Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amorphophallus-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Shreck

Administrator

  • »Shreck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 971

Wohnort: Klettwitz

Hobbys: Amorphophallus, Feuerwehr, Terraristik

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. März 2007, 13:52

Amorphophallus eburneus

Hallo ,

ich habe da in den USA einen Shop erschnüffelt, der A. eburneus Knollen zu einem guten Preis anbietet. Ich habe da mal Testweise eine Bestellung gemacht und ich war sehr zu frieden. :schockiert:

Hier mal Bilder :

A.eburneus




A. titanum




Also für 17 ,50 $ pro A.eburneus Knolle ist das geschenkt.

Ich habe für 2 x A. eburneus und 1 x A.titanum nur 5,25 $ bezahlt.

Ist sozusagen ein Exot für die kleine Brieftasche :icon_lol:

Hier mal der Link zum Shop :

http://www.eldonaccess.com/displayProduc…8&categoryId=10


Es gab auch keine Probleme beim Zoll, obwohl keine Papiere dabei waren.;-)


Gruß Stephan

Mr. Titanum

Administrator

Beiträge: 1 831

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. September 2007, 07:12

Lord P spricht......

Hallo Amorphophallusfans,

in der aroid-L hat Wilbert Hetterscheid aka Lord P. auf eine Frage zur Lagerung von Amorphophallusknollen die unten zitierte Antwort geeschrieben.

Sie enthält Angaben, mit denen zum Teil die Empfehlungen im Vol. 19 der Zeitschrift Aroideana korregiert werden.

Zur Übersetzung kann der Babelfisch bemüht werden:
http://babelfish.altavista.com/

MfG,
Bernhard.

Zitat:
"Hi John and other peoples,

I cannot confirm your observation. In fact I have noticed quite the
opposite. In my collection, the ones that need continuous soil and/or
watering always have roots spread all over the tuber that usually are
healthy when the leaf has already died down. The ones that need dry
conditions and have lost their leaves, are usually also without roots or
have dead or dying roots.

My experience and that of others written to me, have changed my views on
dormancy issues in Amorphophallus quite dramatically over the years since my
publication with Ittenbach in Vol. 19 of Aroideana.

Generally it seems that species from (West-)Central Africa, West Malaysia,
Borneo, Java, Sumatra, S. & SE China and N. Vietnam need to be kept in soil
all the time. They tend to have rather short dormancies or nearly none at
all. They are from very wet areas (everwet tropical). During growth they can
hardly be "overloaded" with water during watergift. Species for which this
works good are:

angolensis
angulatus
annulifer
bangkokensis
baumannii
beccarii
borneensis
boyceanus
brachyphyllus
bufo
coaetaneus
costatus
croatii
decus-silvae
discophorus
dzuii
eburneus
eichleri
elegans
excentricus (is also quite drought resistant)
galbra
gigas
glossophyllus (also quite drought resistant)
hayi
hetterscheidii
hewittii
hirsutus
hottae
infundibuliformis
interruptus (also quite drought resistant)
julaihii
koratensis (when young)
lambii
manta
myosuroides
ochroleucus
opertus
palawanensis (can also be stored dry)
pendulus
prainii
preussii
rhizomatosus
rugosus
sagittarius
scaber (only when young)
sinuatus
sparsiflorus
spectabilis
staudtii
subpedatus
tinekeae
titanum
tonkinensis
tuberculatus
venustus
verticillatus
zenkeri

Unfortunately, this behaviour makes them the more difficult species to grow
(except the ones from N. Vietnam, S. & SE China and A. hottae). The ones
that have a prolongued dormancy are usually the stronger ones in cultivation
and need less humid conditions.

Then the smallest of species also appreciate not to be bone dry but they
must also be watered carefully and not become too wet. They too tend to have
hardly any appreciable dormancy and flower immediately after leaf shed or
alongside mature leaves:

myosuroides
obscurus
ongsakulii
polyanthus
pusillus
serrulatus

I think Tony Avent and Alan galloway may have plans to pubblish on this. In
case the IAS board decides to reprint vol. 19, I will add a text on this
subject as introduction.

Of course it may be that under local circumstances at individual people's
places, plants may have a deviating behaviour. But this is merely a general
directive.

Cheerio,
Wilbert"
Zitat Ende

Mr. Titanum

Administrator

Beiträge: 1 831

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. Juni 2015, 22:29

Amorphophallus eburneus

Amorphophile,

nachdem ich beim Bestellen kein Glück mehr gehabt hatte ( A. eburneus von malesiana - zu spät, leider ausverkauft..... ), war IronMarco so nett, von seinen Samen welche an mich abzugeben.....

Die Art soll lt. Amorphophallus soil/dormancy list / Substrat / Lagerungsbedingungen / Ruhezeit nur 120 cm groß werden und bei der Größe der Samen kam zunächst die Frage auf, ob da alles seine Richtigkeit hat, da viele andere Arten von so einer Größe oder größer (z.B. gigas) eher kleinere Samen machen.
Der Vergleich zu titanum- Samen ließ mich auch staunen (oben titanum unten eburneus, 08.12.2014):



Peter Boyce, der die Samen selber gesammelt hat, hat jedoch bestätigt, dass die Art extrem große Samen macht.

Erfreulicherweise keimten die Samen recht schnell ( Bild vom 30.01.2015)



und das Wachstum war beeindruckend (Bild vom 23.05.2015).



Interessant finde ich die Ähnlichkeit des glänzenden Blattes zu dem von titanum.

Happy viewing, Bernhard.

Shreck

Administrator

  • »Shreck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 971

Wohnort: Klettwitz

Hobbys: Amorphophallus, Feuerwehr, Terraristik

  • Nachricht senden

4

Freitag, 2. Oktober 2015, 13:44

Ach ja die lieben Facebook Verkäufer,die ja angeblich keine Pflanzen aus der Wildnis entnehmen sondern aus der eigenen Zucht :D

Ich habe meine Lehren mit der Art gezogen. Meine ist vergammelt.

Da wünsch ich euch viel Glück damit.

MfG
Stephan

Mr. Titanum

Administrator

Beiträge: 1 831

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

5

Freitag, 2. Oktober 2015, 14:09

update - Amorphophallus eburneus

Amorphopile,

4 1/2 Monate nach dem Bild in post #54 sehen meine eburneus nun so aus:

Die Pflanzen wachsen bislang problemlos und zwei der Pflanzen machen gerade wieder ein neues Blatt.
Sie stehen z.Zt. noch im Wintergarten (nachts ca. > 18 C°).

Happy growing, Bernhard.

Mr. Titanum

Administrator

Beiträge: 1 831

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. November 2015, 12:28

Amorphophallus eburneus - Aussaat und Kultur

eburneus-Fan,

nach der Sammelbestellung könnten wir hier unsere Erfahrungen mit der Art teilen.....

Was bisher im Forum zu eburneues geschrieben wurde, habe ich einmal hierher kopiert (siehe obige posts).

Happy posting, Bernhard.

Thorsten_84

Schüler

Beiträge: 70

Wohnort: München

Hobbys: Terraristik, Aquaristik, Caudexpflanzen, Amorphophallus

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 12:52

Zwischenstand...

Erstmal ein herzliches "Grüß Gott" in die Runde!

So am letzten Tag des Jahres dachte ich mir, ich stell mal ein paar Fotos meiner A. eburneus rein. Die Samen haben (mit einer Ausnahme) alle gekeimt und sind gut gewachsen. Hier die Beweisfotos: :D

An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank an Bernhard für die Beschaffung der Samen und die wirklich gute Organisation!

Ich wünsche allseits einen guten Rutsch ins Jahre 2016!



Beste Grüße aus München!

Thorsten
»Thorsten_84« hat folgende Bilder angehängt:
  • eburneus I.jpg
  • eburneus III.jpg
  • eburneus V.jpg
  • eburneus X.jpg

8

Donnerstag, 11. Februar 2016, 10:16

Hallo Zusammen,
hier mal ein erster Bericht zu meinen 4 eburneus:
Sie haben alle brav gekeimt, stehen in Seramis und haben zw. 20 und 30 cm Höhe. Das Wurzelwachstum war anfangs mäßig, jetzt haben die Wurzeln auch richtig Gas gegeben. Sie stehen bei 20 - 25°C und einer RLF von um die 50 % (max 69 %, min 39 %).
Eine Pflanze zeigt jetzt eine neue Triebspitze.
Liebe Grüße
Michael
»musa« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_1140klein.jpg

Mr. Titanum

Administrator

Beiträge: 1 831

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. Februar 2016, 12:23

eburneues-Fans,

nachdem eine meiner drei Pflanzen vor ein paar Woche eingezogen war, hatte ich zuerst überlegt, alle auszutopfen, um die eingezogene getrennt zu lagern.
Aber mir war das dann zu heikel, die beiden, die noch im Blatt standen, zu stören.

Vor ein paar Tagen dann die nette Überrachung - Die Ruhezeit ist wohl vorbei:

Der Topf stand im Wohnzimmer und ich habe nur regelmäßig gegossen und ab und zu gedüngt.
eburneus erscheint in der Kultur ähnlich zu sein wie titanum - also, wenn Subtrat und Temperatur stimmen, vermutlich nicht allzu schwierig.....

Happy growing, Bernhard.

10

Sonntag, 21. August 2016, 13:23

Hallo,
hier auch mal ein kurzes Update:
Die 10er Töpfe sind nun bei allen 4 Pflanzen zu klein geworden, nun hab ich versucht jeweils den ganzen Wurzelballen in 13 bzw 15er Töpfe umzusetzen. Wurzelwachstum ist recht gut, und soweit ich sehen konnte sehen die Knollen auch gesund aus. Sie wachsen in Seramis noch fröhlich weiter.
Grüße
Michael
»musa« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3156 copy.jpg

Mr. Titanum

Administrator

Beiträge: 1 831

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 21. August 2016, 14:00

Hallo Michael,

bei mir sieht es nach weiteren 6 Monaten auch noch gut aus - die Knollen beulen den Topf nun schon aus, so daß ich dieser Tage wohl auch noch umtopfen und vereinzeln werde...



Was die Art jedoch gar nicht mag, sind Staubsauger - siehe letztes Bild, das zerfledderte Blatt links.... :icon_winkgrin:

Happy growing, Bernhard.

12

Sonntag, 21. August 2016, 14:26

... jaja, Staubsauger können böse sein!
Sieht sehr gut aus. Ich bin allerdings dazu übergegangen alles von Anfang an in separate Töpfe zu geben. Macht wahrscheinlich nicht viel unterschied, da das Grünzeug hier genauso eng steht.
Michael

Mr. Titanum

Administrator

Beiträge: 1 831

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 20. November 2016, 12:43

erbuneus-Fans,

nachdem der Topf schon im August Beulen bekommen hatte, habe ich beim Aufräumen für den Winter nun auch meine eburneus vereinzelt.
Die Bilder sprechen für sich......



Es leben also noch alle drei und die Art ist bei mir relativ unkompliziert.
Das letzte Bild zeigt die Knolle der zweiten Pflanze von unten und hier sieht man sehr schön, dass auch unten an der Knolle neue Wurzeln wachsen.
Ich denke, das ist typisch für Arten wie titanum, borneensis etc., die ja aus immerfeuchten Gebieten kommen und auch nach dem Einziehen des Blattes im leicht feuchten Substrat durchkultiviert werden sollen.

Wer kann noch was berichten, was aus den Samen der Sammelbestellung geworden ist?

Happy posting, Bernhard.

14

Montag, 21. November 2016, 18:53

Hallo,
meine eburneus stehen alle Vier noch im Saft. Eine treibt gerade noch ein neues Blatt. Bin neugierig, wie groß es jetzt noch wird, es schiebt sich sehr langsam vorwärts.
Michael

olvi2004

Schüler

Beiträge: 156

Wohnort: Helsinki

Hobbys: Sonne, Regenwald...

  • Nachricht senden

15

Montag, 21. November 2016, 20:05

Hallo,
auch bei mir wachsen alle vier Pflanzen noch. Besonders groß sind sie nicht: höhe 20, 2x25
und 35 cm. Eine Pflanze hat angefangen ein zweites Blatt zu schieben aber es
trocknet jetzt weg, ich nehme an des kurzen Tages wegen. Ich werde sie weiter wachsen lassen und vielleicht erst im Frühling umtopfen.



Olvi

Mr. Titanum

Administrator

Beiträge: 1 831

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

16

Montag, 21. November 2016, 22:15

Danke für die Antworten ! Drücke alle verfügbaren Daumen für eine erfolgreiche Weiterkultur :icon_thumbs1:

Happy growing, Bernhard.

.... ein Bild sagt oft mehr als tausend Worte.... :icon_winkgrin:

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch 

Social Bookmarks

Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?