You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Schorsch79

Beginner

  • "Schorsch79" started this thread

Posts: 32

Location: Ostermünchen

  • Send private message

1

Tuesday, May 10th 2011, 6:47am

Wie gehts Euren Konjacs?!?

Hallo Stinkerfreunde!!!

wie gehts Euch und Euren Konjacs?
Treiben sie schon?

Meine 2 gehens gaaaaanz gemütlich an....
Die eine versteckt sich noch, und die andere schaut zwar schon raus, aber da tut sich trotzdem nicht viel...
Mal sehen....

Wenn sich bei Euch was tut, dann stellt doch mal ein Foto rein, damit ich mich wenigstens an Eueren freuen kann!!!
Liebe Grüsse

Euer Schorsch


Der beste Dünger ist der Schatten des Gärtners!

WalleW

Trainee

Posts: 77

Location: Waiblingen

  • Send private message

2

Tuesday, May 10th 2011, 4:41pm

Re: Wie gehts Euren Konjacs?!?

Hi

Jetzt hab ich doch gelesen "Meine 2 gehens gaaaaanz gemütlich ein...." :lachtot:
Wäre ja nicht so dolle!

Ich hab meine jetzt alle verbuddelt und ins Freie gestellt. Sehen tue ich noch nix. Auch die anderen Amos lassen sich noch Zeit. Einzig meine Arisaema .... blüht und die Thyphonium venosum zeigen so langsam ihr Blattgrün.
Viele Grüße Walter

3

Tuesday, May 10th 2011, 9:41pm

Re: Wie gehts Euren Konjacs?!?

Hallo

Meine sind gesteckt und stehen im GW ich erwarte bei diesen Temperaturen demnächst den Austrieb.
Bei andere Sorten ist bereits schon was zu sehen.

Gruß Wolle

Posts: 56

Location: Grossraum Stuttgart

  • Send private message

4

Wednesday, May 11th 2011, 9:42pm

Re: Wie gehts Euren Konjacs?!?

Ein paar von den ganz kleinen entfalten sich gerade, die größeren gucken eben erst aus der Erde und die beiden, die geblüht haben, sind noch komplett unsichtbar. Vorsichtiges Graben ergab aber, dass sie zumindest schon anfangen sich zu regen.

5

Thursday, May 12th 2011, 5:44pm

Re: Wie gehts Euren Konjacs?!?

Komisch, bei mir beginnen gerade erst 2 zu blühen. Sind ganz schön spät dran.
Die anderen haben schon vor 3 Wochen begonnen ihre Triebspitzen zu zeigen. Jetzt sind sie unter der Erde und ich warte das was heraus kommt. Aber das geht mir nicht nur bei den Konjacs so ;-)
Gruß
Theresa

6

Sunday, May 15th 2011, 7:35pm

Re: Wie gehts Euren Konjacs?!?

Meinige 2200 g Knolle läßt sichjetzt seit ca. 2 Wocvhen Zeit mit dem Einzug der Blüte. Die Spada ist knochentrocken und abgeknickt, das Blütenblatt welk aber noch nicht trocken, der Stengel stark runzelig aber noch nicht trocken und kann die Knolle immer noch heben.
Wenn die Eisheiligen vorbei sind, dann kommt die Knolle aus der Tiefgarage auf den Balkon; wird die Sache dann hoffentlich beschleunigen.

Wolfgang
p.s. meine Schwester hat konjacs, die am 28.Dez.10 noch im vollen Saft und im Wohnzimmer gestanden sind :irre:

Schorsch79

Beginner

  • "Schorsch79" started this thread

Posts: 32

Location: Ostermünchen

  • Send private message

7

Monday, June 13th 2011, 9:46am

Re: Wie gehts Euren Konjacs?!?

Und?
Was tut sich bei Euch?!?!?
Die Blätter schon da?
Meine schieben gerade, die Hüllblätter sind gute 20cm über dem Boden und geben langsam (eher schnell) den Blick auf das Laubblatt frei!

Bin malgespannt wie langs dauert bis es oben is....
Liebe Grüsse

Euer Schorsch


Der beste Dünger ist der Schatten des Gärtners!

Roli22

Beginner

Posts: 27

Location: Tägerwilen, Schweiz

  • Send private message

8

Saturday, June 18th 2011, 6:10pm

Re: Wie gehts Euren Konjacs?!?

Hallo

Meine beiden Konjak's sind wohl absolute Langschläfer. Ich habe beide Knollen zum "antreiben" seit ein paar Wochen in leicht feuchtes Substrat gelegt. Eine hat nun mit dem Wachstum begonnen und ich hab sie nun in ihren Pflanzkübel nach Draussen gepflanzt. Die Unterseite der Knolle war etwas schimmlig und ich habe sie daher vor dem Einpflanzen mit einem Fungizid besprüht. Hoffe die fault nicht weg. Die Zweite macht noch überhaupt keinen Mux, ich glaube ich pflanz die auch mal nach Draussen und hoffe das die bald aus ihrem Schlaf erwacht.

Gruss Roland

redflash

Trainee

Posts: 81

Location: Karlsruhe

  • Send private message

9

Sunday, July 10th 2011, 4:37pm

Re: Wie gehts Euren Konjacs?!?

Hallo,
nach meinem ersten beitrag/vorstellung 2009 muss ich auch mal wieder was schreiben.
In den 3 letzten jahren sammelte ich ein paar konjac´s insgesamt habe ich so ca 15 größere pflanzen.
Wie immer habe ich alle in april ausgepflanzt. Da die stinker wohl letztes jahr ordentlich an größe zugelegt
haben sind die blätter dieses jahr deutlich größer geworden. Dadurch sitzt jetzt alles ein bisschen eng zusammen.

Leider habe ich im moment nur meine alte kamera zur hand, aber man kann es auf den bildern einigermaßen
erkennen. In dem eck im garten sitzen jetzt 9 große a. konjac. Urwald wie ich es mag.




Habe jetzt neuerdings auch noch andere sorten,
amorphophallus atroviridis
alba und
eine a. bulbifer
Kann ich diese sorten auch im kalten keller (10 grad) und total trocken überwintern?

Viele grüße
Andreas

Seiti

Trainee

Posts: 166

Location: Mürzhofen

  • Send private message

10

Tuesday, July 12th 2011, 9:23pm

Re: Wie gehts Euren Konjacs?!?

Hallo meine beiden großen Konjacs wollen dieses Jahr nicht so recht wachsen. Gerade mal 2 cm ist der Austrieb. Die Brutknollen hingegen sind alle bereits ausgetrieben bzw sind gerade am entfalten des Blattes. Bei meiner 3t Größten Knolle bin ich gespannt ob die überhaupt austreibt, da die den ganzen Winter über grün war und erst im Frühjahr eingezogen ist. Wird vermutlich erst im Herbst austreiben. Wenn die noch länger nicht austreiben kommt vorher noch der Winter. :gruebel:

Vieleicht sollte ich sie mal mit Kaffe gießen damit die Langschläfer mal aufwachen und ordendlcih zu wachsen anfangen. :icon_lol:

Schöne Grüße
Seiti

This post has been edited 1 times, last edit by "Seiti" (Sep 22nd 2011, 10:43pm)


Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,352

Location: Uetze

  • Send private message

11

Tuesday, July 12th 2011, 11:59pm

Re: Wie gehts Euren Konjacs?!?

Hallo Seiti,

es gibt ja immer wieder die Frage, wie man die Knollen zum Austrieb bewegen kann, aber den Vorschlag Kaffee einzusetzen, habe ich bislang noch nicht gelesen. Wäre vielleicht einen Versuch wert.... ;-)

Aber im Ernst - in der aroid-L behauptete einmal jemand, daß er Knollen mit reifen Äpfeln zum Austrieb überredet hat.
Ob er aber eine Kontrolle ohne Äpfel gemacht hat, weiß ich nicht.

Das könnte durchaus einen ernstzunehmenden Hintergrund haben, da Äpfel als klimakterische Früchte Ethylen abgeben, das als Pflanzen"hormon" bzw. besser Wachstumsregulator physiologische Wirkung hat.
Es beeinflußt z.B. Alterungsvorgänge, weshalb man reifende Äpfel z.B. nicht in der Nähe von blühenden Pflanzen legen soll, da die Blütenpracht dann nicht so lange hält.

Du könntest also Deine dicke Knolle mit ein 2-3 reifenden Äpfeln in eine Plastiltüte stecken und abwarten, was passiert. Idealerweise würdest Du als Kontrolle eine ähnlich große Knolle nicht behandeln.

Ich bin leider noch nicht dazu gekommen, das selber einmal auszuprobieren.....

Happy experimenting, Bernhard.

Ortwin

Intermediate

Posts: 207

Location: Gelnhausen

  • Send private message

12

Wednesday, July 13th 2011, 5:53pm

Re: Wie gehts Euren Konjacs?!?

Hallo Bernhard,

ich habe im Frühjahr das mit den mit Konjac eingelegten Äpfelchen probiert; :-)
im Vergleich dazu habe ich eine gleich große Knolle unbehandelt gelassen. Der einzige Unterschied bestand darin, dass der Inhalt der einen Tüte im Laufe der Zeit zu Matsch wurde (zum Glück nur die Äpfel).

Die Knollen sind dann später im Jahr etwa zur gleichen Zeit ausgetrieben.
Viele Aussagekraft hat der Versuch allerdings nicht, da ich es nur an einer Knolle getestet habe.
Ich werde aber keinen weiteren Versuch starten, da ich glaube dass es nicht viel bringt.

Gruß
Ortwin

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,352

Location: Uetze

  • Send private message

13

Thursday, July 14th 2011, 2:05pm

Re: Wie gehts Euren Konjacs?!?

Hallo Ortwin,
danke für den Bericht!

Vielleicht müßte man die Äpfel häufiger austauschen, um die Ethylenkonzentration über längere Zeit hoch zu halten.
Wenn Du dazu Muße hast, könntest Du das in der nächsten Saison ja noch einmal testen.
Vielleicht schaffe ich es aber auch endlich....... ;-)

Happy forcing, Bernhard.

Roli22

Beginner

Posts: 27

Location: Tägerwilen, Schweiz

  • Send private message

14

Saturday, July 30th 2011, 6:16pm

Re: Wie gehts Euren Konjacs?!?

Hallo zusammen

Meine Konjac's erwachen jetzt langsam, also zumindest eine. Das nasskalte Wetter war auch nicht gerade förderlich für das Wachstum, doch die allmählich zurückkehrende Wärme hat bei einer Pflanze einen merklichen Wachstumsschub ausgelöst. Der Trieb ist bereits 6cm hoch. Die zweite Knolle macht immer noch keinen Mux. Die Triebknospe ist seit 2 Monaten bei 2cm stehengeblieben. Ich glaube nächstes Jahr werde ich nicht mit einer Blüte verwöhnt, denn ich glaube kaum, dass die Pflanzen bei so einem späten Austrieb noch genügen Energiereserven anlegen können. Oder täusche ich mich da??



Noch hoffnungsvolle Grüsse

Roland

Seiti

Trainee

Posts: 166

Location: Mürzhofen

  • Send private message

15

Saturday, July 30th 2011, 7:55pm

Re: Wie gehts Euren Konjacs?!?

Hallo
Viel hat sich bei meinen nicht getan gerade mal 4 cm ist die Triebspitze meiner beiden großen Pflanzen. Und die wollen keinen cm weiter wachsen. :icon_irre3:

This post has been edited 1 times, last edit by "Seiti" (Sep 22nd 2011, 10:44pm)


16

Tuesday, August 16th 2011, 9:23pm

Meine ehedem 2,2 kg Knolle hat durch Überwinterung und Blüte 1 kg abgenommen. Seit Juni liegt sie jetzt ungeerdet im Wohnzimmer und schiebt gaaanz laaaangsam die Blattknospe. Inzwischen "immerhin" schon 10 cm! Und an der Basis von der Knospe sind mm - kleine Wurzelansätze zu erkennen.
Die verschenkte 390 g Knolle und eine ebenfalls verschenkte knapp 100 g Knolle wurden ab ca. Weihnachten warm gehalten und ich hab' die Rückmeldung, daß die schon seit Juni voll aufgegangen sind.

Fazit:
Die näxte Überwinterung mach ich im Warmen, die Blüte (falls da nochmal was draus wird) kommt in die Tiefgarage und nachdem die Blüte eingezogen ist darf die Knolle wieder in die Wohnung, dann ist mein Schtinker hoffentlich irgendwann wieder synchronisiert.

BTW: Meine Schwester hat konjacs, die waren Silvester '10 noch nicht eingezogen ...

Roli22

Beginner

Posts: 27

Location: Tägerwilen, Schweiz

  • Send private message

17

Saturday, September 3rd 2011, 10:56am

Re: Wie gehts Euren Konjacs?!?

Hallo zusammen

Einer meiner beiden Konjac's hat vor 2 Wochen sein Blatt fertig entfaltet und es ist jetzt 80cm hoch und hat einen Durchmesser von 1 Meter. Ich versorge ihn ausreichend mit Wasser und vor allem gebe ich ihm viel zu futtern, denn er muss ja noch ordentlich Gas geben mit dem Knollenwachstum. :-D
Meine zweite Konjacknolle, die ich nach 1 Monat wieder aus dem Substrat nahm weil sie keinerlei Wachstumswille zeigte, beginnt nun auch langsam auszutreiben. Es sind noch keine Wurzelansätze zu sehen doch die Knospe wird von Tag zu Tag grösser.
Meine grosse Sorge ist, dass ich keinen Platz habe um die Pflanze ins Warme zu stellen wenn es kälter wird. Denn wenn die jetzt erst austreibt wirds enorm knapp fürs Ausbileden der neuen Knolle.

Kann ich die Knolle irgendwie bis zum nächste Frühjar zurückhalten, oder muss ich die jetzt doch noch austreiben lassen?? :icon_help:

Viele Grüsse Roland

18

Monday, September 12th 2011, 3:59pm

Meinige steckt immer noch im "10 cm - Knospen-Stadium" und es tut sich überhaupt nix.
Vor gut einer Woche hab' ich die Knolle eingetopft ("sackfeuchte" Erde), so daß nur ein kleiner Spitz von der Knospe rausschaut - seither unverändert.

Ein paar kleine und winzige Knollen hab' ich im April an eine Gärtnerei abgegeben und vor 2 Wochen besucht: da haben sich schon schöne "Bäumchen" entwickelt, hab' aber nur ca. 1/3 der Stückzahl gesehen und konnte mit niemandem reden, ob die anderen noch nicht getrieben haben, verkauft sind, vergammelt wasauchimmer ...

Shreck

Administrator

Posts: 977

Location: Klettwitz

  • Send private message

19

Monday, September 12th 2011, 9:32pm

Hy,

also meine Konjak steht schon seit ca. 3 Monten im vollen Blatt. Es scheit so,dass sie langsam einziehen will,da die Blattspitzen gelb werden und sich auch allgemein das gesamte Blatt aufhellt.

Sie scheint auch ordentlich gewicht zugelegt zu haben,da der Topf um einiges schwerer ist :D

Sie ist allerdings noch klein. Momentan in einem 12er Topf.

MfG
Stephan

Posts: 56

Location: Grossraum Stuttgart

  • Send private message

20

Thursday, September 22nd 2011, 8:19am

Meine Konjaks sind zum Teil schon eingezogen. Andere werden gerade gelb, wieder andere sind noch satt grün.

Dafür ist die bereits verloren geglaubte Maxwellii gerade erst am Austreiben. Nachdem sie den ganzen Sommer getopft verschlafen hatte. Man muss es wohl nicht verstehen...

3 users apart from you are browsing this thread:

3 guests

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?