You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

LilAtin

Beginner

  • "LilAtin" started this thread

Posts: 3

Location: Tübingen

  • Send private message

1

Tuesday, April 28th 2009, 7:52pm

Frage: *Wer darf Exoten verkaufen?*

Hallo,
meine Frage bezieht sich auf Amorphophallus. Die verschiedenen Arten werden ja oft als Exoten oder Raritäten angeboten.

Wenn man mit den Pflänzchen anfängt, bekommt man doch immer wieder Brutknollen. Damit das mit den Jahren nicht überhand nimmt werden die verschenkt, verkauft, ect.
Aber wenn man nen ganzen Keller voll hat (nicht das es bei mir mehr als 3 Pflänzli wären), könnt man die im großen Stil verkaufen z.B. an Gartencenter(falls die sowas interessiert)???

***Also konkret: Gibts da irgendein Artenschutz für Amorphophallus Gewächse?***
Oder darf man soviele in Umlauf bringen wie man will? Dann ists ja bald keine Rarität mehr.

Grüße

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,737

Location: Uetze

  • Send private message

2

Wednesday, April 29th 2009, 9:32am

Re: Frage: *Wer darf Exoten verkaufen?*

Hallo LilAtin,

so weit ich weiß, steht keine der Amorphophallusarten im CITES-Anhang und soweit ich weiß auch auf keiner roten Liste.

Irgendwann keine Rarität mehr?
Na ja, wie viele Amorphophallusverückte gibt es?
Schwer vermehrbare oder schwierig zu haltende Arten werden rar bleiben.

Was in der Gartencentern auftaucht sind A.bulbifer, Typhonium venosum und Co. und selbst dann werden die nicht von vielen Leuten gekauft.....

Happy growing,
Bernhard.

3

Wednesday, April 29th 2009, 7:19pm

Re: Frage: *Wer darf Exoten verkaufen?*

Hallo,

zu deiner Befürchtung, dass Amorphophallus konjak mal irgednwann mal keine Rarität sein wird: Das ist sie jetzt auch nicht mehr. Jeder kann eine Amorphophallus konjak ohne weiteres bekommen, wenn er denn nur will.
Bei der Vermehrungsrate kann keine Pflanze lange eine Rarität bleiben.
Und eine Rarität ist für mich eine Pflanze, die nicht einfach mal so in irgendeiner Gaststätte als normale Zimmerpflanze steht oder die nicht einfach bei nicht-Pflanzensammlern steht. Da AMorphophallus konjak das aber macht ist es für mich keine Rarität. Trotzdem ist es eine sehr interessante Pflanze.

Zu deiner nächsten Frage:

Wie Bernhard schon gut beschrieben hat steht keine Amorphophallus Art auf der Cites Liste.
Selbst wenn sie darauf stehen würde bedeutet das nicht, dass man sie nicht verkaufen kann.
Selbst Pflanzen die darauf stehen kann du unberenzt vermehren und verkaufen und das ohne Genehmigung. Du darfst sie eben nur nicht der Natur entnehmen, bzw. nur mit Genehmigung.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?