Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amorphophallus-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ortwin

Fortgeschrittener

  • »Ortwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Wohnort: Gelnhausen

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. März 2015, 15:44

Amorphophallus variabilis

Hallo,

ich habe hier eine A. variabilis (AGA-0153-2) die sich anscheinend anschickt zu blühen.
Was mich wundert ist die Tatsache, dass das Blatt gerade mal 15cm hoch ist; auch die Knolle war - soweit ich mich erinnere - sehr klein. A. variabilis ist ja nun doch eine mittelgroße Art mit normalerweise etwa einem Meter Höhe.
Die Pflanze ist aus Alan's Bestand und somit wohl echt.

Oder wird das vielleicht doch nur ein neues Blatt?
Was meint ihr?

Viele Grüße
Ortwin
»Ortwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC04642-klein.jpg
  • DSC04640-klein.jpg

2

Montag, 2. März 2015, 16:12

Hallo Ortwin,

ich habe keine variabilis, aber das sieht eigentlich sehr nach einer Blüte aus.

Sind da mehrere Knollen in einem Topf?
Oder gehört variabilis zu den Arten, die eine Knospe machen, während sie im Blatt stehen?

Happy blooming, Bernhard.

3

Montag, 2. März 2015, 16:34

Wie Ortwin schon sagte, ist variabilis eine mittelgroße Art, die so um 1 Meter hoch wird. Wie der Name schon sagt, ist die Art in Größe und Aussehen sehr variabel.
Ich habe noch nicht sehen können,das variabilis Blatt und Blüte gleichzeitig treibt.

Ich selber habe nur ein Paar "Java Giant" variabilis Knollen, die noch sehr klein sind. Da wird das Blatt um einiges größer, als 1 Meter.


Aber eine variabilis,die so klein schon blüht, ist mir noch nicht unter gekommen.

Wenn Bedarf besteht, leite ich das Bild an Alan weiter und frage ihn mal, ob das bei seinem Klon normal ist.


Jedenfalls ist das auf dem Bild eindeutig eine Blüte .

MfG
Stephan

Ortwin

Fortgeschrittener

  • »Ortwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Wohnort: Gelnhausen

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. März 2015, 17:33

Hallo Stephan,

es wäre vielleicht schon interessant zu hören, was Alan dazu sagt. Also wenn Du die Bilder weiterleiten würdest....

@Bernhard: Es war ursprünglich eine kleine Knolle mit mehreren Triebspitzen. Die beiden Blätter sind im Oktober letzten Jahres ausgetrieben.
Jetzt kam verzögert ein Neutrieb. Ich dachte erst es kommt nochmal ein Blatt, aber es sieht eher nach einer Blüte aus. Ich bin mal gespannt.


Viele Grüße
Ortwin

5

Montag, 2. März 2015, 20:30

@Ortwin :

Ich habe schon Antwort bekommen. Er meinte,dass es abnormal sei,dass sie schon bei dieser Größe blüht. Seine Knollen dieses variabilis Klons blühen erst bei 8-10 cm Knollendurchmesser.

Auf meine Frage, warum das passiert, meinte er , das sich Pflanzen nicht immer so verhalten ,wie es die Menschen annehmen.

Kurz gesagt. Im Pflanzenreich springt gerne mal einer aus der Reihe :D

Ich würde den Klon beobachten und Tochterknollen einbehalten. Vielleicht hast du ja eine Zwerg Form :D

6

Dienstag, 3. März 2015, 15:40

Oha, dann kann es ja fast eine Amorphophallus variabilis ortwin alanii werden :icon_lachtot:

Ortwin

Fortgeschrittener

  • »Ortwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Wohnort: Gelnhausen

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. März 2015, 19:37

Hallo Stephan,

vielen Dank für die Anfrage bei Alan. Sobald sich die Blüte geöffnet stelle ich wieder ein Bild ein.

Viele Grüße
Ortwin

Ortwin

Fortgeschrittener

  • »Ortwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Wohnort: Gelnhausen

  • Nachricht senden

8

Freitag, 13. März 2015, 11:05

Hallo,

die Blüte ist nun offen. An den Größenverhältnissen hat sich nichts geändert.
Gerochen hat sie nicht.
Ich bin mal gespannt, wenn die Knolle das nächste Mal wieder austreibt, ob sie dann auch die Zwergform beibehalten hat oder ob sie nicht mit normaler Größe austreibt.

Die 3D-Version der Blüte gibt es hier:

Amorphophallus in 3D




Viele Grüße
Ortwin
»Ortwin« hat folgendes Bild angehängt:
  • Amorphophallus variabilis02 - klein.jpg

9

Freitag, 13. März 2015, 13:16

Hallo Ortwin,

hübsch, hübsch.... :icon_thumbs1:

Hat die so "geduftet", dass Du das Bild draußen machen mußtest?

Happy growing, Bernhard.

10

Freitag, 13. März 2015, 14:52

Schicke Mini variabilis :D

Ortwin

Fortgeschrittener

  • »Ortwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Wohnort: Gelnhausen

  • Nachricht senden

11

Freitag, 13. März 2015, 15:23

Hallo Bernhard,

nein, "geduftet" hat die Blüte nicht. Das wäre ja auch des Guten zuviel gewesen.
Ich habe das Bild wegen der besseren Lichtverhältnisse draußen gemacht.

Gruß
Ortwin

12

Montag, 11. Februar 2019, 20:58

Hallo zusammen :D

Nen alten Post wieder aufgefasst...

Ich hab eine Am. variabilis, letztes Jahr aus Samen gezogen. Knolle hatte ca. 80 Gramm und 5,5 cm Durchmesser.

Die Knospe schiebt schnell - wie bei Blütentrieben...

Aber das sollte doch eingentlich nicht möglich sein? Oder wird´s ganz klar ein Blatt? Was meint ihr?

Lg, Sonja
»hsonja« hat folgendes Bild angehängt:
  • variabilis 1 Jahr.jpg

13

Dienstag, 12. Februar 2019, 10:19

Hallo Sonja,

die Knospe sieht ja sehr schön aus!
Aber ich habe keine Ahnung, was das werden wird....
Halt uns mal auf dem Laufenden...

Happy growing, Bernhard.

14

Dienstag, 12. Februar 2019, 11:31

Hallo Sonja,
wie fühlt sich es denn an? Blüte wäre genial, aber die Knolle kommt mir noch etwas klein vor; laut dormancy list wird sie 15cm...
Michael

15

Mittwoch, 13. Februar 2019, 11:04

Zu dem Thema kann ich auch etwas beitragen. Hier meine zwei variabilis vom letzten Jahr:



Die kleine Knolle hat es bis kurz vor die Öffnung der Blüte geschafft, dann ist sie leider vetrocknet.
Es handelt sich aber nicht um eine Sorte, die besonders klein blüht.

Ein Amorphophallus Veteran, der für Araceen in einem botanischen Garten in den USA zuständig ist, hat mir gesagt, Angaben für Mindest-Knollengrößen für die Blüte sind letztendlich Humbug, Amorphophallus machen, was sie wollen. :)
Gruß,
Christian

16

Mittwoch, 13. Februar 2019, 11:13

Danke für die Bilder, Trocknerflusen!
Der Größenvergleich ist schon enorm, hätte ich nicht gedacht.
Michael

17

Mittwoch, 13. Februar 2019, 18:24

Servus :D

Zunächst mal Michael - vom befummeln her, kann ich nicht sagen ob Blatt oder Blüte :D

Und Christian, sehr interessant, danke. Dann hoff ich mal - falls es ne Blüte wird, dass sich die Knolle nicht verausgabt....

Lg, Sonja

18

Mittwoch, 13. Februar 2019, 18:45

Auch von mir ein Danke für diese interessanten Bilder. Der Größenunterschied ist wirklich beachtlich.

Viele Grüße Ralf

Ähnliche Themen

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?