You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Saturday, January 26th 2008, 10:51am

Wecken aus dem Winterschlaf?

Hallo zusammen,

ich hab da mal ne Frage: Meine A. konjac treiben immer erst sehr spät aus(Mitte bis Ende Juni), damit erstreckt sich die Vegetationsphase max. auf 2-3 Montate. Evtl. liegt das daran, dass ich die Knollen im kalten Keller lagere. Wenn ich nun die Knollen Anfang März etwas wärmer stellen würde, könnte ich doch evtl. einen früheren Austrieb, Anfang/Mitte Mai herbeiführen und die Vegetationszeit etwas verlängern, oder?
Mach das Sinn, oder nicht?

Viele Grüße,

Michael

2

Saturday, January 26th 2008, 11:52am

Hi
Denke schon das das funktionieren könnte.
lg

3

Saturday, January 26th 2008, 2:33pm

Hallo,

bei mir hat das zwar funktioniert, aber damit erreichst du einen Vorsprung von gerade mal 2 Wochen.
Das bringt sogut wie gar nichts.

Ich habe letztes Jahr auch die Knollen aus den Keller geholt und sie warm gestellt, trotzdem hat eine erst im Juli getrieben.


Mit freundlichen Grüßen
Stefan

husar2003

Moderator

Posts: 166

Location: Hamburg

  • Send private message

4

Wednesday, April 9th 2008, 8:46am

Hm, was evtl. ghen könnte wäre das Antreiben in feuchtem Spaghnum bei höheren Temperaturen, sobald der Austreib beginnt.
Viel Luft, wenig Wasser und die Wärme, das könnte gehen- zumindest ei kleineren Knollen, die ja je nach Art etwas austrocknungsgefährdet sind. Daann hat man allerdings auch Wurzeln und die sollten nicht abbrechen, also daas koste auch Zeit und fingersptzengefühl...
Aber wer will sich schon ne größere 10 kg.-Bombe ins Terarium legen ?
Bei den Größeren warte ich bis sie sich von selbst rühren.
Vom Beginn des Austreibs bis zum deutlichen Austrieb kann es Wochen bis Monate dauern (habe ich letztes Jahr bei einer Konjac-Knolle erlebt)....

Toll wäre es, wenn es eine Chemische Stiumuanz gäbe, die den Austrieb auslösen würde. Wachstumshormon auf die Zentralknospe streichen ?!?!
Gruß Thorsten

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,737

Location: Uetze

  • Send private message

5

Wednesday, April 9th 2008, 9:54am

Hallo Thorsten,

mit dem Gedanken spiele ich auch schon einige Jahre.
Ich habe einmal einen (völlig unzureichenden) Versuch gemacht.

In der rechten Schale wurden die Knospen der Knollen einmalig mit einer GA3 (Gibberillinsäure)-Lösung bestrichen; 500 mg/Liter.

Anfangs schien es daß die kojak rechts früher treiben.
Andererseits ist die Knospe der dicken paeonifolius links weiter als die der behandelten kleinen rechts.
Die Typhomnum venosum 'IndianGiant' hinten sind auch nicht sehr beeindruckt von der Behandlung.

BTW, GA3 kann als Antagonist zu Abscisinsäure zur Brechung der Samenruhe eingestzt werden.

Ich werde im nächsten Jahr einmal mehr Knollen mit verschieden Konzentrationen behandeln.

MfG,
Bernhard.

Det

Beginner

Posts: 14

Location: Ost - Westfalen

  • Send private message

6

Tuesday, November 25th 2008, 6:44pm

Re: Wecken aus dem Winterschlaf?

Hallo Ihr Lieben,

hatte auch das Problem mit dem recht späten Austreiben. Seitdem überwintere seit Jahren meine Konjaks - mindestens die 2- und mehrjährigen, zuweilen auch "alle" in einer Schale offen oben (für die Umgebung nicht sichtbar) auf dem Wohnzimmerschrank. Der Trocken- und Wärmereiz (bilde ich mir ein) führt dann (meist) dazu, dass der Trieb im März etwa beginnt. Wir heizen nicht zu arg - so auf etwa 20 bis 21° C, selten mehr.

Probiert einfach mal.

Gruß,
Det

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?