You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,311

Location: Uetze

  • Send private message

41

Sunday, October 16th 2011, 9:22pm

Hallo Oldi,
wie lange das bei konjac dann noch genau dauert, weiß ich nicht.
Bei maxwellii geht es aber recht flott, wenn das Blatt hellgrün und dann gelblich wird.
Da müssen jetzt die konjac-Spezialisten ran......
Happy growing, Bernhard.

ascleps

Beginner

Posts: 23

Location: Stuttgart

  • Send private message

42

Thursday, October 20th 2011, 11:07pm

Hallo zusammen,

so, meine größte A. konjac Knolle hat sich eingezogen und ich habe sie ausgebuddelt. Sie hat einen Durchmesser von ~19cm und ein Gewicht von 2286g.



Im Vergleich zum Herbst 2009 hatte die Knolle nur ~10cm Durchmesser und ein Gewicht von ~300g.

LG, Robert

Oldi

Trainee

Posts: 135

Location: Leutenbach (BW)

  • Send private message

43

Friday, October 21st 2011, 5:00pm

:icon_respekt:

Wie viel wog die Knolle letzten Herbst? :icon_confusednew:

ascleps

Beginner

Posts: 23

Location: Stuttgart

  • Send private message

44

Friday, October 21st 2011, 5:08pm

Hi Oldi,

leider habe ich da keine Daten. Hatte sie 2010 nicht im Topf kultiviert sondern direkt im Substrat im Garten. War aber nicht sehr erfolgreich und die Knolle war kaum größer und nur etwas schwerer als im Herbst 2009. Hatte aber mächtig viele Tochterknollen gebildet.

Dieses Jahr hatte ich sie dann wieder in einen großen Mörtelkübel gesetzt und kräftig gedüngt. Ergebnis: kaum Tochterknollen (4 Stück) und ein massiver Zuwachs bei der Knolle.

LG, Robert

Oldi

Trainee

Posts: 135

Location: Leutenbach (BW)

  • Send private message

45

Friday, October 21st 2011, 5:42pm

hmm, okay, ich habe im Frühjahr nämlich ebenfalls zwei 300g Knollen eingepflanzt und bin jetzt schon gespannt, wieviel die haben werden. Aber sicher nicht so viel wie deine :icon_wink2:
Wie groß ist der Durchmesser der Knolle und des Austriebes (der vertiefte Bereich um die Austriebspsitze herum)?

WalleW

Trainee

Posts: 77

Location: Waiblingen

  • Send private message

46

Saturday, October 22nd 2011, 11:17am

Hi
Meine ausgepflanzten Konjacs sind kaum gewachsen. Die Knollen haben sich in etwa verdoppelt, von 3-4cm auf 7-10cm. Durch den nassen Sommer bedingt wurde allerdings auch nicht sonderlich viel gedüngt. Tochterknollen wurden trotzdem reichlich gebildet, hoffentlich erfrieren die nicht entdeckten Minis und treiben mir nächstes Jahr nicht aus. :icon_mad_GREEN:
Viele Grüße Walter

ascleps

Beginner

Posts: 23

Location: Stuttgart

  • Send private message

47

Saturday, October 22nd 2011, 11:18am

Hallo,

dann bin ich auch mal gespannt wie groß Deine Knollen gewachsen sind innerhalb eines Jahres.

LG, Robert

Shreck

Administrator

Posts: 977

Location: Klettwitz

  • Send private message

48

Saturday, October 22nd 2011, 10:42pm

@ascleps : sehr schicke Konjak Knolle hast du da :icon_respekt:

Da muss ich wohl noch 1-2 Jahre kultivieren, eh meine Knolle die Größe erreicht hat :icon_blush_ORG:

Meine konjak steht noch immer unverändert grün an einem Südfenster.

ascleps

Beginner

Posts: 23

Location: Stuttgart

  • Send private message

49

Sunday, October 23rd 2011, 9:31am

Hi Shreck,

danke :)

Ich denke vor allem Dünger habe ich in den letzten zwei Jahren zu wenig gegeben und dieses Jahr habe ich wirklich alle 2-3 Wochen mit Flüssigdünger gedüngt. Und der große Mörtelkübel hat anscheinend auch positive Wirkung gehabt. :)

LG, Robert

Roli22

Beginner

Posts: 27

Location: Tägerwilen, Schweiz

  • Send private message

50

Sunday, October 23rd 2011, 10:54am

Hallo

Eine meiner beiden Knollen wollte dieses Jahr nicht austreiben. Die Blattknospe ist immer gleich gross geblieben, stattdessen bildete sich aus einer zweiten kleineren Knospe eine Miniblüte. Sie ist gerade mal 3cm hoch aber leider hat sie sich nicht geöffnet und ist bereits wieder am absterben. Hab die Knolle nun zum Überwintern in den kühlen Keller gelegt.
Die zweite Knolle will ihr Blatt noch nicht einziehen. Sie steht immer noch draussen und ich hoffe das die Zeit gereicht hat um doch noch eine schöne Knolle zu bilden, da sie erst mitte August ausgetrieben ist.

Viele Grüsse
Roland

Oldi

Trainee

Posts: 135

Location: Leutenbach (BW)

  • Send private message

51

Sunday, October 23rd 2011, 12:05pm


Und der große Mörtelkübel hat anscheinend auch positive Wirkung gehabt.


Wieviel Volumen in Litern hatte der Mörtelkürbel deiner konjac-Knolle? Hab meine Knollen dieses Jahr nämlich in 90l Töpfen :D

ascleps

Beginner

Posts: 23

Location: Stuttgart

  • Send private message

52

Sunday, October 23rd 2011, 12:10pm

Hi,

die große Knolle hatte dieses Jahr den 60/65L Kübeln. Nächstes Jahr bekommt sie dann auch den 90L Kübel.

LG, Robert

Oldi

Trainee

Posts: 135

Location: Leutenbach (BW)

  • Send private message

53

Sunday, October 23rd 2011, 12:12pm

hmm, gut, meine beiden Knollen haben dieses Jahr auch echt zuviel Platz gehabt. Die großen Kübel waren auch eher für nächstes Jahr gedacht :D
Da ich es dieses Jahr bei den konjacs mit Düngen nicht übertrieben habe, rechne ich nicht mit einem so großen Zuwachs.

HerrR

Trainee

Posts: 132

Location: Hamburg

  • Send private message

54

Friday, December 23rd 2011, 10:26pm

Meine Knolle, die diese Saison einfach mal ausgesetzt hatte, hat sich nun scheinbar dazu entschlossen durch zu starten. Zumindest ist heut die Triebspitze an der Substratoberfläche angekommen... super Timing so knapp vor'm kürzesten Tag des Jahres. :D Ich hoffe mal, die Knolle übertreibt's trotz der schlechten Lichtverhältnisse nicht mit dem Blatt, denn der Platz ist eigentlich auch schon ohne die Konjac knapp. :icon_help: :D

HerrR

Trainee

Posts: 132

Location: Hamburg

  • Send private message

55

Thursday, February 16th 2012, 12:42am

Die Entwicklung war dann erstmal so langsam vorangegangen, daß das Blatt nun noch nicht voll entfaltet ist. Insofern bin ich bisher noch ganz glücklich davon gekommen. :D Schaun wir mal, vielleicht hat der frühe Austrieb mit einer längereren Saison ja im Endeffekt sogar einen positiven Einfluß...

Allerdings hab ich ja noch das Problem, daß der Topf etwas knapp bemessen ist, weshalb ich die Pflanze, wenn sie denn mal nach draußen wandert, gerne umtopfen würde. Hat von euch vielleicht einer einen Trick, wie ich das bei nem 30 l-Topf für die Pflanze möglichst schonend hinbekomme?

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,311

Location: Uetze

  • Send private message

56

Thursday, February 16th 2012, 10:34am

Moin HerrR,

schwierige Angelegenheit......
Ich würde vermutlich warten, bis der Topf gut durchwurzelt ist und dann den Topf auf die Seite legen und auf den Topfrand in Richtung Topfboden schlagen, um den Wurzelballen vom Topf zu lösen.

Viel Erfolg wünscht
Bernhard.

HerrR

Trainee

Posts: 132

Location: Hamburg

  • Send private message

57

Thursday, February 16th 2012, 1:59pm

In 2-3 Monaten dürfte die Durchwurzelung des Topfes ja hinreichend abgeschlossen sein. Ich hätte es zunächst mal mit Drücken versucht, aber Schlagen hab ich nun auch auf die Liste der Optionen aufgenommen. Im schlimmsten Fall werd ich den Topf zerschneiden und hoffen, daß mir beim Hantieren der Wurzelballen nicht auseinanderbricht, aber daß ist bei den größeren Töpfen ja eher etwas ärgerlich...

Daß ich die Knolle nochmal umtopfen muß, war ja von vornherein klar... wär ich schlau gewesen, hätte ich die Knolle mit Substrat in nem Sack in den Topf gepflanzt, aber die guten Ideen kommen ja immer erst wenn's zu spät ist. :D

Hab grad mal nachgemessen... grob 130 cm ist das Blatt nun hoch ( mit Topf 160). Die "Zweige" müssen sich aber noch legen. Auch wenn das Blatt nun noch nicht fertig ist, wirkt es insgesamt merklich spargeliger als beim Austrieb im Freiland... ist aber bis jetzt nicht so schlimm, wie ich befürchtet hätte.

Oldi

Trainee

Posts: 135

Location: Leutenbach (BW)

  • Send private message

58

Monday, February 27th 2012, 9:57pm

Zum Thema: Wie gehts euren konjacs?
Ich kann nur sagen, gut, aber sie schlafen :D
Hoffentlich geht es bald los :icon_wink2:

(2550 g & 1450 g)
Oldi has attached the following image:
  • compressed_0241.jpg

Shreck

Administrator

Posts: 977

Location: Klettwitz

  • Send private message

59

Monday, February 27th 2012, 10:46pm

Meine konjac schläft auch noch, aber ich gönne ihr die Ruhe :D :D :D

Seiti

Trainee

Posts: 166

Location: Mürzhofen

  • Send private message

60

Monday, February 27th 2012, 11:08pm

Meine zwei größten A.konjak sind bereits verblüht.
Wundert mich das sie so früh geblüht haben da sie erst sehr spät ausgetrieben sind und erst mitte August ihr Blatt volständig entfalten haben.
Habe sie dann bevor der Frost kam reingeholt wo sie noch einige Zeit grün blieben. Aber dann doch durch recht niedrige Temperatur und zu wenig Licht gelb wurden. Daher hat die eine knolle kaum zugenommen und die zweite sogar etwas abgenommen.
Eine Brutknolle möchte jetzt schon austreiben. Ebenso eine Knolle die 2010 erst im Herbst ausgetrieben ist und dann im Frühjahr 2011 eingezogen ist. Um bis jetzt zu schlafen, nun will sie ihr Blatt treiben. Ich schaue aber das ich es etwas rauszögere denn meine Fenster sind leider alle voll.

2 users apart from you are browsing this thread:

2 guests

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?