You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

401

Tuesday, April 27th 2021, 8:56pm

Bezüglich April zu kalt warte ich lieber auf die Aussagen der Meteorologen. Jedenfalls gab es im April 2020 (oder war das schon 2019?) hier gefühlt jeden 2 Tag Nachts Frost. Wobei das bei meinem Vater im Garten schlimmer als bei mir war. Ich bin hier dank geschützten Standort und Scheune oft grad so am Frost vorbeigeschrammt. Klappt aber nicht immer. Kirschen können wir wieder einmal vergessen. Die Blüten sind in den letzten beiden Nächten bei -3°C erfroren.

musa

Professional

Posts: 1,122

Location: Wien

  • Send private message

402

Wednesday, April 28th 2021, 9:13am

Hallo Mistkäfer,
Ist wohl das Vernünftigste. Schade um Eure Kirschen... in der Wachau hat es die Marillen (=Aprikosen) auch wieder heftig erwischt. Was als Wachauer Marille in Mengen verkauft wird kommt also wieder von sonstwo und ist wenn überhaupt höchstens mal duch die Wachau gefahren worden.
Liebe Grüße
Michael

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,074

Location: Uetze

  • Send private message

403

Wednesday, April 28th 2021, 9:20am

Hallo Michael,

dann hatten die (ortsfremden) Marillen wenigstens eine schöne Aussicht (bildlich gesprochen), was ich von einer Donaufahrt durch die Wachau bestätigen kann.... ;-)

musa

Professional

Posts: 1,122

Location: Wien

  • Send private message

404

Wednesday, April 28th 2021, 9:31am

Hallo Bernhard,

absolut, ich warte ja auch schon in den Startlöchern bis die Heurigen endlich wieder aufsperren...

Liebe Grüße
Michael

405

Tuesday, May 4th 2021, 2:10pm

dieses Jahr war der April schon zu kalt
Da hattest du Recht:

Kühlster April in Deutschland seit 40 Jahren

406

Friday, June 4th 2021, 11:17am

Die ersten Konjacs kommen hier aus der Erde: 1× Nightstick, 4× Leo Song. Die 4. und 5. größten normalen haben auch schon die Oberfläche erreicht, was aber kein großes Ding ist, weil sie, anders als die Nightstick und Leo Song, schon bei der Pflanzung fast so weit waren.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,074

Location: Uetze

  • Send private message

407

Friday, June 4th 2021, 11:29am

Hallo Mistkäfer,

dann muss ich nun auch mal dringend topfen.... ;-)

Happy growing, Bernhard.

408

Friday, June 4th 2021, 1:10pm

Äh deine Konjacs waren doch hinüber oder haben da ein paar Brutknollen überlebt?

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,074

Location: Uetze

  • Send private message

409

Friday, June 4th 2021, 2:42pm

Hallo Mistkäfer,

die große konjac, die ich einmal von Klaus erstauscht habe ist inkl aller Brutknollen tatsächlich nicht mehr, aber von der Nightstick, die auch rückwärts gewachsen war, gibt es noch ein Knöllchen.....

.... und: Klaus hat mich in einem neuen Tausch mit 3 ca 10 cm Knollen plus etwas Kleinkram versorgt, so dass ich mein konjac-"Glück" wieder versuchen kann; die Knollen wolltle ich aber auf keinen Fall zu früh Topfen, damit es nicht gleich wieder einen neuen Fehlstart mit konjac gibt; die sehen auch gut aus, haben kräftige Knospen und gute Wurzelansätze.

In dem Sinne:
Happy growing, Bernhard.

musa

Professional

Posts: 1,122

Location: Wien

  • Send private message

410

Saturday, June 5th 2021, 10:01am

Hallo Bernhard,

ich drück' Dir alle Daumen!!!

Michael

Posts: 124

Location: Vaihingen an der Enz

  • Send private message

411

Tuesday, June 22nd 2021, 4:24pm

Beobachtungen

Hallo zusammen
Bei der Ernte im Herbst 20 kamen sehr viele Sämlinge aus der Erde die keine oder fast keine Knolle gebildet hatten. Diese Sämlinge habe ich sofort wieder in Topfe gepflanzt. Nach wenigen Wochen im Wintergarten waren aber nur noch vertrocknete Blätter zu sehen. Die Eimer wurden im Winter nur einmal die Woche überbraust um völliges Austrocknen zu verhindern. Jetzt sehe ich, dass die Kleinen, für die ich eigentlich keine Hoffnung hatte, besser wachsen als die kleinen Knollen die ich ausgetopft überwintert habe. . Leider (wie jedes Jahr) geht eine großzügige Spende an den Häckselplatz. . Die Samen vom letzten Jahr habe ich im Gemüsefach des Kühlschrankes in einer Frischhaltebox überwintert. Das hat nicht funktioniert. Die Samen (in den Beeren) sind völlig vertrocknet und treiben nicht mehr aus: Aber Nachschub kommt!
Gruß
Klaus

412

Tuesday, June 22nd 2021, 5:02pm

Hmm, deine ersten Versuche Konjacs auszusäen erfolgten doch mit dem selbst geernteten Samen von den eigenen Pflanzen im nächsten Jahr nach der Ernte. Schon komisch, dass das diesmal gar nicht geklappt hat.

Posts: 124

Location: Vaihingen an der Enz

  • Send private message

413

Tuesday, June 22nd 2021, 11:19pm

Falscher Aufbewahrungsort - Im Kühlschrank ist die Luft zu trocken. Ich neige immer mehr zu der Ansicht, dass sowohl Knollen als auch Samen in minimal feuchter Erde frostfrei zu lagern sind. Das Aufwecken im Frühjahr erfolgt dann durch höhere Temperatur und vorsichtig erhöhte Feuchtigkeit.
Gruß
Klaus

414

Thursday, July 1st 2021, 9:24am

Die 4. und 5. größten normalen haben auch schon die Oberfläche erreicht,
Vor ein paar Tagen sahen die so aus:


Inzwischen haben sie die Höhe des Zaunes überschritten und haben begonnen die Fiederblätter auszubreiten.

Die Granit hat die Oberfläche erreicht, dito eine der 3 großen Knollen, die im Winter geblüht hatten.

415

Tuesday, July 27th 2021, 5:10pm

Teste doch mal ein paar Knollen früher blühen zu lassen. Bei dir blühen die ja meist erst im März oder später. Die Blüte ein oder 2 Monate früher hilft da vielleicht ein wenig, ohne gleich einen Hauptgewinn im Lotto zu benötigen. Bin gespannt, wie sich meine dieses Jahr machen.
Scheint auch nicht zuverlässig zu funktionieren.

Die größte steht seit etwa Mitte Juli mit vollständig entfaltetem Blatt da. Die anderen beiden sind zwar inzwischen ebenfalls aus der Erde raus, aber mit dem vollständigen Entfalten wird es im Juli nichts mehr. Die kleinste wird am längsten brauchen. Ich befürchtete anfangs sogar, dass die mehrtriebig wird, so schwach wie der Trieb war, als der aus der Erde kam. Inzwischen hat der in der Stärke aber mächtig zugelegt, während der nur wenig in die Höhe gewachsen ist. Mit weiteren Trieben rechne ich daher nicht mehr.

Die mittlere Pflanze macht mir allerdings wegen missbildetem Blatt mehr Sorgen. Als das Blatt aus den Hüllblättern hervor kam, war ein Teil der Fiederblätter unüblicherweise zickzack förmig gefaltet. Darüber hinaus war der Teil mit den Fiederblättern erstaunlich schwach ausgebildet, was wohl daran lag, dass da ein ganzer Arm fehlt, was mir erst später aufgefallen ist. Auch der Blattstiel nimmt zur Gabelung hin stärker als üblich in der Stärke ab und ist in der Nähe der Gabelung nicht mehr rund bzw. Dreikantig. An der Gabelung sieht das sogar nach einer Narbe aus.

Mit dem rechtzeitig im Warmen ohne Erde Vorziehen der anderen Knollen hat das besser geklappt. Die kamen mit mindestens 10 cm langen Trieben und zum Teil stärkerer Wurzelbildung in die Erde. Leider standen dank zu kaltem Mai (und auch im Juni war es teilweise nachts noch empfindlich kühl) die Pflanzen dennoch nicht vor Juli voll im Blatt. Eine frühere Pflanzung (vor Mitte Mai) hätte dank des zu kalten und nassen Wetters wohl kaum Vorteile gehabt. Die stärkere Wurzelbildung trat bei den Pflanzen auf, bei denen es durch Lagerung in von übereinander stehenden Stapelboxen zu einer leicht erhöhten Luftfeuchtigkeit durch eingeschränkten Luftaustausch kam. In wie weit das zuverlässig klappt, muss die Zeit aber erst noch zeigen.

Im nächsten Jahr versuche ich die abgeblühten Knollen wenigstens ein paar Wochen kühl zu lagern und dann wie die anderen im Warmen vorzutreiben. Vielleicht hilft das ja ein wenig. Die Alternative, die frühzeitig zu topfen und im Warmen vorzutreiben fällt auch bei mir leider wegen Platzmangel aus.

416

Sunday, August 8th 2021, 11:29am


Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,074

Location: Uetze

  • Send private message

417

Sunday, August 8th 2021, 12:50pm

Schöne Pflanzen - ich bin auch schon gespannt, wie meine neuen Knollen nach dem späten Austriebe und diesem kalten Sommer aussehen werden.

Happy growing, Bernhard.

418

Sunday, August 8th 2021, 4:52pm

Nun die Pflanze links würde ich nicht als schön bezeichnen. Das ist die aus der zweitgrößten Knolle (rund 1,3 kg), deren Blatt nur 2 Arme hat. Die dürfte den 2. Platz verlieren. Ich muss mal die beiden Pflanzen aus den nächstkleineren Knollen (rund 700 g und 800 g) zum Vergleich daneben stellen. Das sind jene beiden, die ich hier am 1. Juli (Bild ist vom 25.06,) schon mit noch nicht entfaltetem Blatt gezeigt hatte. Ich hänge mal von beiden Pflanzen noch ein Bild vom 4. Juli an.


419

Sunday, August 8th 2021, 7:14pm

Hier nun die Pflanzen im Vergleich:



Das war die Pflanze aus der 800 g-Knolle, die aus der 700 g-Knolle ist in etwa genauso groß. Deshalb habe ich mir es gespart, beide umzustellen. Im direkten Vergleich sieht man dann auch, dass das Blatt der größeren Knolle einen stärkeren Blattstiel trotz niedrigerem Blatt aufweist.

Posts: 124

Location: Vaihingen an der Enz

  • Send private message

420

Sunday, August 8th 2021, 11:31pm

Klaus, die Konjac vorne auf der Bank sieht nach Leo Song aus oder ist das einer deiner ausgesäten?
Ja, das ist eine von meinen eigenen. Beim Aussäen kommen doch einige abweichende Pflanzen heraus


Im Einzelnen: hell und dunkel hell und hell
und "Konglomerat"
Das folgende Bild zeigt auch einige größere Pflanzen die aus der Saat von 2018 stammen im Kreise von Sämlingen des letzten Jahres.
ob ich allerdings daraus Blüten bekommen werde bezweifle ich. Vermutlich muss ich nach diesem Sommer noch einen zusätzlichen anhängen um blühfahige Knollen zu bekommen.

Doch zumindest bin ich von Unwettern verschont geblieben
Im letzten Bild haben sich wohl Galant und Kardamom eingeschmuggelt -------- Tschulligung
Klaus

This post has been edited 2 times, last edit by "kleiner Uhu" (Aug 8th 2021, 11:40pm)


1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?