gr geerntet.
Das Beet auf den Bildern hat etwa 2,5 m Durchmesser.
[img]http://upload4.postimage.org/798116/DSCN0344.jpg[/img]
[img]http://upload4.postimage.org/798137/DSCN0345.jpg[/img]
[img]http://upload4.postimage.org/798159/DSCN0346.jpg[/img]

Gruss Rene

Rene

Trainee

Posts: 161

Location: Zürich

  • Send private message

14

Monday, August 7th 2006, 6:20pm


15

Wednesday, August 9th 2006, 2:14pm

das sieht ja stark aus! Richtig schöne Unterpflanzung für die Basjoos!

SleipnirHH

Moderator

  • "SleipnirHH" started this thread

Posts: 318

Location: Ravsted

  • Send private message

16

Saturday, August 12th 2006, 6:36pm

stimmt..sehr schöne Inspiration :lol:
Kann ich nächstes Jahr auch mal testen..
MfG Volker

BlumenInder

Intermediate

Posts: 275

Location: Herford

  • Send private message

17

Thursday, May 3rd 2007, 4:39pm

Habe meine Typhonium venosum heute eingetopft. Bildete schon langsam Wurzeln. Letztes jahr wurde es ja nichts mit dem Knollenwachstum, da die Pflanze wegen Brandflecken ihr Blatt verloren hatte.
Mit grünen Grüßen

Niels :D

BlumenInder

Intermediate

Posts: 275

Location: Herford

  • Send private message

18

Saturday, May 19th 2007, 8:06pm

Ha, der Trieb ist schon einen halben cm über der Erdoberfläche.
Letztes Jahr wars ja nichts mit ner Megaknolle. Die Pflanze ist mir einfach eingegangen und das mitten im Sommer. Hoffentlich wird es diesmal was. Hat jedenfalls einen 20cm Topf bekommen und Langzeitdünger für 6 Monate. Auch einen begehrten Platz in meinem Zimmer, wo es im Sommer wirklich schön warm wird.
Mit grünen Grüßen

Niels :D

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?