Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amorphophallus-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

husar2003

Moderator

  • »husar2003« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Pflanzen

  • Nachricht senden

1

Freitag, 24. August 2007, 12:54

A.konjac 'Pinto'

Die Varietät zeichnet sich durch stark gedrungenes Wachstum aus. Die adulte A.konjac 'Pinto' ist nicht größer als 15cm maximal 20 cm hoch.
Die Knollen bleiben sehr klein. Brutknollen werden teilweise gebildet.
Die Pflanzen machen zeitweise einen geknüllten Eindruck bis zur völligen Entfaltung, dito die Knollen, die nie ganz glatt sind und daher auch direkt nach der Ernte etwas dehydriert aussehen.

Ãœber die Blüte kann ich nichts sagen, ob und welche Ausmaße, bei mir gabs leider noch keine.
Gruß Thorsten

husar2003

Moderator

  • »husar2003« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Pflanzen

  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. Oktober 2007, 20:35

Meine Pinto ist noch frischgrün, dieses Jahr hat sie mehrere Blätter, aber die sind nicht so groß wie letztes Jahr, sollte o.k. sein
Gruß Thorsten

husar2003

Moderator

  • »husar2003« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Pflanzen

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. Oktober 2007, 20:41

Jetzt fängt die Pinto an zu "schwächeln", d.h. sie bekommt gelbe Blätter. was ich mich im exoten-forum->Knollen/Zwiebeln noch nie zu schreiben traute : Amaryllis ist mir viel zu langweilig inzwischen. O.k. amaryllis hat schöne Blüten, die nicht stinken, aber der krasse Wachstumswechsel und die aparten Blätter/Blüten bei Amorphophallsu sind nicht zu toppen. vielleicht ärgre ich die Forumsteilnehmer dort doch mal ein bisschen und sei es nur sie neugierig zu machen...
Gruß Thorsten

RealTreder

Moderator

Beiträge: 49

Wohnort: Grosshansdorf

Hobbys: AMORPHOPHALLUS !

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. Oktober 2007, 03:05

Keine Blüte

Hallo an alle,

nach meiner Einschätzung kommt die Pinto niemals zur Blüte, da die Pflanze die Blühgröße niemals erreicht.

In der freien Natur wäre diese Pflanze ohnehin nicht überlebensfähig.

Gruß
Chris

5

Mittwoch, 24. Oktober 2007, 06:15

Hallo Thorsten,
hüte Dich vor dem Exotenforumoberamtsrat "Äitsch-doubleju-äitsch", dann kreist der Hammer! <Ironiemodus aus>
Laß denen doch ihre Hippeastrum, die sind verrückt, und wir sind verrückt, man muß schon ein bißchen verrückt sein, um das alles mitzumachen: Wenn ich nur an Deine Kübelschleppereien im "Sommer" 2007 denke oder an meine 75 Kübel auf meinem Hüttendach .....
Ich gebe Dir ja recht mit dem Laub bei den Rittersternen. Ich hatte auch mal welche, und es war mir echt zu langweilig, den ganzen Sommer über das "Zeug" im Weg 'rumstehen zu haben. Aber genauso geht es hwh und der übrigen H.-Fangemeinde mit unseren Stinkern! Die sind H.-infiziert und wir A.-infiziert.
Frohen Tag
hermann
P.S.: Dein Beitrag mit dem Vergleich der Gattungen war ein positiver Ansatz, wenn es auch nicht alle verstanden haben!
hf

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch 

Social Bookmarks

Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?