You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

241

Friday, June 26th 2020, 10:01pm

Das habe ich mit vor dem Austrieb bzw. mit erst beginnenden Austrieb vor der Pflanzung nie anders erlebt. Eher sitzen die sogar noch leicht vertieft im Substrat, statt die Blumen an einem Stiel über die Oberfläche hinauszuschieben.

Lange Stiele gibts bevorzugt wenn die wärme bedingt schnell treiben (beim Treiben in der Wohnung) und bei wenig Licht z. B. bei Lagerung im Keller.

Bei dir habe ich allerdings auch schon Bilder mit dicht auf der Knolle aufsitzenden Blumen gesehen. So etwas habe ich bisher noch nicht hinbekommen.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,322

Location: Uetze

  • Send private message

242

Saturday, June 27th 2020, 11:00am

Ja, das stimmt, zB hier: Typhonium venosum im Originalzustand?
Ich denke, dass es dann wohl eher der Lichtemangel ist, der die Blütenstiele lang werden lässt....

Happy blooming, Bernhard.

schnalbi

Beginner

Posts: 27

Location: Mühlhausen

  • Send private message

243

Sunday, July 5th 2020, 5:54pm

Hallo,
Da liegst du dieses Jahr aber ganz schön zurück Bernhard. Bei meinen schiebt jetzt das 3. Blatt

Das sind übrigens Tochterknollen von dir.Ich lasse sie immer im Topf die Blüte treiben. Sieht finde ich schöner aus

Liebe Grüße aus Thüringen
Sven
schnalbi has attached the following images:
  • ig1.jpg
  • ig2.jpg
  • ig3.jpg

This post has been edited 3 times, last edit by "schnalbi" (Jul 5th 2020, 8:31pm) with the following reason: Es fehlt wiederholt die Hälfte vom Text


244

Sunday, July 5th 2020, 6:58pm

Bei mir kommen da auch schon dritte Blätter und ich liege dieses Jahr auch wieder zurück, sogar mehr als letztes Jahr.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,322

Location: Uetze

  • Send private message

245

Sunday, July 5th 2020, 10:00pm

Hallo Sven,

schöne Blätter !

Und ja, ich war mit allem spät dran dieses Jahr....
Aber bei meinen beiden Mutterknollen (Indian Giant und 'nubicum'), die im Keller Blüten getrieben haben, die ich dann entfernt habe, sieht es +/- normal aus; die machen gerade das zweite Blatt, obwohl ich die auch spät getopft habe.

Die Heinzelmännchen sind mittlerweile auch verblüht und treiben Blätter - die sind halt auch deshalb so spät dran, weil sie lange im Kühlschrank lagen....

Happy growing, Bernhard.

246

Sunday, July 5th 2020, 10:28pm


247

Friday, September 18th 2020, 7:13pm

Die Eidechsenwurze ziehen so langsam Einer nach dem Anderen ein. Die ersten beiden Knollen sind bereits geerntet. Das spätere Pflanzen bzw. Austreiben scheint kaum einen Einfluss auf den Zeitpunkt des Einzugs zu haben. Nur die Mitte Juli gepflanzten Exemplare (waren mir zu Schade zum Wegschmeißen) sind noch komplett ohne Anzeichen.

Die Nacht gab es eng begrenzt erste Frostschäden an den Triebspitzen bei den Dahlien. Am geschützten Ort direkt an bzw. hinter der Scheune waren es nur knapp 3 °C. Die Dahlien stehen aber völlig frei und ungeschützt.

248

Sunday, September 20th 2020, 1:05am

Die Nacht von Freitag zu Samstag gab es erneut leichten Frost. Zusätzliche Schäden sind aber nicht entstanden.

Am Samstag habe ich 19 weitere Indian Giant geerntet, 1640+13g, 111g, 101g, 2×21g, Rest kleine Brutknollen ungewogen.

Die große IG (80g->425g->1640g) hat damit die Vervierfachung des Gewichts in diesem Jahr knapp verpasst. Die beiden Knollen mit 21g waren im letzten Jahr bei der Ernte übersehene Brutknollen und saßen am Boden des Topfes und somit mindestens 30 cm tief.

This post has been edited 1 times, last edit by "Mistkäfer" (Sep 20th 2020, 12:40pm) with the following reason: Rechtschreibfehler


musa

Professional

Posts: 1,122

Location: Wien

  • Send private message

249

Sunday, September 20th 2020, 10:43am

Wow, nicht schlecht!

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,322

Location: Uetze

  • Send private message

250

Monday, September 21st 2020, 10:25am

Hallo Mistkäfer,

schöne Knollen !

Bei mir werden die Blätter einiger IG auch etwas gelb, aber ich lass sie vermutlich bis zu ersten Frost noch alle in Ruhe...

Happy growing, Bernhard.

251

Monday, September 21st 2020, 1:23pm

Das waren auch nur die, die schon zum Ernten bereit waren (alles aus einem Topf, auch die 2 zuvor bereits geernteten). Der Rest braucht noch ein wenig. Bei der ganz großen rechne ich aber nicht mit einer Vervierfachung (das wären etwa 9 kg). Da wäre ich auch mit allem über 3 kg zu frieden.

musa

Professional

Posts: 1,122

Location: Wien

  • Send private message

252

Tuesday, September 22nd 2020, 9:15am

... ich erblasse vor Neid... 3 Kg.!!!
Michael

253

Tuesday, September 22nd 2020, 2:52pm

Na ja, von 2,3 auf 3 kg ist ja nicht viel. Ich rechne da auch eher mit 4-5 kg. Im letzten Jahr war es etwa das 2,4-fache (960 -> 2300 g). Spätestens in ein paar Wochen werde ich sehen, was da tatsächlich rauskommt.

254

Thursday, September 24th 2020, 8:44pm

Eine weitere IG ist geerntet. Sie hat es von 16 auf 275 g geschafft. Auch die ganz große könnte eigentlich geerntet werde, da jetzt auch das letzt Blatt ab ist. Allerdings gibts in dem Topf noch 5 weitere kleine, die noch nicht ganz so weit sind. Die IG mit 275 g stammt auch aus dem Topf.

255

Sunday, September 27th 2020, 8:24pm

Habe heute weitere 4 IG geerntet (alles aus einem Topf 90l):
13 -> 180 g
16 -> 228 g
89 -> 680 g
73 -> 870 g
--------------
1958 g + 275 g von Donnerstag

Offen ist noch die ganz große und eine weitere mit einem Pflanzgewicht von 70-90 g. Werden morgen zusammen mit der ersten Normalen geerntet.

musa

Professional

Posts: 1,122

Location: Wien

  • Send private message

256

Monday, September 28th 2020, 9:28am

beachtlich!

257

Monday, September 28th 2020, 7:17pm

So jetzt sind alle Pflanzen bis auf eine der drei im letzten Herbst übersehen aus dem 90 l-Kübel geerntet.

91 -> 698 g
2300 -> 3385 g

Insgesamt also etwa 6,3 kg an Knollen aus dem 90 l-Kübel.

Was mir bei der großen IG aufgefallen ist:
  • 6 der 7 Brutknollen saßen unterhalb der Delle von der Blüte. Dort hatte ich jedoch alle Brutknollen und -knospen ausgebrochen. Passt aber trotzdem zu einer Beobachtung an der Knolle im Frühjahr: Da gab es in der Mitte einer Stelle einer abgebrochenen Brutknolle plötzlich eine neue Knospe. Dito bei einer ausgekratzten Knospe.
  • Die Brutknollen waren alle eher flach und großflächig mit der Mutterknolle verbunden, so dass man sie besser abschneidet statt ab- bzw. ausbricht. Bei kleineren Knollen hab ich so etwas in der Regel nicht.

258

Wednesday, September 30th 2020, 10:18am

Montag kam dann noch eine normale Venosum mit 1035 g (die erste mit mehr als 1 kg) aus der Erde und heute Vormittag 3 weitere IGs mit 922 g, 1400 g und 1595 g dazu. Damit sind von dieser IG-Variante alle geerntet.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,322

Location: Uetze

  • Send private message

259

Wednesday, September 30th 2020, 10:24am

Hallo Mistkäfer,

das ist ja insgesamt eine beachtliche Ernte !

Bei mir werden nun auch immer mehr IG-Blätter gelb - ich bin gespannt, was da so gewachsen ist; von meinen beiden größten Kübeln werde ich beizeiten berichten.

Happy harvesting, Bernhard.

260

Friday, June 4th 2021, 11:25am

Hier schauen ein ganz großer Teil bereits aus der Erde, wobei das überwiegend erst einmal nur die Blüten sind. Bei der größten IG (3,3 kg) hat sich heute die Blume geöffnet. Draußen war sie aber nicht die erste. Eine kleinere mit missbildeter Blume war schneller.

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?