You are not logged in.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,467

Location: Uetze

  • Send private message

241

Thursday, July 18th 2019, 11:13am

konjac-Fans,

immer wieder beeindruckend, Klaus, welche Mengen Du da kultivierst und auch was da an Varablilität bei den Sämlingen da raus kommt!

Hier nun ein update von meiner dicken konjac aus post # 227 Wie gehts Euren Konjacs?!?

Ich traue mich ja kaum das zu schreiben bzw. Bilder dazu zu schicken, denn erfahrene konjac-Kultivateure/innen, werden vermutlich den Kopf schütteln, aber dennoch:



Die zentrale Knospe ist offensichtlich nicht ausgetrieben; ob die Knolle eventuell sogar gefault ist, weiß ich nicht.
Als Grund vermute ich, dass ich viel zu tief getopft habe (siehe post #227).
Wie tief topft ihr eure konjacs?

Was mich etwas tröstet ist meine Nightstick, die ich letzren Herbst von HerrR gekauft habe:





Happy growing, Bernhard.

242

Thursday, July 18th 2019, 2:18pm

Hallo Bernhard,
ich topf immer so tief, das der Austrieb grad noch unter der Erde ist. Also so 1cm bedeckt, wie dick die Knolle dabei ist, daran orientiere ich mich nicht. Bisher bin ich damit super zufrieden.
muss mal Bilder machen demnächst.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,467

Location: Uetze

  • Send private message

243

Thursday, July 18th 2019, 10:10pm

Hallo Aurora,

wie groß ist denn der Austrieb, wenn Du topfst?
In meinem Fall fing die Knospe gerade erst an zu treiben, wiie in post #227 Wie gehts Euren Konjacs?!? zu sehen.

Happy growing, Bernhard.

244

Thursday, July 18th 2019, 10:48pm

Hier nun ein update von meiner dicken konjac aus post # 227 Wie gehts Euren Konjacs?!?

Ich traue mich ja kaum das zu schreiben bzw. Bilder dazu zu schicken, denn erfahrene konjac-Kultivateure/innen, werden vermutlich den Kopf schütteln, aber dennoch:

index.php?page=Attachment&attachmentID=5322 index.php?page=Attachment&attachmentID=5323

Die zentrale Knospe ist offensichtlich nicht ausgetrieben; ob die Knolle eventuell sogar gefault ist, weiß ich nicht.
Als Grund vermute ich, dass ich viel zu tief getopft habe (siehe post #227).
Dem Bild in #227 nach ist die Knolle schätzungsweise 20-25 cm mit Erde überdeckt. Das ist zwar reichlich und nicht unbedingt nötig, aber wenn das tatsächlich viel zu tief wäre, müsste das dann nicht auch negative Auswirkungen auf die Nebentriebe der Knolle (sind doch welche?) haben? Danach sieht mir das aber nicht aus. Die ausgefallene Hauptknospe dürfte meiner Meinung nach eine andere Ursache haben.


Wie tief topft ihr eure konjacs?
Meine großen habe ich heuer tiefer gepflanzt (15 cm Überdeckung), nachdem ich die Knollen im letzten Jahr bei der Ernte quasi auf dem Topfboden sitzend vorfand. So tief hatte ich die nicht gepflanzt. Das tiefere Pflanzen war allerdings auch nur dank der größeren Töpfe möglich.

Die kleinen Pflänzchen im Topf, sind das Nebentriebe der großen Knolle oder waren das zusätzlich im Topf versenkte Brutknollen?

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,467

Location: Uetze

  • Send private message

245

Thursday, July 18th 2019, 11:25pm

Hallo Mistkäfer,

die kleinen Nightsticks waren Brutknollen, die ich um die dicke Mama gruppiert habe.

Happy growing, Bernhard.

musa

Professional

Posts: 698

Location: Wien

  • Send private message

246

Friday, July 19th 2019, 8:07am

Hallo Bernhard,
dass die Hauptknospe ausbleibt hatte ich auch schon, allerdings bei anderen Arten; ich hab das auf zuviel Nässe zurückgeführt, ohne sicher zu sein. So hatte ich ja u.a. eine gigas Knolle verdreifacht.
Liebe Grüße
Michael

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,467

Location: Uetze

  • Send private message

247

Friday, July 19th 2019, 8:37am

Hallo Michael,

bei gigas freut man sich ja über eine Verdreifachung - aber bei konjac könnte ich gut darauf verzichten....

Andererseits sicher mir das nun den Erhalt der Art bei mir ab...

(Un-) Happy, Bernhard.

248

Friday, July 19th 2019, 1:17pm

Hallo Bernhard,
ich topfe meist mit so ca. 5cm Austrieb. Weil die Erfahrung hab ich auch gemacht, das sie von selbst dann tiefer wandern.
Wenn man gleich tief topft ist es dann unten nicht nasser/feuchter?

Ist nur eine Überlegung von mir, da die Knollen ja erst Wurzeln anfangen zu bilden und noch nicht soviel Wasser gleich verbrauchen können. Ausser man hält sie trockener hmmm.... nur ist unten dann auch noch feuchter

249

Saturday, July 20th 2019, 2:58pm

Hallo Bernhard,

ich habe hier auch eine Knolle mit mehreren Trieben. Vier Stück sind es bisher.




Ansonsten gucken bis auf eine Knolle bereits alle Konjacs aus der Erde. Aber auch die dürfte spätestens nächstes Wochenende die Erdoberfläche erreichen. Es geht also vorwärts. Woll'n wir mal hoffen, dass nicht gleich wieder Anfang Oktober die ersten Nachtfröste zuschlagen. Die können ruhig bis Ende November warten.

This post has been edited 1 times, last edit by "Mistkäfer" (Jul 20th 2019, 3:04pm)


250

Friday, July 26th 2019, 11:32pm

Ansonsten gucken bis auf eine Knolle bereits alle Konjacs aus der Erde. Aber auch die dürfte spätestens nächstes Wochenende die Erdoberfläche erreichen.
So war es dann auch. Allerdings hat mich die Stärke des Triebs überrascht. Mir ist vorher nämlich nicht aufgefallen, dass der ein wenig schwach für die Knollengröße ausfällt. Eine oberflächliche Kontrolle zeigte dann, dass es da noch mindestens einen weiteren Trieb gibt. Bei mir gibts damit gleich 2 Knollen mit mehreren Trieben. Eigentlich sogar vier, denn ich hatte auch noch 2 Brutknollen mit fehlender oder zerstörter Hauptknospe, bei denen 2 Nebenknospen schon vor der Pflanzung austrieben.

251

Wednesday, July 31st 2019, 6:32pm

Ansonsten gucken bis auf eine Knolle bereits alle Konjacs aus der Erde. Aber auch die dürfte spätestens nächstes Wochenende die Erdoberfläche erreichen.
So war es dann auch. Allerdings hat mich die Stärke des Triebs überrascht. Mir ist vorher nämlich nicht aufgefallen, dass der ein wenig schwach für die Knollengröße ausfällt. Eine oberflächliche Kontrolle zeigte dann, dass es da noch mindestens einen weiteren Trieb gibt.
Ich hatte zu dem auch noch vermutet, dass bei der Stärke der beiden Triebe eigentlich weitere kommen müssten. So ist das dann auch. Heute durchbrach der dritte Trieb die Erdoberfläche.

kleiner Uhu

Beginner

Posts: 56

Location: Vaihingen an der Enz

  • Send private message

252

Wednesday, August 7th 2019, 2:52pm

Zwischenbericht

Hallo zusammen:

Zu Anfang zwei Bildchen der Sämlinge vom letzten Jahr: knapp die Hälfte und da stehen auch ein paar der Rest ist im ganzen Garten verteilt. Die Blätter variieren jetzt im 2,Jahr nicht mehr so stark wie im ersten Jahr. Allerdings sind die Unterschiede auch nicht nur graduell. Ich denke Stängelfarben, Blattunterschiede, Knollenwuchsformen und ähnliches können erst wirklich beurteilt werden, wenn die Pflanzen erwachsen sind, und bei Ablegern keine großen Abweichungen mehr auftreten. Alles andere ist wie Kaffeesatz lesen.

Jetzt mal was ganz anderes. Ich habe schon erwähnt, dass ich in meinen Kübeln Beipflanzungen vornehme. sowohl im Schatten als auch in der Sonne haben sich Tradescantien gut gehalten. Sie beschatten den Topf etwas und stören die Konjac`s nicht. Lattiche (Gartensalate) führen zu einer starken Verspätung des Austriebes. In zwei Fällen fand überhaupt kein Austrieb statt. Zwiebeln, Petersilie oder Dill geht. eine Erfolgsstory aber ist Basilikum!

Gruß Klaus

This post has been edited 1 times, last edit by "kleiner Uhu" (Aug 7th 2019, 2:57pm)


Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,467

Location: Uetze

  • Send private message

253

Wednesday, August 7th 2019, 5:11pm

Hallo Klaus,

danke fürs update - ich bin gespannt, wie es weitergeht, vor allem, ob Du außergewöhnliche Blattformen und Blattstielzeichnungen bzw -farben stabil erhältst.

Die Beipflanzung von Basilikum gefällt mir gut - hingegen kann ich mir Tradescantien-Pesto gar nicht vorstellen.... :icon_winkgrin:

Happy growing, Bernhard.

Tom

Beginner

Posts: 26

Location: Würzburg

  • Send private message

254

Wednesday, August 7th 2019, 7:40pm

Hallo Klaus!
Hammer! Das mit dem Basilikum mus ich im nächsten Jahr testen! Hoffentlich nehmen sich die Basilikumblüten kein Beispiel an den konjac-Blüten, die Basilikumblüten nehme ich zum Salat garnieren und dann mit essen.... wenn die dann nach toter Ratte duften...
Hier ein Bild von einer konjac die seid letztem Jahr sehr schmale Blätter hat. In diesem Jahr sind es 2 Triebe. Da die Blätter sehr gleichmäßig geformt sind und keine Verfärbungen zeigen, gehe ich mal davon aus das es kein Virus ist....???
Gruß Tom
Tom has attached the following image:
  • konjac schmalblättrig.jpg

255

Wednesday, August 7th 2019, 8:04pm


Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,467

Location: Uetze

  • Send private message

256

Tuesday, August 27th 2019, 1:36pm

update zu post #241 (1. post auf dieser Seite)

Konjac-Fans,

so sieht es mittlerweile aus

Ich bin gespannt, ob jedes Blatt eine eigene Knolle liefert oder ob davon noch welche zusammenhängen.....

Happy growing, Bernhard.

257

Yesterday, 2:54pm

Einer meiner Leo Song schiebt gerade ein 2. Blatt. Eigentlich ein wenig spät. Ich werde den wohl zusammen mit dem henrii am Fenster im Hausflur weiterkultivieren müssen. Der henrii hat vor kurzem überhaupt erst ausgetrieben und dann gleich 2 Triebe, wovon bei einem das Blatt immer noch nicht voll entfaltet ist.

musa

Professional

Posts: 698

Location: Wien

  • Send private message

258

Today, 10:53am

...dass henryi nicht zu den überpünktlichen gehört kann ich auch bestätigen.
Michael

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?