You are not logged in.

musa

Professional

Posts: 625

Location: Wien

  • Send private message

221

Monday, May 6th 2019, 10:39am

Hallo Bernhard,
ich glaub auch, dass Sam von Galadriel einfach Blaukorn bekommen hat.
Michael

kleiner Uhu

Beginner

Posts: 46

Location: Vaihingen an der Enz

  • Send private message

222

Tuesday, May 7th 2019, 12:51pm

Aber Gesprächsstoff für eine Unterhaltung mit Sam`s Vater hätte ich schon -

das ist ein aktuelles Bild meiner Tüften

Gruß Klaus

223

Tuesday, May 7th 2019, 5:48pm

Ich glaube nicht, das der Frost deinen Konjacs etwas anhaben kann. Die sind eigentlich sehr robust.
Es braucht nicht unbedingt Frost um Konjacs zu killen: http://www.amorphophallus-forum.de/wie-g…-f47/#post39038 Da haben ein paar nasse und kalte Tage im Juni gereicht.

kleiner Uhu

Beginner

Posts: 46

Location: Vaihingen an der Enz

  • Send private message

224

Tuesday, May 7th 2019, 7:55pm

Dazu ist zu sagen, dass nur die wirklich Kleinen die bei mir später austreiben als Knollen mit über 50 gr. gefährdet sind - Konjak`s die im Blatt stehen ertragen auch widrige Umstände (allerdings keinen Frost!). Ich hab mir an dieser Stelle schon wegen frühen topfens einen Kopf gemacht und hab den Hinweis von Bernhard zum Anlass genommen mal ca. 50 Eimer mit Substrat und Knollen zu bestücken. Bei der derzeitigen Wetterlage (heute morgen Eis von der Autoscheibe gekratzt) steht alles im Wintergarten ----- meine Frau freut sich mal wieder!! Und von den Konjak´s ist noch nicht eine Triebspitze zu sehen. Eile mit ------

Gruß Klaus

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,352

Location: Uetze

  • Send private message

225

Tuesday, May 7th 2019, 11:07pm

Hallo Klaus,

hmmm...... ,also nach dem Kompostrat hört sich das irgendwie nicht an.... ;)

Lass einmal ein paar Bilder sehen, wenn die alle im Blatt stehen... das stell ich mir beeindruckend vor.

Happy growing, Bernhard.

musa

Professional

Posts: 625

Location: Wien

  • Send private message

226

Wednesday, May 8th 2019, 9:44am

50 Eimer, Klaus? Strebst Du nen Weltrekord an oder ist der schon erreicht? Bilder Wären toll... und Kaninchen könnte ich beisteuern.
Michael

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,352

Location: Uetze

  • Send private message

227

Thursday, May 9th 2019, 8:00pm

Hallo konjac-Fans,

meine Knolle, die im Herbst sagenhafte 6890 g auf die Waage gebracht hatte Ernte 2018
und ja netterweise auch geblüht hat: Wie gehts Euren Konjacs?!?

und ist gestern getopft worden....

Aber vorher mußte sie noch vermessen werden und auf die Waage:
Was mich dabei dann doch überraschte, war der drastische Gewichtsverlust durch Lagerung und Blüte auf gerade noch mal 3890 g; also genau 3 kg verloren gegenüber dem Nacherntegewicht.
Ist das normal? Habt ihr ähnliches beobachtet?

Die neue Blattknospe sieht man erfreulicherweise

und danach ging es in denselben Topf, in dem sie das letzte Jahr gewachsen war.....

Happy growing, Bernhard.

228

Thursday, May 9th 2019, 8:51pm

Bei Konjac habe ich damit noch keine Erfahrung, aber meine Venosums verlieren so auch knapp die Hälfte.

kleiner Uhu

Beginner

Posts: 46

Location: Vaihingen an der Enz

  • Send private message

229

Thursday, May 9th 2019, 11:22pm

Glückwunsch Bernhard - die Knolle ist gesund und der Blütenstängel hat sich perfekt gelöst. Bei mir verlieren die Knollen durch die Blüte (je nach Knollen und Blütengröße) zwischen 100 und 185 gr. nicht mehr! Den größten Gewichtsverlust messe ich in den ersten vier Wochen nach der Ernte, bis die Knolle trocken und in Winterruhe ist. Das hängt ein bisschen davon ab, wie trocken (oder nass) die Knolle aus der Erde kommt. Ich wiege meine Knollen erst nach dem Abtrocknen und dem zweiten Bürsten.

Gruß Klaus

230

Tuesday, May 14th 2019, 7:08am

Das erste Konjac-Blatt in diesem Jahr:

index.php?page=Attachment&attachmentID=4912

Steht im Hausflur auf dem Fensterbrett.
Inzwischen ist das Blatt längst vollständig entfaltet, ebenso bei einer zweiteren etwas kleineren Pflanze.



Desweiteren treibt da gerade meine Rosy-Grey Stem und im Topf bei einer anderen Pflanze ein Knöllchen, das eigentlich ebenfalls eine Rosy-Grey Stem sein sollte. Nur erscheint mir der Trieb für ein Knöllchen mit knapp 1 cm Durchmesser und weniger als 1 g ein wenig stark. Beim Vergleich des Triebs mit dem der Mutterpflanze erscheint mir der Trieb beinahe sogar stärker und er sieht deutlich dunkler aus, eher so wie der einer normalen Konjac. Das wird doch wohl nicht das Knöllchen einer normalen Konjac sein, das ich im letzten Frühjahr in irgendeinem Topf versenkt hatte und das dann nicht austrieb?

This post has been edited 1 times, last edit by "Mistkäfer" (May 14th 2019, 7:20am)


231

Wednesday, May 15th 2019, 8:29pm

Mittlerweile bin ich mir sicher, dass das das Knöllchen aus dem letzten Jahr ist. In einem anderen Topf kommt ebenfalls ein Pflänzchen, das von Größe und Färbung weit eher zu dem Rosy-Grey-Stem-Mini-Knöllchen passt. Ob es das aber auch tatsächlich ist, wird sich erst noch zeigen müssen.

Wenn man mal nicht gleich ein Etikett in die Töpfe dazu steckt, dann spielt einem die Erinnerung solche Streiche.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,352

Location: Uetze

  • Send private message

232

Wednesday, May 15th 2019, 9:45pm

Etikettieren hilft in der Tat - am besten doppelt:
Ein Etikett unten in den Topf, das zweite an den Rand zum lesen.....; so kann man "springenden" Etiketten gelassen entgegensehen.... ;)

Happy growing, Bernhard.

233

Wednesday, May 15th 2019, 10:18pm

Statt doppelten Etiketten, von denen eines unten im Topf steckt und erst nach dem Austopfen hilft, ist es wohl sinnvoller gleich den Topf zu beschriften. Hatte ich früher z. T. schon mal praktiziert.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,352

Location: Uetze

  • Send private message

234

Wednesday, May 15th 2019, 11:19pm

Jo, das geht auch - muss man aber immer
ran denken, das durchzustreichen, wenn der Topf zu klein wird und man einen anderen braucht..... ;)

235

Friday, May 17th 2019, 8:59pm

Deshalb bin ich auch davon wieder abgekommen. In Zukunft handhabe ich das anders. Da wird der Topf nicht mehr direkt beschriftet, sondern mit Etiketten beklebt. Ich habe im Frühjahr günstig bei Netto ein Beschriftungsgerät geschossen. Die Etiketten sind wieder ablösbar. Die Beschriftung auf den Stecketiketten, welche auf den diesjährigen Bildern sichtbar sind, wurde damit erstellt.


Hier ein Bild von dem Rosy-Grey-Stem-Mini-Pflänzchen (zweites Bild zwei Tage später):


In dem Topf mit der Konjac aus dem bereits im letztem Jahr gepflanzten und erst jetzt ausgetriebenem Brutknöllchen, kommt ein weiteres Pflänzchen zum Vorschein, bei dem es sich nur um ein übersehendes Myosuroides-Knöllchen handeln kann:

This post has been edited 3 times, last edit by "Mistkäfer" (May 19th 2019, 1:03pm) with the following reason: Bild ergänzt


2 users apart from you are browsing this thread:

2 guests

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?