You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "kleiner Uhu" started this thread

Posts: 91

Location: Vaihingen an der Enz

  • Send private message

1

Monday, March 2nd 2020, 7:34pm

Weiße Beeren

ich habe heute den botanischen Garten in Tübingen besucht. Dort habe ich diesen Fruchtstand gesehen

gehört der Name auf dem Schild wirklich zu dem Fruchtstand?

oder ist das Anchomanes difformis?

Gruß Klaus

This post has been edited 2 times, last edit by "kleiner Uhu" (Mar 2nd 2020, 10:23pm)


2

Monday, March 2nd 2020, 11:32pm

Wohl eher zu Anchomanes giganteus

Ortwin

Intermediate

Posts: 250

Location: Gelnhausen

  • Send private message

3

Tuesday, March 3rd 2020, 8:36am

Ich tendiere auch eher zu einer Anchomanes spec.
VG
Ortwin

  • "kleiner Uhu" started this thread

Posts: 91

Location: Vaihingen an der Enz

  • Send private message

4

Sunday, June 21st 2020, 1:03pm

Ich bin verwirrt

Guten Tag zusammen

Ich hatte von den weißen Beeren im Botanischen Garten Tübingen berichtet. Wir hatten vermutet, dass es sich um die Art Anchomanes handelt. Ich hatte mir von der Leiterin des Boga Fr. Dr. Kehl zwei Beeren vom Fruchtstand erbettelt. Dazu jetzt der Sämling. Das ist meiner Meinung nach kein Blatt von Anchomanes. Oder doch? -- oder nicht ??

Etwas verzweifelt: Klaus

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,783

Location: Uetze

  • Send private message

5

Sunday, June 21st 2020, 1:09pm

Hallo Klaus,

doch, doch, die Primärblätter sehen genau so aus; das kommt für Anchomanes hin...

Happy growing, Bernhard.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,783

Location: Uetze

  • Send private message

6

Sunday, June 21st 2020, 1:13pm

...hier:
Anchomanes welwitschii
sind Sämlinge von Anchomanes difformis zu sehen...

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,783

Location: Uetze

  • Send private message

7

Sunday, June 21st 2020, 1:21pm

Nachtrag....

..... Das Rhizom, das auf dem Foto oben mit den weißen Beeren zusehen ist, ist auf alle Fälle eines, das zu Anchomanes passt.

Dass es nicht Pothos repens ist, findet man mit Tante google ja innerhalb von Sekunden...

https://www.google.com/search?q=Pothos+r…Q_AUoAHoECAEQAA

Also in Tübingen vermutlich eine typische Etikettenmutante... kommt in den besten Bot Gärten vor....

Happy id-ing, Bernhard.

  • "kleiner Uhu" started this thread

Posts: 91

Location: Vaihingen an der Enz

  • Send private message

8

Monday, June 22nd 2020, 4:18pm

Hallo Bernhard

Jetzt bin ich geholfen!

Danke!

Gruß Klaus

PS: es sind zwei Sämlinge ---aus Platzgründen bei einer IG im Topf gelandet

This post has been edited 2 times, last edit by "kleiner Uhu" (Jun 22nd 2020, 4:52pm)


Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,783

Location: Uetze

  • Send private message

9

Tuesday, June 23rd 2020, 10:51am

Hallo Klaus,

das ist ja schön, dass sich das betteln gelohnt hat.... ;)

Zum Jahresende, wenn die IG einzieht, musst Du die kleinen sehr vorsichtig austopfen, denn die machen ja diese dicken fleischigen Wurzeln.
Ich bin neugierig, wie die Pflanzen dann wohl aussehen.....

Happy growing, Bernhard.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?