You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Amorpho Keimling" started this thread

Posts: 113

Location: Köln

Hobbies: Angeln,Ziervogelzucht, Amorphophallus und co, Mantiden, Terraristik, Orchideen, Palmen

  • Send private message

1

Monday, September 28th 2015, 11:52pm

Was macht titanum da nur wieder.

Moin

Bei dem jetzigen Austrieb macht die Titanum folgendes, bin mir aber bei der Art SEHR sicher.

Gruß Lukas
Amorpho Keimling has attached the following images:
  • WIN_20021208_120000 (2).JPG
  • WIN_20021208_120000 (3).JPG

musa

Intermediate

Posts: 309

Location: Wien

  • Send private message

2

Tuesday, September 29th 2015, 3:30pm

Hallo Lukas,

das kann schon vorkommen; ich habe gerade eine hewittii mit sieben Blättern. Eine Erklärung ist wohl, daß die Haupttriebspitze Schaden genommen hat und dadurch weitere gebildet werden.

Liebe Grüße

Michael

Spadefr0g

Beginner

Posts: 21

Hobbies: Entomologie (Coleoptera), Aquaristik, Insektenzucht, ungewöhnliche Pflanzen

  • Send private message

3

Tuesday, September 29th 2015, 6:16pm

Hallo,
Kann man das dann zur Vermehrung ausnutzen? Also einfach den Haupttrieb beschädigen, damit neue entstehen?
Entstehen daraus später einzelne Knollen?

Viele Grüße,
Jakob
Meine Bestandsliste
Naturfotografien: https://500px.com/spadefr0g

Ich tausche gerne gegen andere interessante Pflanzen!

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 1,851

Location: Uetze

Hobbies: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Send private message

4

Tuesday, September 29th 2015, 6:30pm

Hallo Jacob,

ja, das kann man machen, aber man riskiert natürlich immer den Verlust der Knolle durch Fäulnis.
Unter jedem neuen Blatt entsteht i.d.R. auch eine neue unabhängige Knolle.

Happy propagating, Bernhard.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 1,851

Location: Uetze

Hobbies: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Send private message

5

Tuesday, September 29th 2015, 6:36pm

ich vergaß....

Wenn man die Hauptknospe zerstört, muss die Wunde natürlich am besten gut abtrocknen, bevor man die Knolle wieder topft; man könnte sie anstatt in Substrat auch in leicht feuchtes Sphagnum setzten und evtl auch noch mit Aktivkohle und / oder einem Fungizid behandeln, um dem Verlust durch Fäulnis vorzubeugen...

Ich habe das vorsätzlich aber noch nie mit einer meiner Knollen gemacht....

VG, B.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 

Social bookmarks

Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?