You are not logged in.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,788

Location: Uetze

  • Send private message

21

Thursday, June 18th 2020, 6:11pm

Hallo Michael,

kannst Du demnächst auch einmal ein Foto von oben auf die Pflanze machen, damit man den Blattaufbau besser sehen kann?
Und gerne noch eine Nahaufnahme des Blattstiels unterhalb der Blattspreite....

Happy photographing, Bernhard.

olvi2004

Intermediate

Posts: 272

Location: Nummela

  • Send private message

22

Thursday, June 18th 2020, 9:05pm

Hallo,

also ich tippe auf Arisaema nepenthoides.
Der Stiel sieht nur etwas blasser aus, als auf Bildern die man im Netz findet.

Viele Grüße
Olvi

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,788

Location: Uetze

  • Send private message

23

Friday, June 19th 2020, 12:12pm

Hallo in die Runde,

ich hatte auch gleich an eine Arisaema gedacht.

Eine Nachfrage bei zwei Freunden, die sich besser auskennen ergab, dass sie spontan auf Pinellia pedatisecta getippt haben; es wurde aber auch um bessere Bilder gebeten.....
Einer der beiden gab noch zu bedenken, dass es auch eine reingrüne Form von D. vulgaris gibt; die weitere Entwicklung, spätestens eine Blüte wird es ans Tageslicht bringen.

Wie auch immer... Michael, ein paar weitere, gute Bilder wären sicher hilfreich.

Happy identifying, Bernhard.

olvi2004

Intermediate

Posts: 272

Location: Nummela

  • Send private message

24

Saturday, June 20th 2020, 7:57am

So sieht meine Pinellia pedatisecta aus, aber vielleicht gibt es mehrere Formen davon…
Leider habe ich keine anderen Bilder davon, denn als ich erfahren habe, dass es nicht Arisaema dracontium ist, habe ich keine mehr gemacht…

Wenn ich mich richtig erinnere sehen Pinellia und Dracunculus Knollen verschieden aus. Pinellias sehen „haarig“ aus.

Michael, hast du vielleicht ein Bild von der Knolle gemacht?

Gruß Olvi

Stinkmorchel

Intermediate

Posts: 351

Location: Bochum

  • Send private message

25

Saturday, June 20th 2020, 9:26pm

Hallo Michael,

unsere Dracunculus werden dieses Jahr sicher auch Samen produzieren die du haben könntest.

Auch wenn das auf den Bildern scheinbar keine Dracunculus sind, ist es doch spannend zu sehen was wohl daraus wird... eine Araceae ist es in jedem Fall
Hallo Stinkmorchel,

Samen würde ich sehr gerne nehmen.
Sind den die einfach zu ziehen?

Liebe Grüße Michael



Hallo Michael,

wir selbst haben noch keine Dracunculus ausgesät, aber es sollte kein Hexenwerk sein. Einfach frische Beeren vom Fruchtfleisch befreien, in Aussaaterde aussäen und feucht halten.

Viele Grüße,
Jan&Timo

  • "Naturfreund78" started this thread

Posts: 29

Location: Hadamar-Oberzeuzheim

  • Send private message

26

Friday, September 25th 2020, 3:44pm

Hallo Michael,

unsere Dracunculus werden dieses Jahr sicher auch Samen produzieren die du haben könntest.

Auch wenn das auf den Bildern scheinbar keine Dracunculus sind, ist es doch spannend zu sehen was wohl daraus wird... eine Araceae ist es in jedem Fall
Hallo Stinkmorchel,

jetzt habe ich endlich Knollen von Dracunculus vulgaris gefunden, gekauft und sind schon längst unter der Erde.
12 Stück hab ich gekauft.
Liegen 20 cm tief mit je einer Drainage aus Kies, was eine Körnung von 3,5 bis 5 mm hat.
Diese Drainage beträgt zwischen 4 und 5 cm.
Sonnig und halbschattig sitzen die Knollen.

Liebe Grüße Michael
Naturfreund78 has attached the following images:
  • 20200921_135216_copy_768x1024.jpg
  • 20200921_135154_copy_768x1024.jpg
  • 20200921_135204_copy_768x1024.jpg
  • 20200921_135145_copy_768x1024_1.jpg
  • 20200908_141220_copy_768x1024.jpg
  • 20200915_120054_copy_768x1024.jpg

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?