Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amorphophallus-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »flowerdreams« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Wohnort: Bayern

Hobbys: Aronstabgewächse, Amaryllisgewächse, Epiphyllum, Freilandorchideen, Passifloren, Plumerien und viele mehr .......

  • Nachricht senden

1

Freitag, 25. Mai 2007, 09:59

Wer hat auch diese Arten in Kultur ?

Hallo,

ich hoffe das sich einige vielleicht finden werden, die auch Alocasien, Anthurien, Cyrtosperma, Philos......haben und mit denen man sich mal ausstauschen kann.

Wäre schön wenn sich wer meldet.

LG
Simone

Mr. Titanum

Administrator

Beiträge: 1 750

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. Mai 2007, 20:06

Hallo Simone,

habe Alocasia macrorrhiza und Xanthosoma violaceum.

Hier gibt es bestimmt noch mehr Araceenfans, die die von Dir gesuchten Arten kultivieren... vielliecht trauen sie sich nicht, sich zu outen.... ;-)

MfG,
Bernhard.

  • »flowerdreams« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Wohnort: Bayern

Hobbys: Aronstabgewächse, Amaryllisgewächse, Epiphyllum, Freilandorchideen, Passifloren, Plumerien und viele mehr .......

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 27. Mai 2007, 21:00

Hallo Bernhard,

das glaube ich auch. :D

Ich habe vor kurzem eine Anthurium regale erwischt, da bin ich sehr glücklich drüber und hoffe das die mal so schön wird wie die auf dem Foto im Internet. Im Moment sind die Blätter ca 10 cm lang und 7 cm breit.


Bin ja mal gespannt wie schnell die so wachsen.

Vielleicht finden sich ja doch noch einige Freiwillige zum Erfahrungsaustausch, im Moment mache ich die Pflege mal so nach Gefühl.


LG
Simone

Philipp

Fortgeschrittener

Beiträge: 238

Wohnort: Oberbayern

  • Nachricht senden

4

Montag, 28. Mai 2007, 14:47

Hi Simone,

Anthurium regale?!!! Da bin ich aber gespannt wie die bei dir wächst. Ich möchte sie mir auch irgendwann mal zulegen (kommt drauf an, wie hoch ich im nächsten Winter mein GWH heizen kann). Angeblich braucht sie ja optimale Bedingungen, um wirklich schnell zu wachsen und regelmäßig zu blühen. Wie heiß wird es denn bei dir im Sommer?

Bei den großblättrigen Anthurien habe ich mich bis jetzt nur an A. pendulifolium x cubense herangetraut. Da ist beim winterlichen Versand das Rhizom ziemlich weit abgestorben, aber sie hat schnell drei kleine Seitentriebe bekommen, die jetzt im Zimmer unter Kunstlicht sehr schnell wachsen. Wenn ich es schaffe, im nächsten Winter einen Teil des Gewächshauses auf 16 °C zu halten, dürften auch die anderen Anthurien kein Problem sein.

Außerdem habe ich neuerdings eine Alocasia macrorrhiza und zwei Xanthosoma sagittifolium. In dieser Richtung werde ich sicher noch weiter machen, die Alocasia hat ohne Probleme draußen ausgetrieben und bekommt gerade das zweite Blatt. Auch bei den Xanthosoma-Knollen tut sich langsam was.
Und dann habe ich noch einen Synandrospadix vermitoxicus. Sehr seltsames Gewächs, die Knolle ist ewig nicht in die Gänge gekommen. Erst nach dem Eintopfen schießt sie schneller als alles andere...

Cyrtosperma finde ich natürlich auch super, die wäre doch vielleicht auch eine gute Zimmerpflanze, oder?

MfG Philipp

  • »flowerdreams« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Wohnort: Bayern

Hobbys: Aronstabgewächse, Amaryllisgewächse, Epiphyllum, Freilandorchideen, Passifloren, Plumerien und viele mehr .......

  • Nachricht senden

5

Freitag, 1. Juni 2007, 16:24

Hi Philipp,

werde mal von der Anthurium regale ein Foto reinstellen, die sieht natürlich noch nicht so spektakulär aus wie auf dem " Superfoto " , aber der Mensch freut sich doch.

Meine Anthurium faustinomirandae, warocqueanum und veitchii haben sich nun auch entschlossen nach dem Versandschock neue Blätter zu treiben.

Die Anth. pendulifolium x cubense interessiert mich auch und habe auch einen Pflanzenfreund in den USA gefunden und da kann ich noch schöne seltene Aroids erwerben, obwohl da schon für eine Pflanze $ 75 fällig sind, aber so nach und nach kann man sich ja da rankaufen.

Die Cyrtosperma ist bei mir gerade noch in der Testphase mit der Kultur, ob die sich so gut als normale Zimmerpflanze eignet weiß ich noch nicht so genau.
Bei der Angabe zur Kultur scheiden sich ja auch die Geister, da wird man viele eigene Erfahrungen machen müssen.

Die Alocasia macrorrhiza steht bei mir schon seit über 2 Monaten im Garten und ich hoffe das sie dieses Jahr wieder blühen wird.
Hat Deine den Winter über keine Blätter gehabt, es klingt fast so ?

Einige Philodendron habe ich auch schon draussen, gerade auch den Philodendron bipinnatifidum, da haben beide Pflanzen ein neues Blatt bekommen, obwohl er ja eher Tropisch ist bekommt es im draussen ausgezeichnet.


LG
Simone

Philipp

Fortgeschrittener

Beiträge: 238

Wohnort: Oberbayern

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. Juni 2007, 22:34

Hi Simone,

für die pendulifolium x cubense brauchst du keine Wucherpreise bezahlen. Wenn meine Pflanze einigermaßen gut weiter wächst, kann ich dir in einigen Monaten wahrscheinlich einen Steckling oder Seitentrieb schicken. Das wäre ja nur fair, da ich im Winter eine von Enid ergattert habe und du nicht so viel Glück hattest.

Meine Alocasia macrorrhiza hatte im Winter keine Blätter, stimmt. Ich habe sie vor ein paar Monaten als bewurzelten Stamm bekommen, ein Riesending im winzigen Töpfchen. Der Verkäufer hatte sie aus Asien importiert.

Ich habe mir übrigens sagen lassen, dass alle großwüchsigen Alocasien (außer A. robusta) bei kühlen Temperaturen ohne Blätter überwintert werden können.

Wie groß sind denn deine P. bipinnatifidum? Von dieser Art gibts ja auch sehr beeindruckende Fotos...
Wegen der Kälteempfindlichkeit von tropischen Pflanzen mache ich mir eigentlich nicht mehr besonders viele Sorgen, meiner Erfahrung nach halten sehr viele Pflanzen wesentlich mehr aus, als ihnen zugetraut wird.

MfG Philipp

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Philipp« (28. Oktober 2013, 19:36)


  • »flowerdreams« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Wohnort: Bayern

Hobbys: Aronstabgewächse, Amaryllisgewächse, Epiphyllum, Freilandorchideen, Passifloren, Plumerien und viele mehr .......

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 3. Juni 2007, 10:21

Hallo Philip,


wäre super wenn was von dem pendulifolium x cubense für mich abfallen würde.

Zu den Alocasien, schneiden die Leute im Winter die Blätter dann ab, denn bei mir sind den Winter über immer welche dran und ich überwintere sie bei so 10°C im Haus ?

" Borneos Giant " habe ich auch, aber der ist noch nicht so gigantisch :D. genauso wie die A. robusta, die werde ich auch lieber im Haus lassen und nicht draussen kultivieren, da ich da auch schön gehört habe das sie teilweise gar nicht so einfach sein soll, mal sehen wie ich mit ihr zurecht komme.....sie wohnt ja auch erst seit 1 Woche bei mir.

Meine P. bipinnatifidums sind aus Samen gezogen und habe jede jetzt 4 große Blätter, sie brauchen natürlich länger um diese auszubilden, als bei kleiner Arten der Philos, da kann man richtig zusehen, aber bei den größeren Arten ist das schön eine Quälerei ;-)

In was für Erde und Töpfen hast Du denn Deine Anthurium pendulifolium x cubense ?
Was den Anthurien, Philos und Monsteras am meisten gefällt ist das regelmässige Sprühen mit Wasser der Blätter.

Bin überglücklich meine Anthurium regale bekommt ein neues Blatt, habe ich heute früh gesehen.

LG
Simone

Philipp

Fortgeschrittener

Beiträge: 238

Wohnort: Oberbayern

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 3. Juni 2007, 15:04

Hi,

ja, ich glaube die Leute schneiden die Blätter ab sobald es so kalt ist, dass die Pflanze keine neuen mehr bildet. Bei winterharten Sorten (Alocasia odora und manche Colocasia-Arten und Sorten) frieren dann sowieso die Blätter von alleine ab.

Für die Anthurium habe ich eine sehr lockere Amorphophallus-Mischung genommen (mind. 50% Perlite), da es sich ja um einen Epiphyten handelt und mit Sicherheit ein bisschen Luft an die Wurzeln kommen sollte. Mit der Düngung bin ich mir noch nicht so ganz sicher, ich habe einfach die normale Dosis Floracote-Langzeitdünger reingemischt.
Die Pflanze hatte ja ein größtenteils totes Rhizom als sie bei mir ankam, da haben dann die 30 cm langen Blätter auch nichts mehr genützt. Nach ein paar Wochen sind aber aus den überlebenden Teilen drei zusammenhängende Seitentriebe gewachsen. Ich habe dann alle toten Wurzeln und Rhizomteile entfernt und die Seitentriebe in einen normalen 12er Topf gesetzt. Jetzt hat der größte Seitentrieb schon wieder 15 cm lange Blätter und schiebt fleißig Wurzeln. Die anderen beiden haben noch nichts weltbewegendes gemacht, mal sehen ob sie überleben oder absterben.

Vom Sprühen halte ich ehrlich gesagt nicht besonders viel, entweder die Pflanzen wachsen gefälligst ohne Sprühen oder sie kommen ins Terrarium (oder irgendeinen anderen Ort mit hoher Luftfeuchtigkeit). Ich habe auch nur so einen kleinen Pumpsprüher, da habe ich jedes Mal einen Krampf im Arm bekommen wenn ich meine Insekten besprüht habe :D

MfG Philipp

Det

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Ost - Westfalen

Hobbys: Zu viele: Araceae, andere (Kübel-)pflanzen, Modellsegelflugzeuge, lesen

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. Juli 2007, 23:16

Habe eine Colocasia esculenta - von (Spät-)Frühjahr bis Herbst draußen - der erste Frost entblättert die Pflanze, dann kommt sie trocken in den dunklen Keller. Mittlerweile ist eine ganze Gruppe von Trieben draus geworden.

Hatte mal eine Alocasia macrorrhiza, die ich nicht zu einer Ruhephase zwingen mochte, die andererseits im Winter drinnen alles nass tropfte, so mussten wir uns trennen ..
Einmal hat der Frost vieles oberirdische zum Absterben gebracht einschließlich der Wurzeln. Der Knollenrest brauchte dann mehr als ein Jahr um wieder zu treiben. Ein Auge von seitlich am Stamm hab ich mit ein bisschen Stamm abgeschnitten (rundherum viele Faulstellen, den Hauptstamm hatte ich bis weit ins Gesunde zurückgestutzt gehabt) und eingepflanzt - auch das wuchs dann. (Bei einem anderen Auge mit weniger Stamm klappte das nicht.)

Gehören die ordinären Callas (Zantedeschia) auch hier hin? - hat jemand die aethiopica in der Form oder Hybride "Hercules"?
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.aroid.org/gallery/kozminski/Zantedeschia/Hercules.html">http://www.aroid.org/gallery/kozminski/ ... cules.html</a><!-- m -->

Gruß,

Detlef

  • »flowerdreams« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Wohnort: Bayern

Hobbys: Aronstabgewächse, Amaryllisgewächse, Epiphyllum, Freilandorchideen, Passifloren, Plumerien und viele mehr .......

  • Nachricht senden

10

Freitag, 20. Juli 2007, 16:08

Hallo Detlef,

ich habe zwar was von der Zantedeschia aethiopica, aber nicht die Form " Hercules " finde die aber super und mache mich mal auf die Suche danach.

LG
Simone

Philipp

Fortgeschrittener

Beiträge: 238

Wohnort: Oberbayern

  • Nachricht senden

11

Freitag, 20. Juli 2007, 21:36

Hi,

die habe ich schonmal bei PDN gesehen, würde mich auch sehr reizen. Allerdings hat dieser Anbieter die höchsten Nebenkosten die mir bisher untergekommen sind, und für die Pflanzen selbst werden da auch nur selten Schnäppchenpreise verlangt.
Eine Sammelbestellung müsste da schon sehr umfangreich ausfallen dass sich das für einen normalen Menschen bezahlen lässt, bei der Letzten war das aber leider nicht der Fall.

MfG Philipp

  • »flowerdreams« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Wohnort: Bayern

Hobbys: Aronstabgewächse, Amaryllisgewächse, Epiphyllum, Freilandorchideen, Passifloren, Plumerien und viele mehr .......

  • Nachricht senden

12

Samstag, 11. August 2007, 23:22

Huhu,

nachdem meine Cyrtosperma den Geist aufgegeben hat, treibt meine Anthurium regale ihr 2. neues Blatt bei mir, mal sehen ob das noch grösser wird als das davor.

lg
Simone

13

Freitag, 21. Oktober 2016, 19:40

Hi!
Meine Sammlung besteht aus ca 15 alocasia, 15 monstera, 10 anthurien und mittlerweile bestimmt mehr als 50 philodendron arten

Mr. Titanum

Administrator

Beiträge: 1 750

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

14

Freitag, 21. Oktober 2016, 20:50

Hallo Magicglass83,

hast du evtl eine Bestandsliste, die Du hier hineinguttenbergen kannst ?
Dazu reicht die Guttenberg-Tastatur: Ctrl-C, Ctrl-v .... ;)

Happy copy and pasting, Bernhard.

15

Dienstag, 25. Oktober 2016, 18:58

Nee erstelle aber bald mal eine und kann sie dann gerne hier online stellen
https://m.facebook.com/magicglass83/albums/1028676353867441/ mittlerweile ist es einiges mehr geworden als auf den Fotos aber ich bekomme sie immer sehr sehr sehr klein weswegen vieles noch klein ist

Mr. Titanum

Administrator

Beiträge: 1 750

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 25. Oktober 2016, 21:48

Hallo Magicglass83,

hmmm.... schlecht für Leute wie mich, die nicht bei fb sind..... :-(

Dennoch: Happy posting, Bernhard.

17

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 18:21

Eigentlich müsste man durch den link Bilder zu sehen bekommen auch wenn man selber nicht bei Facebook ist! So habe ich glaube ich die häkchen gesetzt

18

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 18:33


Mr. Titanum

Administrator

Beiträge: 1 750

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 22:23

Hallo Magicglass83,

bei dem fb-link kommt bei mir eine Seite mit der Aufforderung: "Du musst dich zuerst anmelden."
Wußte gar nicht, dass ich it Hernn Zuckerberg per Du bin......

Der youtube-link geht aber....

Wie alt ist der Philo goeldii?

Happy growing, Bernhard.

20

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 12:01

Hab den vor ca 3 jahren schon groß bekommen

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch 

Social Bookmarks

Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?