Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amorphophallus-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 27. Mai 2006, 20:29

wie lange dauert es bis zum austrieb?

hallo,

hab vor ca. 5 wochen eine knolle in die erde gesetzt.bis jetzt hat sich nichts getan...mach ich was falsch? bin absoluter a. neuling!

Grüßli, die Aline

husar2003

Moderator

Beiträge: 166

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Pflanzen

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. Mai 2006, 21:12

Hallo Coletta,

die Knollen treiben aus wann sie wollen. 5 Wochen ist nicht zu wenig, es können auch 5 Monate sein.

Bulbifer sollte ca. 1 Mal pro Jahr austreiben, schwer zu sagen wann. Wärme wäre sehr hilfreich (Fensterbank Südseite oder Wärmematte).
Bis der Trieb die Erdoberfläche durchbrochen hat NICHT zu feucht halten, sonst gammelt die Knolle evtl. weg bevor die Pflanze sich etablieren konnten.

Ich habe bisher keinen erfolg mit Bulbifer gehabt (Aussat verging, keimte nicht etc.), eine Knolle wurde matschig und weg.
Jetzt habe ich noch 2 Knollen, wünsch mir Glück, ich dir auch.
Gruß Thorsten

3

Samstag, 27. Mai 2006, 21:19

dann sollte ich sie wohl besser wieder reinholen, da sie auf dem balkon steht. oh man, das kann ja noch heiter werden.

BlumenInder

Fortgeschrittener

Beiträge: 274

Wohnort: Herford

Hobbys: Garten, Pflanzen, THW

  • Nachricht senden

4

Samstag, 27. Mai 2006, 22:31

Hi ihr zwei!!!

Entgegen Thorstens Aussage, find ich bulbifer ist eine sehr einfach zu kultivierende Pflanze. Der Trieb meiner bulbifer ist derzeit 15cm hoch und wunderschön rosa lila gefleckt. Ich habe sie in einem Substrat das aus Walderde, Kokohum,Torf,Shagnum-Moos,Kohlepulver und Sand besteht. ich gieße sie einmal die Woche. Wenn erwünscht, kann morgen ja mal ein Foto von meiner Pflanze einstellen.

Mfg: Niels
Mit grünen Grüßen

Niels :D

5

Samstag, 27. Mai 2006, 22:33

ich hab sie in einem gemisch aus blumenerde und sand. ist das zu "normal"

naja ich meditiere halt so lange, bis sich der trieb zeigt *gg* hoffe ich schlaf nich ein

husar2003

Moderator

Beiträge: 166

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Pflanzen

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. Mai 2006, 08:53

@Niels

Ja, die Erfahrungen sind unterschiedlich, ich habe bisher kein Glück mit bulbifer gehabt und möchte niemanden abhalten es mit der Pflanze zu versuchen. Ich drücke ganz fest die Daumen.

Ich lese immer wieder wie einfach bulbifer zu halten sei, für mich merkwürdig. Warum wird man dann z.B auf i-baä nicht mit Brutknollen überschüttet. Auf dem Markt sind in erster Linie Samen und auch Knollen. Letztere sind evtl. importiert, bei den Samen vermute ich es auch.

Aber Coletta hat es sicher richtig gemacht die Pfanze bei den derzeitigen Temperaturen reinzuholen, sind wir da auf einer Linie ?
Gruß Thorsten

BlumenInder

Fortgeschrittener

Beiträge: 274

Wohnort: Herford

Hobbys: Garten, Pflanzen, THW

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 28. Mai 2006, 09:40

Das stimmt schon, ich hätte meine Pflanze auch ins Haus geholt. Bei den Temperaturen. Aber vielleicht kann sich das mit der bulbifer ja auch noch ändern, und sie geht mir ein was ich nicht hoffen will. Ich pflege sie jetzt einfach so wie gehabt weiter. Bei dem Thema mit den Brutkonllen dürftest du recht haben. Wenn sie doch so einfach zu kultivieren ist, wieso werden dann die Knollen nich wie A. konjac jedem zu dutzenden hinterhergeworfen?
Mit grünen Grüßen

Niels :D

8

Sonntag, 28. Mai 2006, 10:40

der trieb bei meiner einen bulbifer ist nun insgesamt 32cm hoch und davon sind 8cm schon blatt. bei der anderen knolle ist der trieb ca. halb so groß und so 5cm neben dem haupttrieb kommt ein kleinerer zum vorschein. bis jetzt geht es ihnen gut.

lutz
viiiele gr??e lutz

BlumenInder

Fortgeschrittener

Beiträge: 274

Wohnort: Herford

Hobbys: Garten, Pflanzen, THW

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 28. Mai 2006, 13:11

@lutz

wie groß ist deine Knolle den, und welche Farben in der Stammmusterung
weist deine Pflanze auf?
Mit grünen Grüßen

Niels :D

10

Sonntag, 28. Mai 2006, 19:44

die knolle hatte 14cm im durchmesser. die stammmusterung: helles grün mit noch helleren, bis beigen punkten. habe das hüllblatt etwas auseinandergezerrt, damit ich es sehen konnte :roll: . ist es so, dass der "stamm" mindestens die höhe des letzten hüllblattes erreicht?

lutz
viiiele gr??e lutz

11

Montag, 29. Mai 2006, 20:20

trieb ist nun 41cm hoch. die frage bleibt...

lutz
viiiele gr??e lutz

12

Mittwoch, 31. Mai 2006, 16:35

trieb ist nun 54cm hoch. frage hat sich beantwortet: wird größer als das hüllblatt :wink:

lutz
viiiele gr??e lutz

husar2003

Moderator

Beiträge: 166

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Pflanzen

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 20. Juli 2006, 22:12

Meine große Bulbifer hat nun endlich die Erdoberfläche durchbrochen,
die kleine steht wie ne eins.
Ich auch große schöne Knolle wieder haben wollen !
Gruß Thorsten

14

Sonntag, 23. Juli 2006, 13:41

im übrigen hat es mein bulbifer auch geschafft. warten lohnt sich eben doch....der stamm ist jetzt in etwa 30 cm hoch.....juhu

Dixon

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: am Edersee

Hobbys: Pflanzen, Fische, Menschen

  • Nachricht senden

15

Freitag, 1. Juni 2007, 22:31

Amo bulbifer

So,
Ich hab Bulbifers diverser Herkunft und Alters.

Unterschreiben tu ich deren Unzuverlässigkeit hinsichtlich Keim / Treibzeit ebenso wie die Unsicherheit betreff Temperaturumfeld!

Von meiner Anzucht `04 hab ich seehr schöne Resultate gehabt, die ich im Frühjahr 06 dann falsch eingeschätzt habe...
-also nach der ersten Ruhe-

- von ehedem fünfen lebt Heut noch eine!
... und die hat ca. 60% Volumen+ Gewicht verloren seit erster Ruheperiode. . .
- wie liest sich das immer in den spezifischen Anleitungen:

- wächst in jedem durchlässigen, humosen Kultursubstrat
ohne Probleme, ein exotisches Highlight für zum Nachbar-neidisch-machen!
:irre:
Ich hab in den letzten 2 bis drei Jahren gemerkt, das das alles
mit Vorsicht zu verstehen ist...
-Gruß-
-der Dixon-

Dixon

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: am Edersee

Hobbys: Pflanzen, Fische, Menschen

  • Nachricht senden

16

Samstag, 23. August 2008, 01:53

Hallo Knollenfreunde
meinen vorigen Post muss ich mittlerweile etwas ergänzen:
>Von ehedem 5en lebt heut noch eine<
- Und diese eine lebt dieses Jahr anscheinend nicht so schlecht!
- 2008 scheint als gutes Jahr für die gängigen Amorphos gewertet werden zu können -
- ist jedenfalls meine Meinung. . .

Gruß
Frank

Dixon

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: am Edersee

Hobbys: Pflanzen, Fische, Menschen

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 01:56

Re: wie lange dauert es bis zum austrieb?

Hi at all !
- Ich kultivierte diverse Herkünfte, Altersstufen,(Knollengrößen),Seedlings, usw.; und meine Quintessenz darraus ist:
Amorphophallinae sind stets für eine Ãœberraschung gut! :p

-gG-
Frank

SleipnirHH

Moderator

Beiträge: 318

Wohnort: Ravsted

Hobbys: alles Gruene in Haus und Garten

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 10:22

Re: wie lange dauert es bis zum austrieb?

Ich habe heute von der A.bulbifer 3 Samen beerdigt und bin gespannt was daraus wird. :???:
MfG Volker

Dixon

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: am Edersee

Hobbys: Pflanzen, Fische, Menschen

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 21. Dezember 2008, 22:15

Re: wie lange dauert es bis zum austrieb?

Grüß dich, Volker
erst. X wünsch ich Dir Glück mit den fraglichen Teilen!
- und alles weitere sieht man dann hier ,oder?
:ops:
Dixon (Frank)

SleipnirHH

Moderator

Beiträge: 318

Wohnort: Ravsted

Hobbys: alles Gruene in Haus und Garten

  • Nachricht senden

20

Montag, 22. Dezember 2008, 16:43

Re: wie lange dauert es bis zum austrieb?

Frank..wenn was aus der Erde kriecht werd ich es selbstverständlich hier bildlich festhalten. :gott:
Noch ist aber nichts geschlüpft und ich harre der Dinge die da kommen oder auch nicht. ;D"
MfG Volker

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch 

Social Bookmarks

Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?