You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Sunday, October 19th 2014, 8:19pm

Was ist das? oder von wem ist dieses Angebot ?

Hallo ist es eine abart von sauromatum indian giant ?
http://www.ebay.de/itm/Typhonium-gigante…=item2c8f2d00df

ronnyede

Intermediate

Posts: 312

Location: Heidenau

  • Send private message

2

Sunday, October 19th 2014, 8:32pm

Wie kommst du da drauf?
Ist doch eine komplett andere Blüte und Knollenform.

3

Sunday, October 19th 2014, 9:41pm

ich würde mir diese gerne zulegen mir fehlen nur noch ein paar informationen über diese Pflanze ! vielleicht kann mir ja jemand ein wenig helfen

ronnyede

Intermediate

Posts: 312

Location: Heidenau

  • Send private message

4

Sunday, October 19th 2014, 9:55pm

hab mal die Beschreibung von rareplant.es kopiert


50cm, ein vollkommen winterhartes, selten anzutreffendes chinesisches Aronstabgewächs aus Gebirgswäldern in der Provinz Yunnan. Diese spektakuläre Art bildet sehr große und dekorative, hell grüne, oval keilförmige Blätter (mit bis zu 30cm Länge!) und eine extrem stark "parfümierte", schmale dunkelbraunrote Spatha und Spadix. Das "Parfüm" der Blütenstände entspricht der Größe der Blätter: es ist derartig stark, dass Sie es nicht ignorieren können - und ihre Nachbarn auch nicht! Glücklicherweise hält dieser Duft nur zwei bis drei Tage an. Für jeden guten, durchlässigen Boden an einem sonnigen bis halbschattigen Standort im Garten mit einem guten Winterschutz (z. B. einer trockenen Mulchdecke). Die Pflanzen beginnen von Natur aus sehr spät im Jahr auszutreiben (gegen Ende Juni bis Juli in Mitteleuropa). In kälteren Regionen kann die Wuchsperiode dann eventuell zu kurz sein, so dass die Knollen im Herbst nicht vollkommen ausreifen. Hier diese Art besser in Töpfen unter frostfreien Bedingungen halten. In Töpfen kultivierte, ruhende Pflanzen den Winter über trocken halten und bei etwa 5°C aufstellen. USDA Klimazone 7. VI-VII.

olvi2004

Intermediate

Posts: 259

Location: Nummela

  • Send private message

5

Monday, October 20th 2014, 6:51am

Hallo,

Viele von uns hier im Forum hat T giganteum.
Weil die Planze so spät austreibt habe ich selbst noch keine Blüte gesehen aber wegen des riesen großen Blattes ist sie immer interessant.
Wie groß die Knolle sein muss ehe eine Blüte kommt weiß ich nicht, die größten Knollen ich habe sind ca 10 cm lang.
Ein Versuch lohnt sich ohne Zweifel. Ich halte sie wie Sauromatum(Typhonium) venosum.

Grus Olvi

6

Monday, October 20th 2014, 9:16am

Okey das hilft mir sehr weiter ich Danke euch

Similar threads

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?