Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amorphophallus-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 23. Juli 2013, 20:02

Vereinzeln oder nicht...??!

Hallo die Herren (und Damen?) Experten... :)

auf dem Bild weiter unten seht ihr meine A. bulbifer, welche ich dieses Jahr aus Samen gezogen habe.

Es sind hier 6 Stk. an der Zahl in einem 17er Topf, welche inzwischen jeweils ihr zweites Blatt hervorbringen.

Nun die Frage aller Fragen: Sollte ich die Pflänzchen noch vereinzeln oder eher in diesem Jahr in dem jetzigen Topf belassen?

Ich will die Kameraden ja nicht unbedingt stören. Allerdings möchte ich ihnen auch nicht den evtl. benötigten Platz vorenthalten...

Ursprünglich habe ich so gesät, dass die Pflanzen jeweils 3cm Platz zueinander haben, was die zweiten Blätter aber nicht im
entferntesten zu interessieren scheint... :icon_confused:

Was meint ihr? Vereinzeln (in 11er Töpfe) oder eher nicht?

Vielen Dank schon mal vorab für eure Empfehlungen!

Liebe Grüße aus dem (immer noch) heißen Rheinbach

Jens
»caesi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Abulbifer.jpg

2

Dienstag, 23. Juli 2013, 20:16

Man kann die ruhig noch vereinzeln, vorsichtig natürlich. Die bringen sicher noch ein drittes, vielleicht noch ein viertes Blatt, der Platzbedarf ist dann entsprechend.

3

Dienstag, 23. Juli 2013, 22:33

Ich würde die auch in 7er oder 9er Töpfe vereinzeln. Aber vorsichtig sein,damit die Wurzeln nicht kaputt gehen.

4

Mittwoch, 24. Juli 2013, 06:11

Danke Stinkmorchel und Shreck für die Tips!

Dann muss ich mal wieder Töpfe kaufen gehen... :icon_blushnew:

LG

Frangipani

Schüler

Beiträge: 134

Wohnort: Abtsteinach ( OT Mackenheim )

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 24. Juli 2013, 17:13

Hi,
nur so interessehalber, hätte man als Notlösung auch alles zusammen in einen wesentlich größeren Pflanzetopf setzen können, dass sie einfach mehr Wurzelraum bekommen?
LG Frangi

6

Mittwoch, 24. Juli 2013, 17:55

Hi Frangi,

ich mache mir da eher weniger Sorgen um die Wurzeln als um die Knollen, welche sich ggf. in Laufe der Zeit gegenseitig behindern könnten... :icon_erschreckt:

LG

Jens

Frangipani

Schüler

Beiträge: 134

Wohnort: Abtsteinach ( OT Mackenheim )

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 24. Juli 2013, 17:59

Das ist natürlich ein Argument!
Daran habe ich jetzt garnicht gedacht, meinst du vom Samen zur Knolle wird es so einen Sprung geben?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frangipani« (25. Juli 2013, 13:27)


8

Mittwoch, 24. Juli 2013, 21:24

Das wäre nicht sehr hilfreich,da von jedem Sämling eine Knolle wächst und sich dann die Knollen den Platz wegnehmen.

Ich würde die Sämlinge vorsichtig aus der Erde spülen und einzeln in Töpfe setzen.

9

Donnerstag, 25. Juli 2013, 00:03

@Shreck
Ist das wirklich sinnvoll, die Pflanzen jetzt zu vereinzeln und sogar die Erde von den Wurzeln abzuspülen? Kommt mir etwas extrem vor. Sicher sind auch die Wurzeln schon so verflochten, dass man sie kaum unbeschadet auseinander bekommt.

Also ich würde die einfach jetzt so wie sie sind in einen größeren Topf setzen, bis sie einziehen. Ist ja nicht mehr so lange bis zum Herbst. Solange das Substrat locker ist, drücken sich die wachsenden Knollen schlimmstenfalls ein bisschen zur Seite. Oder kann sonst noch irgendwas passieren?

Wenn die konjac-Ausläufer gegen den Topfrand wachsen, schadet das denen ja auch nicht... die werden nur krumm und hässlich, aber wir haben sie trotzdem lieb! ;-)

10

Donnerstag, 25. Juli 2013, 11:59

Das Problem dabei ist,dass die Sämlinge wohl nicht im Herbst einziehen sondern durchwachsen und da wird es zu eng im Topf. Versuchen kann man es,aber ich persönlich würde sie vereinzeln,damit jeder Sämling genug Platz hat.

11

Donnerstag, 25. Juli 2013, 15:38

Na ja, die Frage ist dann ja auch noch, ob jede einzelne Pflanze genug Licht abbekommt, wenn es oben rum immer dichter wird... :icon_question2:

12

Donnerstag, 25. Juli 2013, 18:07

Ja das ist ebenfalls ein Aspekt,der für das vereinzeln spricht.

13

Donnerstag, 25. Juli 2013, 18:35

Die kann man ruhig vereinzeln, die sind robust. Aber man sollte sie nicht abspülen. Es ist besser für die Wurzeln, wenn noch Erde dranbleibt!

Ähnliche Themen

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?