You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Flutblumen

Trainee

  • "Flutblumen" started this thread

Posts: 167

Location: Buchholz

  • Send private message

1

Friday, November 25th 2016, 5:54pm

unbekannte Amorphophallus mit Blattschaden

Seit einigen Monaten wächst bei mir eine unbekannte Amorphophallus im Terrarium.

Das zweite Blatt überragt das Terrarium deutlich, hat aber braune Stellen bekommen.
Der Stiel ist ca 1,5cm breit; stellenweise rosa und er ist ziemlich rau

Dass irgendwas ausgesätes oder totgeglaubtes sein.

Jemand eine Idee welche Art es ist und was ich wegen dem Blatt unternehmen kann?
Flutblumen has attached the following images:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,397

Location: Uetze

  • Send private message

2

Saturday, November 26th 2016, 10:37am

Hallo Flutblumen,

hast Du evtl einmal paeoniifolius- oder koratensis Samen gehabt?

Bei dem Blatt kannst Du im Nachhinein nichts machen....; das sieht nach Trockenschäden aus; gibt es hinter dem Terrarium einen Heizkörper oder evtl starke Sonneneinstrahlung?

Happy growing, Bernhard.

Flutblumen

Trainee

  • "Flutblumen" started this thread

Posts: 167

Location: Buchholz

  • Send private message

3

Monday, November 28th 2016, 12:42pm

paeoniifolius hatte ich mal als Samen bestellt, aber die wurden anfangs was und waren dann alle weg. Im Substrat war nix zu finden und die Kokos-Erde kam dann in das Terrarium mit rein.
Das Rätsel ist dann wohl gelöst. Danke :icon_thumbs1:

Das Blatt bekommt wirklich immer mal Sonne und es ist auch eine (fast ganz ausgeschaltete) Heizung an der Wind hinter dem Glaskasten.

Reicht es die Luftfeuchte künftig zu erhöhen um weitere Schäden zu verhindern?

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,397

Location: Uetze

  • Send private message

4

Monday, November 28th 2016, 1:04pm

Hallo Flutblumen,

hast Du die Samen evtl hier gekauft?

http://www.ebay.de/usr/squeaky-buffalos-tropical-seeds

Um die Samen und die Pflanzen daraus ging es schon einmal in diesem thread:
paeonifolius-Samen bei i-bäh

Ob eine Erhöhung der Luftfeuchte hilfreich und nötig ist, wage ich zu bezweifeln; ich hatte solche Schäden schon einmal im Wintergarten bei paeoniifolius und thaiensis, aber am selben Standort davor und danach nicht. Ich denke, dass es einfach einmal eine Extremsituation war (evtl zu trockenes Substrat plus starke Sonne), die zum den Schäden führte.

Happy growing, Bernhard.

Flutblumen

Trainee

  • "Flutblumen" started this thread

Posts: 167

Location: Buchholz

  • Send private message

5

Friday, December 2nd 2016, 4:19pm

Das Substrat wird leider schnell mal trocken. Es besteht nur auf wenig Kokoserde mit viel Pinieerinde.
Die Samen habe ich online bei einem shop bestellt, da hatte ich hier mal was zu geschrieben weil die Monate nicht geliefert hatten.
Habs gefunden: Onszaden.nl
Wenn ich die Rechnung noch finde hab ich dann auch den richtigen sortennamen, aber ich denke auch an päoni...

Similar threads

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?