Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amorphophallus-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mr. Titanum

Administrator

  • »Mr. Titanum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 844

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

1

Freitag, 21. August 2015, 10:38

was könnte das sein bei i-bäh sein?

http://www.ebay.de/itm/Typhonium-venosum…d-/262001324712?

Typhonium / Sauromatum venosum ist es ja nicht, aber als konjac würde ich das Blatt auch nicht nicht einordnen; der Blattstiel passt zu bulbifer, aber wiederum das Blatt nicht unbedingt....

Happy guessing, Bernhard.

2

Freitag, 21. August 2015, 12:14

Hallo Bernhard,

könnte A.paeoniifolius sein,hatte er zumindest mal in seinem Webshop drin.
Auf den 2. Blick würd ich zu 95 % sagen das es paeoniifolius ist.


VG
Ronny

Mr. Titanum

Administrator

  • »Mr. Titanum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 844

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

3

Samstag, 22. August 2015, 10:53

Hallo Ronny,

da liegst Du mit Deiner Einschätzung wohl richtig.... :icon_thumbs1:

Ich habe den Anbieter über ebay angeschrieben:
"Hallo Herr Senger,

das Bild zeigt eher eine Amorphophallus-Art, evtl. konjac.
T. venosum hat anders aufgebaute Blätter und ist zwischenzeitlich wieder der Gattung Sauromatum zugeordnet....
http://www.aroid.org/genera/serveimage.php?key=5258
http://www4.ncsu.edu/~alan/plants/aroids…phallus/konjac/"

und bekam folgende Antwort:
"Hallo,
Vielen Dank für den Hinweis.
Langsam bin ich leicht verunsichert.
ich habe die Samen als A, paeoniifolius aus Thailand erworben.
Habe Sie als solche vor zwei Wochen bereits bei Ebay eingestellt und die Auktiona bgebrochen nachdem mich gleichzeitig zwei Amorphophallus Liebhaben geschrieben haben das es sich nicht um A. paeoniifolius sondern definitiv um eine Typhonium venosum handeln würde.
Grüße,"

woruf ich nur antworten konnte:
"Hallo Herr Senger,

Typhonium ist sicher auszuschließen, denn der Blattaufbau ist ganz anders, wie Sie sicher in dem link gesehen haben.

Der Blattaufbau Ihrer Pflanze ist dagegen typisch für Amorphophallus spec.; ein Blattstiel, der sich in drei Blattsegmente aufteilt.

Nach Ihrer Info über die Samen ist es mit großer Sicherheit doch paeoniifolius; die Blattstielzeichnung passt dazu und auch der Aufbau des Blattes.

Ein Kollege im Forum ist auch der Meinung.
was könnte das sein bei i-bäh sein?

Bei ebay wurden auch schon paeonifolius-Samen angeboten, die sich aber als A. koratensis herausstellten.
paeonifolius-Samen bei i-bäh
Amorphophallus koratensis vs. paeoniifolius

Summa summarum: Die Amorphophallus-Liebhaber, die Sie informiert haben, liegen falsch und sind vermutlich Anfänger in dem Gebiet..... ;-)

MfG,"

Happy bidding, Bernhard.

4

Samstag, 22. August 2015, 12:24

Hallo Ronny,

ich habe 2013 etwa 100 paeonifolius Samen aus Thailand erworben, die sich wohl aber als koratensis herrausstellten.
Ich habe etliche Blattstiele, die genauso aussehen wie der bei Ebay angeboten und zwischenzeitlich auch so groß bzw. noch größer geworden sind.
Sie sind teilweise ganz glatt, teilweise stark genoppt und auch sehr unterschiedlich in der Farbe.

Anhand des Bildes kann man, glaube ich nicht sagen, dass es paeonifolius ist.
Kann sein, kann auch genauso gut nicht sein.

Viele Grüße
Ortwin

Mr. Titanum

Administrator

  • »Mr. Titanum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 844

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

5

Samstag, 22. August 2015, 12:35

Hallo Ortwin,

hast Du noch den Namen der koratensis-Quelle, bei der Du die Samen bestellt hattest?
Dannn könnte man den jetzigen Anbieter ja einmal fragen, ob es evtl der selbe ist......

Happy growing, Bernhard.

P.S.: Die Frage hat sich erledigt..... ;) paeonifolius-Samen bei i-bäh post #6
Ich werde den jetzigen Anbieter einmal informieren.....

6

Samstag, 22. August 2015, 15:54

Hallo Ortwin,

den ganzen Zusammenhang hatte ich nicht gekannt,ich wußte nur das der Händler in seinen Internetshop anfang des Jahres paeoniifolius Knollen angeboten hatte.
Ich ging davon aus das er als großer Pflanzenverkäufer weis was er anbietet,so wie es aussieht scheints ja dann doch nicht so zu sein.

Jetzt nach dem ich das alles gelesen habe,wird es wohl dann auch eine koratensis sein.

VG
Ronny

Mr. Titanum

Administrator

  • »Mr. Titanum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 844

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 23. August 2015, 11:43

Der Kreis schießt sich.....

"Hallo Herr Senger,

ein Mitglied im Forum hatte auch einmal 100 paeoniifolius-Samen bei ebay erstanden - die haben sich dann als koratensis herausgestellt - siehe:
paeonifolius-Samen bei i-bäh post #6

Der Anbieter war: http://www.ebay.de/usr/squeaky-buffalos-tropical-seeds
Squeeky Buffalo
Ian Mclennan
23 moo5
pungnan
phato, chumphon 86180 TH
Ich hatte dort auch einmal 10 Samen bestellt, die sich auch als koratensis herausgestellt haben.

Ist der Anbieter evtl indentisch mit Ihrer Quelle?

MfG,"

"Hallo ...,

genau von dieser Quelle habe ich die Samen auch bezogen. Dann handelt es sich sicherlich um koratensis Pflanzen.
Vielen Dank! Das freut mich sehr, dass die Art nun geklärt ist. Die vermehren sich inzwischen relativ gut und gehen sogar wild im ganzen Gewächshaus auf.

Viele Grüße,
Senger"

.......small world...... :-)

Ich werde Squeeky Buffalo über i-bäh einmal auf unsere Erkenntnisse aufmerksam machen......
P.S.: sehe gerade, dass Seiti das letztes Jahr schon gemacht hat paeonifolius-Samen bei i-bäh post #26 bis 29....

Happy growing, Bernhard.

8

Sonntag, 23. August 2015, 12:14

wie muß man das hier jetzt verstehen ?

"Die vermehren sich inzwischen relativ gut und gehen sogar wild im ganzen Gewächshaus auf"

Mr. Titanum

Administrator

  • »Mr. Titanum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 844

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 23. August 2015, 12:20

Hallo Ronny,

diese Frage habe ich habe ich dem Anbieter auch geschrieben....
"...dass die Art sich gut vermehrt, ist interessant.
Samen die aus oder verbreiten die sich vegetativ über Brutknollen bzw. -arme?
MfG,"

Ich poste dann die Antwort, so eine kommt....

koratensis macht ja anscheinend Brutknollen/-arme......
http://www.aroid.org/genera/speciespage.…cies=koratensis
http://www4.ncsu.edu/~alan/plants/aroids…lus/koratensis/

Happy growing, Bernhard.

10

Sonntag, 23. August 2015, 20:36

und es geht weiter

http://www.ebay.de/itm/Amorphophallus-ko…=item25ac39b846

A.koratensis diesmal als konjac getarnt.

Mr. Titanum

Administrator

  • »Mr. Titanum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 844

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 23. August 2015, 20:59

Die Antwort von dem Anbieter auf meine Frage in post #9:
"Hallo Herr ....,

Vegetativ.
Ich pflanze im Frühjahr alle Aronstabgewächse und Bananen um. Dabei verwende ich die alte Erde und mische Kompost, neuen Torf sowie weitere Zugaben zu. Inzwischen sind neben den eigentlichen Hauptkonellen die alle an einem Tisch stehen in sehr vielen Töpfen mit Bananenpflanzen diese Amorphophallus aufgegangenw eil sich anscheinend in den Töpfen kleine Brutknollen befunden haben.
Inzwischen haben sich diese Amorphophallus sogar als richtige Unkrautvernichter erweiesen weil ich in dem Substrat Exemptor gemischt habe und das Ungeziefer auf Amorphophallus richtig steht und beim Saugen vergiftet wird.

Grüße,..."

BTW, Extempor ist ein staubfreies Granulat mit 10 % Thiacloprid; ein systemisch wirkendes Neonicotinoid.....

Happy growing, Bernhard.

Stinkmorchel

Fortgeschrittener

Beiträge: 296

Wohnort: Bochum

Hobbys: Amorphophallus, Sukkulenten, Aasblumen

  • Nachricht senden

12

Montag, 24. August 2015, 20:51

Sehr schöne Idee, in das Substrat mal einfach so Exemptor zu mischen. Der vergiftet sich nicht nur sein ganzes Substrat (da würd ich mit den Händen nicht mehr drin hantieren) sondern fördert durch den Dauerbeschuss mit Gift auch Resistenzen. Ein paar Jahre dann juckt keine Laus mehr das Gift.

Mr. Titanum

Administrator

  • »Mr. Titanum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 844

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 9. September 2015, 10:09

Amorphophile,

Hier:
paeonifolius-Samen bei i-bäh
in post #38 bis 40 die letzten Infos zu dem Thema, die nahelegen, dass es sich bei den Samen von dem thailändischen Anbieter doch um paeoniifolius handelt....

Happy reading, Bernhard.

14

Mittwoch, 9. September 2015, 14:20


Mr. Titanum

Administrator

  • »Mr. Titanum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 844

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 9. September 2015, 14:43

Hallo Lord.Maso,

ich habe den Anbieter heute morgen noch über die neuesten Erkenntnisse informiert - ich denke, dass er den Namen wieder auf paeoniifolius "zurücksetzen" wird.
Auch wenn ich Wilberts Deutung durchaus folgen kann, sind Alans Einwände sicher nicht grundlos.
Wenn man dann noch dazu die Info des thailändischen Samenlieferanten dazu nimmt, dass keine koratensis bei ihm wachsen (und die Angabe stimmt), ist paeoniifolius am wahrscheinlichsten......

Happy growing, Bernhard.

Ähnliche Themen

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch 

Social Bookmarks

Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?