You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Beccarii

Trainee

  • "Beccarii" started this thread

Posts: 131

Location: Baierbrunn

  • Send private message

1

Wednesday, March 26th 2014, 8:29am

Wiederverwendung von Substrat

Hallo, was macht ihr mit dem letztjährigem Substrat? Ich habe mir mein Substrat jedes Jahr neu angemischt und das Alte über den Kompost entsorgt, mittlerweile werden das allerdings Mengen die gewisse Volumenprobleme machen. Ich würde das Substrat gerne über den Winter aufarbeiten, hab aber Sorge eventuell vorhandene Erreger zu vermehren oder einfach auch auf Dauer einen zu hohen Salzgehalt durch Düngerreste zu erzeugen. Was meint ihr V.G. Matthias

musa

Professional

Posts: 1,055

Location: Wien

  • Send private message

2

Wednesday, March 26th 2014, 10:15am

Hi,

ich hab es bisher immer Freunden für den Garten gegeben, da das Substrat ja gut vorgedüngt war ist das nicht schlecht für den Garten, Keime spielen da auch nicht so ne wichtige Rolle. Aber dieses Jahr habe ich erstmals Perlite mit eingemischt, und viele wollen das "weiße Zeuch" nicht unbedingt im Garten haben... mal sehn.

Liebe Grüße

Michael

Seiti

Trainee

Posts: 165

Location: Mürzhofen

  • Send private message

3

Wednesday, March 26th 2014, 2:44pm

Ich handhabe das auch so das die Erde auf dem Kompost landet.

AGM_de

Administrator

Posts: 387

Location: Duisburg

  • Send private message

4

Wednesday, March 26th 2014, 3:00pm

Ich verwende sie im Garten weiter. Meine Gartenerde besteht quasi nur aus Lehm und Kies. Da tut ein wenig vorgedüngte Erde ganz gut.

Gruß
Andreas

Oldi

Trainee

Posts: 135

Location: Leutenbach (BW)

  • Send private message

5

Wednesday, March 26th 2014, 6:05pm

Ich stelle das etwas anders an. Das Substrat samt Wurzelresten aus allen Amorphophallus-Töpfen vom Vorjahr bekommen im darauffolgenden Jahr die konjacs. Mittlerweile dürfte ein Teil des Substrat schon 3 Mal wiederverwendet worden sein. Bis jetzt noch keine Salzschäden.... Alle anderen Arten und Knollen bekommen aber frisches Substrat.
Ist auch eine Frage des Geldes, ich brauche allein für die konjacs dieses Jahr etwa 500 Liter Substrat :icon_confusednew:

6

Wednesday, March 26th 2014, 10:15pm

i too use fresh potting mix with new potting up of corms when they come out of dormancy..
and with that last seasons potting mix..i add to my compost, add to my flower/tropical plant beds..
i add alot of composted manure each fall..and spade it in..i just spade in the amorphophallus potting mix into
all of this.. my potting mix for my amorphs uses about 20% pumice..so it adds some nice drainage to all my plant beds

Frangipani

Trainee

Posts: 134

Location: Abtsteinach ( OT Mackenheim )

  • Send private message

7

Sunday, March 30th 2014, 6:47pm

Ich verteile das benutzte Substrat in den Gartenbeeten und harke es ein, nicht nur das von den Knöllchen sondern eben alles was im Herbst auf Balkon und Terrasse anfäält.....auch das Perlit und Kokohum tut dem lehmigen Booden gut!
Dieses Jahr habe ich das meisten von den Konjac Kübeln in einem großen Kübel gesammelt und vor 4 Wochen meine ganzen Topinampurknollen aus den Beeten ausgebuddelt ,nur einen Teil behalten und in den genannten Kübel gesetzt, mal sehen wie ihnen das gefällt...
der Rest wurde gefuttert...also vom Topinambur nicht vom Substrat :icon_lachtot:

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?