Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amorphophallus-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

JoAsh

Anfänger

  • »JoAsh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Wohnort: Göttingen

Hobbys: Schmetterlinge, Terraristik, Exotische Pflanzen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. März 2012, 16:10

Amorphophallus Paeoniifolius

Hallo zusammen.
Suche zwei Knollen von Amorphophallus paeoniifolius? Wäre toll wenn jemand welche abzugeben hätte.
LG Sebastian

Shreck

Administrator

Beiträge: 969

Wohnort: Klettwitz

Hobbys: Amorphophallus, Feuerwehr, Terraristik

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. März 2012, 16:42

Hallo,

so blöd wie das kingt, aber von A.paeoniifolius wirst du hier kaum Knollen bekommen,da diese Art nicht viel Brutknollen bildet.

Viel eher würde ich dir da ebay vorschlagen :

http://www.ebay.de/itm/Amorphophallus-ca…#ht_2096wt_1063


http://www.ebay.de/itm/10-FRESH-VOODOO-L…4#ht_845wt_1063

MfG
Stephan

Mr. Titanum

Moderator

Beiträge: 1 743

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. März 2012, 17:46

Hallo Sebastian,

Anzucht aus Samen ist absolut empfehlenswert.

Günstige dicke Knollen gibt manchmal in größeren Städten im Asialaden; mein immer wieder beliebter Hinweis: www.baumfarn.at/treefern/viewtopic.php?f=20&t=1132

Happy sowing/shopping, Bernhard.

JoAsh

Anfänger

  • »JoAsh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Wohnort: Göttingen

Hobbys: Schmetterlinge, Terraristik, Exotische Pflanzen

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. April 2012, 19:19

Hallo zusammen.
War ein super Tipp mit den Samen. Habe mir einige Samen über oben benannten Händler bei Ebay bestellt. Heute, ca . 3 Wochen nach der Aussaat sehen die Pflänzchen schon so aus:



LG Sebastian

Shreck

Administrator

Beiträge: 969

Wohnort: Klettwitz

Hobbys: Amorphophallus, Feuerwehr, Terraristik

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. April 2012, 19:21

Glückwunsch :D

ich habe mir auch eine Ladung aus Thailand bestellt :D

Bei mir sieht es ähnlich aus auf dem Fensterbrett. Haben alle super gekeimt. Den Händler kann man uneingeschränkt empfehlen.

MfG
Stephan

JoAsh

Anfänger

  • »JoAsh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Wohnort: Göttingen

Hobbys: Schmetterlinge, Terraristik, Exotische Pflanzen

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 22. April 2012, 19:55

Hallo.Wollte mal nachfragen, wie lange man die Pflänzchen im Minigewächshaus belassen sollte?
LG Sebastian

Shreck

Administrator

Beiträge: 969

Wohnort: Klettwitz

Hobbys: Amorphophallus, Feuerwehr, Terraristik

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 22. April 2012, 20:09

Also ich habe sie überhaupt nicht in einem Minigewächsshaus.

Bei mir stehen sie so auf dem Fensterbrett. Ich würde sagen, sobald sie die Sämlinge komplett entfaltet haben, kannst du sie aus dem Gewächshaus nehmen.

In der kommenden Woche soll es ja schon warm werden. Da sind die Zimmertemperaturen kein Problem.

WalleW

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Waiblingen

Hobbys: Epiphyllum, K+S, Bananen, Palmen, Amorphophallus und sonstiges Grünzeug. Nichtpflanzlich mein Motorrad (B-King)

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 22. April 2012, 20:33

Hi
Hatte mir Anfang letzten Jahres auch Saatgut aus Thailand bestellt.
Von 10 Samen leider nur 2 gekeimt :icon_frown:

Ein Sämling hat letztens eingezogen und beim Umtopfen kam ein knackiges Knöllchen mit einem Gewicht von sage und schreibe 8g zum Vorschein :D
Viele Grüße Walter

JoAsh

Anfänger

  • »JoAsh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Wohnort: Göttingen

Hobbys: Schmetterlinge, Terraristik, Exotische Pflanzen

  • Nachricht senden

9

Montag, 23. April 2012, 19:00

Habe eins der Pflänzchen heute Nachmittag aus dem Minigewächshaus genommen und auf die Fensterbank umgesiedelt. Habe extra darauf geachtet, dass sie nicht direkt in der prallen Sonne steht und habe sie leicht mit Wasser eingesprüht. Allerdings sieht die Pflanze jetzt etwas verwelkt aus, was wohl auf die geringere Luftfeuchtigkeit zurückzuführen ist. Berappelt die sich wohl wieder?

Shreck

Administrator

Beiträge: 969

Wohnort: Klettwitz

Hobbys: Amorphophallus, Feuerwehr, Terraristik

  • Nachricht senden

10

Montag, 23. April 2012, 19:28

Puh das weiss ich nicht. Stell sie lieber wieder rein.

Und dann gewöhne die Pflanzen schritt für Schritt an die geringe Luftfeuchte.

JoAsh

Anfänger

  • »JoAsh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Wohnort: Göttingen

Hobbys: Schmetterlinge, Terraristik, Exotische Pflanzen

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 24. April 2012, 09:23

Freude Freude. Wieder alles in Ordnung. Habe das Pflänzchen samt Übertopf in eine Wasserschale gestellt und sie hat sich über Nacht wieder erholt.
LG Sebastian

Shreck

Administrator

Beiträge: 969

Wohnort: Klettwitz

Hobbys: Amorphophallus, Feuerwehr, Terraristik

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 24. April 2012, 14:50

Na dann ist ja gut :)

War sicherlich ein Schock durch den schlagartigen Wechsel der Luftfeuchtigkeit.

WalleW

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Waiblingen

Hobbys: Epiphyllum, K+S, Bananen, Palmen, Amorphophallus und sonstiges Grünzeug. Nichtpflanzlich mein Motorrad (B-King)

  • Nachricht senden

13

Freitag, 27. April 2012, 19:18

Hi

Ich habe meine sofort nach Keimung aus dem Minigewächshaus genommen.
Damit die Umstellung nicht gar so krass wurde, hab ich noch einige Zeit täglich eingenebelt.
Die Sämlinge sind ganz ohne Probleme weitergewachsen.
Viele Grüße Walter

Shreck

Administrator

Beiträge: 969

Wohnort: Klettwitz

Hobbys: Amorphophallus, Feuerwehr, Terraristik

  • Nachricht senden

14

Freitag, 27. April 2012, 20:31

Ich hatte meine überhaupt nicht im Minigewächshaus sondern die Töpfe nur auf einer Heizmatte. Somit mussten sie auch nicht umgestellt werden.

Ähnliche Themen

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch 

Social Bookmarks

Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?