You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,001

Location: Uetze

  • Send private message

121

Sunday, April 5th 2015, 11:10am

Hallo Björn,

das freut den Papa..... ;) Schön, dass die sich so gut entwickelt hat !

Happy growing, Berhard.

Seiti

Trainee

Posts: 165

Location: Mürzhofen

  • Send private message

122

Sunday, April 5th 2015, 3:59pm

Hat jemand schon mal die jemand eine Typhonum venosum mit einer Indian Giant bestäubt?

123

Monday, April 6th 2015, 12:41pm

Genial genau diese Frage habe ich auch schon seit über einem Jahr

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,001

Location: Uetze

  • Send private message

124

Monday, April 6th 2015, 1:05pm

Hallo Seiti & mrChiquita,

das sollte möglich sein....
IG und die Normalform sind vermutlich auch nicht im Ploidielevel unterschiedlich:
Typhonium venosum im Originalzustand? post #56
http://www.aroid.org/aroidl-archive/showhtml.php?post=21783 ,
Chromosomenzählungen stehen aber noch aus...

Happy cossing, Bernhard.

Seiti

Trainee

Posts: 165

Location: Mürzhofen

  • Send private message

125

Monday, April 6th 2015, 4:30pm

So wie es ausieht scheint meine Indian Giant(sofern es wirklich eine Indian Giant ist und nicht eine normale T.venosum, denn habe sie erst im Herbst als Knolle erworben) eine Blütentrieb zu bilden. Die lagert aktuell bei Zimmertemperatur, werde wohl meine normalen venosum aus dem Keller holen damit die in Sachen Blüte sich etwas beeilen.
Wobei ich den Pollen von der Indian Giant nehmen werde und eine Blüte der normalen venosum bestäuben werde, denn von dennen habe ich ohnehin mehrere Knollen, da stört es nicht wenn diese durch Samenbildung etwas geschwächt werden

Frangipani

Trainee

Posts: 134

Location: Abtsteinach ( OT Mackenheim )

  • Send private message

126

Thursday, April 16th 2015, 4:50pm

Hi,
wenn ich hier richtig lese, dann ist eine Typhonium nubicum das gleiche wie eine Typhonium Indian Giant?

Hab nämlich im Herbst auf einem Garten Markt eine T. nubicum für 2 € gekauft, mit einem Blatt... wobei der Händler meinte das sei eine sehr klein bleibende Sorte....hab das damals nicht kommentiert. Aber dann trifft wohl das Gegenteil zu :D
LG Julitschka

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,001

Location: Uetze

  • Send private message

127

Thursday, April 16th 2015, 8:36pm

Hallo Julitschka,

kannst Du, nachdem das Blatt voll entfaltet ist, einmal ein Foto einstellen?
Mich würde interessieren, ob Deine nubicum auch die typisch breiten Blattsegmente hat.

Happy growing, Bernhard.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,001

Location: Uetze

  • Send private message

128

Thursday, April 23rd 2015, 3:52pm

update 23.04.2015

IG-Fans,

gestern blühte die erste Blüte der IG ( links im ersten Bild ) auf, heute die erste der"nubicum" (rechts und großes Bild).....



Ich hatte gehofft, dass zwei Blüten auf einer Knolle gleichteitig aufblühen, aber die Entwicklung ist offenbar nicht synchron....

Happy viewing, Bernhard.

ronnyede

Intermediate

Posts: 312

Location: Heidenau

  • Send private message

129

Thursday, April 23rd 2015, 6:15pm

Hallo Bernhard,

hast du die im freien zum Blütenwachstum stehen gehabt?
Die Blüte sitzt so schön auf der Knolle,das hab ich trotz Beleuchtung in der Wohnung noch nicht hinbekommen.
Sieht absolut genial aus.
Am ersten Tag sehen die Blüten immer noch am besten aus,am 2. fangen sie schon an zu welken.

VG
Ronny

olvi2004

Intermediate

  • "olvi2004" started this thread

Posts: 292

Location: Nummela

  • Send private message

130

Thursday, April 23rd 2015, 6:20pm

Hallo Bernhard,

Sehr schön. Das eine Brutknolle eine Blüte bilden kann habe ich noch nie gesehen.
Sind die Blüten wirklich so rot in der Farbe wie es auf dem Bild aussieht, oder macht das Licht die Farbe schöner?
Wenn Du die Bilder mit den Originalen vergleicht, haben die die selbe Farbe? Diese dunkelrote Farbe ist wirklich schön.

Im Internet habe ich auch mal Sauromatum-Bilder mit derselben Farbe gesehen. Vielleicht gibt es Unterschiede.

Ich habe nie eine so rote Blüte im Garten gesehen, und ich meine, dass ich IG Brutknollen von Dir bekommen habe.
Könnte das mit der Düngung zu tun haben, oder mit der Temperatur bei der Lagerung?

Viele Grüße
Olvi

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,001

Location: Uetze

  • Send private message

131

Thursday, April 23rd 2015, 8:46pm

Hallo Fans der indischen Giganten....

@Ronny: Die Knospen haben sich im Wintergarten (solides Holzdach, also kein Licht von oben) entwickelt.
Ich habe sie ab und zu gedreht, damit sie sich nicht so sehr zum Licht neigen und schön aufrecht bleiben....
Im Freien stehen die jetzt nur, weil es sonst im Wintergarten nicht so gut auszuhalten ist.... ;)

@ Olvi: Die Blüten sind tiefrot, fast rotbraun; bei Sonne zeigen die aber auch in natura dieses tief leuchtende weinrot, wie es auch auf den Bildern zusehen ist.



Die Spitze des Kolbens hatte übrigens auch tatsächlich diese lila-blaue Färbung; die Spitze schien irgendwie verletzt aus; evtl. liegt das daran, dassich beim drehen der Knollen und Gießen im Wintergarten gegen die Spitzen der Knospen gestoßen bin.
Die zweite Spitze der IG oben links im Beitrag war wie in den letzten Jahren unversehrt und gleichmäßig weinrot durchgefärbt.

Ob dasmit der Lagerung zu tun hat, weiß ich nicht; sie liegen halt ausgetopft im unbeheizten Keller bei 10 - 12 °C und seit etwa drei/vier (?) Wochen treiben die Blütneknospen deutlich und die beiden großen Knollen habe ich vielleicht vor 2 Wochen hoch geholt; seitdem standen sie bei max ca. 30 °C am Tag und minimal ca. 16 °C im Wintergarten.
Gedüngt wird nur nach Gefühl und Gutdünken mit Blaukorn oder ähnlichem (letztes Jahr N+P+K+Mg = 12+12+17+2; je nach dem, was Raiffeissen so auf Lager hat).

Ich hatte übrigens den Eindruck, dass die IG vorgestern penetranter als die "nubicum" heute gestunken hat; ich werde bei den Folgeblüten noch einmal genauer darauf achten...

Happy growing, Bernhard.

ronnyede

Intermediate

Posts: 312

Location: Heidenau

  • Send private message

132

Thursday, April 23rd 2015, 8:51pm

wenn du es noch nicht probiert hast,fass mal den Kolben kurz nach dem aufgehen an(was so gegen 9-11 Uhr ist)
der ist richtig heiß

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,001

Location: Uetze

  • Send private message

133

Friday, April 24th 2015, 6:11pm

IG-Fans,

@Olvi: Ich habe heute noch einmal Fotos gemacht und nun den Eindruck, dass die Fotos das Rot vielleicht doch etwas verstärken oder die Blütenfarbe ein wenig heller macht.
Das hier ist die zweite Blüte der IG, die heute aufblühte. Das rotbraun ist mit dem Auge betrachtet etwas dunkler als auf dem Foto.

Was aber interessant ist: Die gestrige Blüte der "nubicum" ist heller

Es kann sein, dass die Blüt seit gestern etwas heller geworden ist, aber ich habe sie nicht so dunkle in Erinnerung, wie die IG von heute.
Wenn die zweite der "nubicum" aufblüht muss ich das noch einmal genauer anschauen.

Wenn tatsächlich ein Unterschied besteht, könnte das heißen, das die beiden Knollen zwei unterschiedliche Genotypen sind.
Ich denke nach wie vor, dass die als nubicum geführte Knolle, wenn nicht mit IG identisch, dann doch zu selben großwuchsigen Stamm gehört.

Happy growing, Bernhard.

ronnyede

Intermediate

Posts: 312

Location: Heidenau

  • Send private message

134

Friday, April 24th 2015, 8:02pm

Bei mir ist heute auch ne IG aufgegangen,die ist viel heller als deine,ich denk mal das hängt einfach mit dem Licht zusammen.
Meine ist komplett im dunklen gewachasen
Ale mein IG stammen ja von einer Knolle von Dir ab.

Fotos sind nur schnell mit dem Handy gmacht
ronnyede has attached the following images:
  • 20150424_195657.jpg
  • 20150424_195712.jpg
  • 20150424_195731.jpg

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,001

Location: Uetze

  • Send private message

135

Friday, April 24th 2015, 11:06pm

Hallo Ronny,

danke für die Bilder....
OK, so wie es aussieht, sind es vielleicht doch eher die Umweltbedingungen, die einen großen Einfluß auf die Blütenfarbe haben.

Ich werde eine von denen, die noch im Keller liegen, auch einmal dort komplett aufblühen lassen und die Farbe dann begutachten.

Happy growing, Bernhard.

ronnyede

Intermediate

Posts: 312

Location: Heidenau

  • Send private message

136

Friday, April 24th 2015, 11:27pm

wie ich ja schon geschrieben hatte,haben deine optimale Bedingungen und Licht gehabt,
man siehts an den schön aufsitzenten Blüte und an dder kräftigen Färbung.
Die im dunklen oder auch unter Kunstlicht,haben teilweise bis zu 20cm Stiel ( erkennt man auch auf den Bild mit den abgeschnittenen Blüten)
eh die Blüte dann kommt,das sieht einfach nicht schön aus und die Blüten kippen auch meistens dann um.

Ich hätte die Blüten schon gestern Abend abschneiden sollen,da wäre mir das Lüften heute erspart gebleiben ;)

Frangipani

Trainee

Posts: 134

Location: Abtsteinach ( OT Mackenheim )

  • Send private message

137

Wednesday, April 29th 2015, 11:06am

Hi,
Bernhard das sind ja echt super tolle Bilder!

Habe mal das Bild meiner kleinen "nubicum" von letztem Jahr hoch geladen, vielleicht erkennst du da schon was...

VLG Julia
Frangipani has attached the following image:
  • 21.08.2014 068 (750x653).jpg

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,001

Location: Uetze

  • Send private message

138

Wednesday, April 29th 2015, 2:47pm

Hallo Julia,

hmmmm, schwer zu sagen.... das scheint eine recht kleine (Brut-) Knolle gewesen zu sein....
Aber die Blattsegmente scheinen recht breit im Verhältnis zur Länge zu sein, was bei der Normalform ja nicht so ist.
Die Blattstielzeichnung wäre noch interessant, da die bei IG und meiner "nubicum" recht typisch (und identisch) ist....

Happy growing, Bernhard.

ronnyede

Intermediate

Posts: 312

Location: Heidenau

  • Send private message

139

Thursday, April 30th 2015, 1:09am

Hallo,

weil ich das Bild oben von Julia sehe,pflanzt die kleinen Knollen nicht in solch kleine Töpfe ,auch wenns zuerst lächerlich aussieht.
Im Bild seht ihr was aus solch einer kleinen Knolle in 3 Monaten wird,egal ob im Topf oder Beet.
In einem 90l Mörtelkübel sollten nur 4 kleine Knollen rein um das maximum rauszuholen,bei 6 oder 7 reicht der Platz schon nicht mehr aus
und die Knollen werden nur 500g statt 1,5Kg

VG
Ronny
ronnyede has attached the following image:
  • 20150430_005927.jpg

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,001

Location: Uetze

  • Send private message

140

Thursday, April 30th 2015, 7:01am

Hallo Ronny,

ein wirklich weiser Rat.... (not kidding..)... :icon_thumbs1:

Julia kann ja noch umtopfen, wenn das Pöttken die erste Beule kriegt... :-D

Happy potting, Bernhard.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?