You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Frangipani

Trainee

Posts: 134

Location: Abtsteinach ( OT Mackenheim )

  • Send private message

141

Friday, May 1st 2015, 8:21pm

hmm da Bild war ja von letztem Jahr direkt nach dem Kauf.In dem Töpfchen, war die Pflanze als ich sie gekauft habe...aber umgetopft hab ich wirklich nicht mehr.
Habe jetzt sie letzte Woche schon eingetopft, aber größer als ein Eurostück war sie nicht...Aber den neue Topf ist nur doppelt so groß...
Anbei nochdas Bild vom Stiel, habe wohl mitgedacht gehabt :icon_shocked: und es auch tatsächlich wiedergefunden.
Frangipani has attached the following image:
  • DSCN6844.JPG

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,993

Location: Uetze

  • Send private message

142

Friday, May 1st 2015, 11:12pm

Hallo Julia,

das scheint etwas anderes als die IG und "nubicum" zu sein, die ich habe - bei beiden sieht die Blattstielzeichnung anders aus; die Flecken sind bei meinen dunkler und nicht so zahlreich.
Guckst Du post # 5, 36 und 40....

Von Deiner nubicum wären Fotos der Folgeblätter interessant; dann könnte man einmal sehen, ob die Blattstielzeichnung stabil ist.

Happy growing, Bernhard.

redflash

Trainee

Posts: 81

Location: Karlsruhe

  • Send private message

143

Monday, September 14th 2015, 8:37am

Hallo zusammen,
haben eure Indian gigant Samen angesetzt? 2 meiner ins 8 geblühten Indian haben Samen angesetzt. Klappte in diesem Jahr bei mir erstmalig. Bei der Normalform habe ich jedes Jahr Samen.

Die Indian gigant werde ich in jedem Fall aussähen.

Grüße
Andreas

Frangipani

Trainee

Posts: 134

Location: Abtsteinach ( OT Mackenheim )

  • Send private message

144

Monday, September 14th 2015, 10:11am

Hi Andreas, meine große IG hat keine Samen angesetzt auch wenn sie ultra spät geblüht hat...

Meine angebliche Nubicum finde ich irgendwie nicht mehr...
Hab sowieso aus Faulheit viel zu schlecht beschriftet, könnt mich in den Allerwertesten beißen, aber denke bis auf einen Topf mit kleinen IGs und der evtl Nicht-nubicum, hab ich wohl im Blatt alle sofort wieder erkannt....

LG Julia

redflash

Trainee

Posts: 81

Location: Karlsruhe

  • Send private message

145

Monday, September 14th 2015, 11:34am

jetzt komm ich ganz ducheinander. Habe die normalen venusums jahrelang im Garten, gehen über all auf und blühen immer. Hab auch schon an die Nachbarn verteilt. Die sind gut winterhart, kommen immer wieder. Vor 2 Jahren kaufte ich im ebay eine Indian Gigant Knolle. Die ist von der Blattstielzeichnung anders und 3x so groß. Die habe ich über Tochterknollen gut vermehrt, wachen nun auch überall, stechen durch Ihre Größe heraus. 50 % der Indian gigant lasse ich den kommenden Winter auch draußen. Mal sehen, ob sie frosttollerant sind.

Aber was ist jetzt eine T. nubicum?

Grüße Andreas

Frangipani

Trainee

Posts: 134

Location: Abtsteinach ( OT Mackenheim )

  • Send private message

146

Tuesday, September 15th 2015, 1:34pm

Tja das wüsste ich eben auch gern :icon_frown:
habe auf einer Gartenmesse von einem Händler, der mir eigentlich authentisch erschien( aber man kann ja nicht alles wissen....)
eine Knolle verkauft bekommen, die damals 1 Blatt hatte und die angeblich eine kleinbleibende Unterart eben T. Nubicum sein sollte...
Wenn ichs richtig nachlese bzw. erinnere, hat Bernhard eine Nubicum die wohl nur eine andere Bezeichnung für Indian Giant sein sollte...

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,993

Location: Uetze

  • Send private message

147

Tuesday, September 15th 2015, 3:22pm

Hallo Andreas,

die Diskussion um nubicum steht ganz am Anfang dieses Themas
Typhonium venosum im Originalzustand?

und dann gibt es noch ein Thema direkt zu nubicum
Typhonium nubicum

Die Indian Giant, die ich aus den USA bekommen habe ist phänotypisch identisch mit der nubicum, die auf einen holländischen Gärtner zurück geht
hier mal runterscrollen z T. nubicum:
http://perkgroen.nl/Bladplanten.html oder google-übersetzt:
https://translate.google.com/translate?h…ladplanten.html

Happy reading, Bernhard.

Flutblumen

Intermediate

Posts: 177

Location: Buchholz

  • Send private message

148

Tuesday, September 15th 2015, 5:45pm

Also ist die Indian Giant = nubicum? :icon_confused:

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,993

Location: Uetze

  • Send private message

149

Tuesday, September 15th 2015, 9:57pm

Hallo Flutblumen,

Typhonium nubicum gibt es eigentlich nicht (mehr)...

Es gab einmal Sauromatum nubicum

http://www.theplantlist.org/tpl1.1/record/kew-186377

http://apps.kew.org/wcsp/namedetail.do?name_id=186377

http://www.theplantlist.org/tpl1.1/record/kew-186383

Sauromatum wurde irgendwann einmal in Typhonium umbenannt; daher hat De Grone Teko wohl den Namen T. nubicum.
Und die T. nubicum von De Groene Teko ist phaenotypisch indentisch mit der Indian Giant von PlantDelightsNursery, die die Pflanze aus Indien haben (daher Indischer Riese).

Ich bin daher der Meinung, dass IG = nubicum ist; der richtige Name sollte wohl eher Sauromatum venosum 'Indian Giant' sein.

Konfusion beseitigt? ;)

Happy growing, Bernhard.

Flutblumen

Intermediate

Posts: 177

Location: Buchholz

  • Send private message

150

Wednesday, September 16th 2015, 5:14pm

Hi Bernhard,

wenn Sauromatum irgendwann einmal in Typhonium umbenannt wurde, müßte es dann nicht Typhonium venosum 'Indian Giant' heißen oder war Typh. durch Sauromatum ersetzt worden?
Ansonsten ist aber schon alles klar.

Ansonsten frohes buddeln.

AGM_de

Administrator

Posts: 387

Location: Duisburg

  • Send private message

151

Wednesday, September 16th 2015, 5:21pm

Hallo Flutblumen,

zwischen diesen beiden Gattungen hat es viel Durcheinander gegeben.


Schau mal hier, da hab ich die Details geschrieben:

Namen der Art vergessen


Gruß
Andreas

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,993

Location: Uetze

  • Send private message

152

Wednesday, September 16th 2015, 5:21pm

Hallo Flutblumen,

Typhonium und Sauraomatum sind nach wie vor verschieden Gattungen...

T. venosum ist jetzt aber eindeutig der Gattung Sauromatum zugeordnet, heißt also Sauramatum venosum...
(siehe hier unten bei T. venosum: http://www.aroid.org/genera/generapage.php?genus=typhonium )
Was die Taxonomen im einzelnen dazu gebracht hat, weiß ich nicht; das müßte man in der Fachliteratur nachlesen (steht oben in dem link zu Typhonium), aber......

Happy growing, Bernhard.

Edit: ooops, danke Andreas..... ;-)

Flutblumen

Intermediate

Posts: 177

Location: Buchholz

  • Send private message

153

Thursday, September 17th 2015, 4:16pm

Oha, ein stetiges hin und her. Na mal sehen was da als nächstes kommt

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,993

Location: Uetze

  • Send private message

154

Monday, September 5th 2016, 12:04pm

spätes Update für meine 'Indian Giant' und "nubicum" Mutterknollen

IG-fans,

im letzten Herbst hatte ich versäumt die Nacherntefotos meiner Knollen zu schicken, was ich nun nachhole......

Im Frühjahr sahen die Knollen ja so aus wie in post #117 auf Seite 6 dieses Themas abgebildet und hatten ein Gewicht von etwa 9 kg inklusiv Brutknollen.
Wie angekündigt hatte ich die Brutknollen aus 2014 nicht entfernt und die Knollen blühen lassen ( post #128 ) und danach irgendwann getopft......

Im Herbst 2015 sah es dann bei der Ernte so aus:

Indian Giant Leider habe ich wegen Zeitmangels das Gesamtgewicht der Knollen nicht genommen, was evtl angezeigt hätte, mit wieviel Massenzuwachs unter meinen Bedingungen zu rechen ist....

"nubicum"

Von den Knollen habe ich im Frühjahr nur die größten wieder in 90-L-Kübel getopft; die Pflanzen stehen noch im Blatt
(links nubicum, rechts IG) und ich bin gespannt, wie sie nach dem Einziehen aussehen - dieses Jahr wird dann auch wieder gewogen..... ;-)

In NL soll IG ja winterhart sein, was ich von meinen Brutknollen, die immer auf den Kompost wandern nicht berichten kann; hier 40 km östlich von Hannover ist es ja auch etwas kälter ( USDA zone 7b (-14,9 °C bis -12,3 °C) als in Beesd, wo IG winterhart sein soll ( https://translate.google.com/translate?h…ladplanten.html - ganz unten )

Ich habe dennoch letzten Herbst eine etwa 1 kg schwere Knolle einmal ausgepflanzt und dachte, dass sie erfroren sei; dann kam jedoch die Blüte, nachdem die im Keller überwinterten Knollen schon alle längst verblüht waren...

Zur Zeit sieht die Pflanze so aus
- und für sie heißt es im Herbst: "Ich muss wieder draußen bleiben.... :icon_sadnew: "

Happy growing, Bernhard.

155

Tuesday, September 6th 2016, 10:29pm

Hallo genauso sehen meine im kübel auch aus wie deine auf bild 5 ! kann man sagen jeh mehr blätter aus einer knolle gebildet weren desto grösser werden die knollen auch! bis jetzt sind es 4 blätter pro knolle

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,993

Location: Uetze

  • Send private message

156

Wednesday, September 7th 2016, 10:01am

Hallo mr Chiquita,

das würde ich erwarten - mehr Blattfläche -> mehr Photosynthese -> mehr Speichergewebe= Knolle.....

Aber ich weiß nicht, ob das schon einmal jemand dokumentiert hat....

Happy growing, Bernhard.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,993

Location: Uetze

  • Send private message

157

Thursday, February 16th 2017, 12:04pm

... das habe ich noch nie erlebt...

IG-fans,

für das Wiegen habe ich mir im November bei der Ernte dann doch nicht die Zeit genommen.......

Als ich dieser Tage einmal eine der beiden nubicum zur Seite räumen musste, viel mir auf, dass die Knolle sich weich anfühlte. Hier der Grund:

Dann habe ich einmal alles Weiche weggeschabt.....

Die Knolle lag nun ein paar Tage im Wintergarten und sie ist abgetrocknet.

Da die Knospe nicht beschädigt ist, vermute ich, dass die Knolle normal austreibt - wenn ich dran denke, berichte ich in ein paar Wochen...

Happy growing, Bernhard

olvi2004

Intermediate

  • "olvi2004" started this thread

Posts: 291

Location: Nummela

  • Send private message

158

Thursday, February 16th 2017, 7:32pm

Hallo Bernhard,

Ich habe solche Knollen jeden Herbst gehabt, immer große Knollen, nie kleine.

Alle Knollen mit einer intakten Knospe haben angefangen zu wachsen, egal wie große Teile ich wegoperieren musste. Oft war die Form solcher Knollen im Herbst nicht rund.

Ich glaube die Ursache ist zu niedrige Temperatur. +5C° scheint die Grenze zu sein, zB. Temperatursturz nachts. Wird die Knolle dann am nächsten Tag geerntet passiert meistens nichts. Aber, bleibt die Knolle in der Erde, weil das Wetter wieder warm wird, die Pflanze gut aussieht und noch wächst, ernte ich faule Knollen. Ab und zu faulen sie erst im Winterquartier.

Meistens ist die Knospe faul. Nach einem Temperatursturz sieht man das nicht, da die Knospe von den Blattstielen geschützt ist. Eine Woche kann ich noch mit dem Ernten warten, dann ist die Knospenfaulstelle noch nicht zu tief (max 1 cm). Ich kann die Spitze noch Wegscheiden und die Knolle retten. Nach zwei Wochen ist es zu spät.

Letzten Herbst habe ich versuchsweise die Knollen gleich nach dem ersten Temperatursturz geerntet. Ich habe keine beschädigte Knolle gefunden. In der Garage wo sie jetzt lagern sieht alles ok aus, sie fangen schon an zu wachsen.

Gruß
Olvi

AGM_de

Administrator

Posts: 387

Location: Duisburg

  • Send private message

159

Thursday, February 16th 2017, 7:56pm

Also eine trocken gelagerte venosum, die fault, habe ich noch nicht erlebt. Was es nicht alles gibt...

Gruß
Andreas

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,993

Location: Uetze

  • Send private message

160

Saturday, February 18th 2017, 10:47am

Hallo Olvi,

interessante Beobachtungen!
Und das könnte sehr gut zutreffen, obwohl ich mich nun nicht mehr daran erinnere, ob hier in der Gegend im letzten Herbst so ein Temperatursturz mit anschließenden wärmeren Tagen tatsächlich stattgefunden hat. Da ich offenbar aber (mal wieder) auf den letzten Drücker die Knollen reingeholt habe, denke ich, dass Szenario wohl zutrifft....

Ich muss meine anderen Knollen noch einmal genauer anschauen, ob darunter noch eine angefaulte ist....

Happy growing, Bernhard.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?