You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, April 23rd 2007, 7:46am

Typhonium venosum im Freiland übersommern?

Moin,

treibt ihr Eure Typhonium venosum im Topf drinnen vor, bevor ihr sie ins Freiland pflanzt, oder die (ruhende) Knolle direkt ins Beet?

Oder ist es sogar besser sie im Topf im Gewächshaus zu lassen, wie sind Eure Erfahrungen?

Zerbreche mir seit Tagen den Kopf, wie ich am besten vorgehe.

Gruß
Ernie

SleipnirHH

Moderator

Posts: 318

Location: Ravsted

  • Send private message

2

Monday, April 23rd 2007, 8:02pm

Also ich persönlich kultiviere Typhonium nur ausgepflanzt im Garten und habe damit beste Erfahrungen gemacht. :D
Letzten Sommer
Bilder wurden vom User vom externen Server gelöscht

Im Herbst bei der Ernte.
Bilder wurden vom User vom externen Server gelöscht
MfG Volker

3

Monday, April 23rd 2007, 11:31pm

Danke für den Tipp.
Dann werde ich sie mal im Beet lassen, ich hatte sie gestern ausgepflanzt. Hatte sie sonst die ganzen Jahre immer im Topf am Fenster gehabt, hätte nie vermutet, das sie bei unserem kühlem Norddeutschem Wetter auch draussen wachsen.

Das sebe wird wohl auch für Typhonium giganteum zutreffen? Die habe ich auch noch.

Gruß
Ernie

olvi2004

Intermediate

Posts: 291

Location: Nummela

  • Send private message

4

Tuesday, May 22nd 2007, 6:19pm

Hallo Ernie

Du hast Typhonium giganteum erwähnt, haben die schon angefangen was zu tun? Wachsen sie schell?
Gibt es schon etwas zu berichten?

Ich habe 5 kleine Knollen schon Mitte Februar gepflanzt. Die Töpfe sind immer noch in der Wohnung und erst heute, mehr als drei Monate später, hat eine die Spitze durch die Erdoberfläche geschoben. Ich habe vor die Töpfe in den Garten zu stellen wenn die Pflanzen groß genug sind.

Gruß Olvi

5

Tuesday, May 22nd 2007, 6:34pm

Quoted from ""olvi2004""

Du hast Typhonium giganteum erwähnt, haben die schon angefangen was zu tun? Wachsen sie schell?
Gibt es schon etwas zu berichten?


Hallo oli,

nein leider noch nichts, sie stehen bei mir im warmen Gewächshaus, aber es tut sich noch nichts. Aber die Ty. giganteum sind ja für ihre launigkeit bekannt, in einem englischsprachigem Forum schrieb jemand, das sie bei ihm in einem Jahr erst im August ausgetrieben hatten.

Gruß
Ernie

SleipnirHH

Moderator

Posts: 318

Location: Ravsted

  • Send private message

6

Friday, May 30th 2008, 8:09am

So meine venosum sitzt wieder artig im Beet und treibt munter vor sich hin. :D

MfG Volker

SleipnirHH

Moderator

Posts: 318

Location: Ravsted

  • Send private message

7

Saturday, July 5th 2008, 10:20am

Und gleich nochmal ein aktuelles Bild hinterher. :icon_coolnew:

MfG Volker

mickeymuc

Beginner

Posts: 16

Location: München

  • Send private message

8

Monday, August 11th 2008, 11:01am

Ich habe auch die Erfahrung, daß sie im Beet viel besser wachsen als im Topf. Eine Pflanze steht bei mir absonnig und ist riesig geworden, sicher 90 cm hoch.
Hier (geschützte Innenstadtlage in München) haben übrigens sehr viele vergessene Knollen von T. venosum im Freien überwintert, ausgewachsene und junge Knollen.
Mal sehen ob das in einem härteren Winter auch klappt....

Grüße !

Michael

SleipnirHH

Moderator

Posts: 318

Location: Ravsted

  • Send private message

9

Thursday, August 14th 2008, 12:02pm

Hallo Michael.
Ich denke mal ihr wird im Winter eher die Nässe als die Kälte sehr zu schaffen machen.
Zumindest solltest du sie mit Stroh und Plane abdecken.Den Rest besorgt die Klimaerwärmung alleine. :D
MfG Volker

olvi2004

Intermediate

Posts: 291

Location: Nummela

  • Send private message

10

Thursday, August 14th 2008, 5:44pm

Hallo

Zwei sehr interessante Themen was ihr da habt.

Ich habe nicht probiert Knollen im Beet wachsen zu lassen da ich der Meinung war, dass sie dort von Würmern u.Ä. angegriffen werden (s. a. Tread: Drei mal Pech mit Typhonium venosum). Da ich auch eine möglichst große Knolle ernten will werde ich das nächsten Sommer probieren. Knollen gibts ja genügend.

Auch hier im Südfinnland überwintern Knollen draußen!!! Bei mir wachsen im Kartoffelacker jetzt drei kleine Pflanzen; zwei Indian Giant und eine normale. Ich habe im Herbst 07 alle Knollen aus den Töpfen genommen (dachte ich) und die Erde auf den Acker geleert. Scheinbar waren wenigstens drei so kleine Knollen drin, dass ich sie nicht gesehen habe. Wie groß die Knollen im Moment sind weiß ich nicht aber die Pflanzen sind nun 10...15cm hoch.
Entweder vertragen die Knollen mehr Kälte als man glaubt oder der unnormal warme Winter 07/08 hat da mitgespielt. Ich werde im Herbst welche im Acker lassen.

Gruß Olvi

SleipnirHH

Moderator

Posts: 318

Location: Ravsted

  • Send private message

11

Friday, September 12th 2008, 8:12am

Re: Typhonium venosum im Freiland übersommern?

Hab das erste gelbe Blatt erspäht.Bald ist Erntezeit. ;-)
MfG Volker

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,993

Location: Uetze

  • Send private message

12

Friday, September 12th 2008, 3:52pm

Re:

Quoted from ""olvi2004""

<schnipp>....
Auch hier im Südfinnland überwintern Knollen draußen!!!<schnipp>....
Entweder vertragen die Knollen mehr Kälte als man glaubt oder der unnormal warme Winter 07/08 hat da mitgespielt. Ich werde im Herbst welche im Acker lassen.

Gruß Olvi

Hallo Olvi,

das ist ja sehr beeindruckend!
Wie sind denn die winterlichen Temperaturen in einem unnormal warmen Winter in Südfinnland?
Ich stelle mir bei Südfinnland eigentlich vor, daß es dennoch Stein und Bein friert.....

Happy growing,
Bernhard.

SleipnirHH

Moderator

Posts: 318

Location: Ravsted

  • Send private message

13

Saturday, September 13th 2008, 2:33pm

Re: Typhonium venosum im Freiland übersommern?

Heute hab ich mal gegraben bevor das letzte Blatt verschwindet und ich nicht mehr weiss wodie Knollen sind. :icon_irre3:
Wieder 9 Kinderchens hat sie bekommen.

MfG Volker

olvi2004

Intermediate

Posts: 291

Location: Nummela

  • Send private message

14

Saturday, September 13th 2008, 8:12pm

Re: Typhonium venosum im Freiland übersommern?

Hallo Bernhard

So sah der Winter 07/08 bei mir aus. Seit ca. 10 Jahren führe ich Wettertagebuch und nun
habe ich spaßeshalber die Werte von 1.11.07 bis 6.4.08 in Excel eingegeben.

Schnee lag bei uns nur eine Woche Anfang März und der Boden war nie lange gefroren.
Das war der dunkelste Winter ich jemals erlebt habe.

Ich glaube fast dass der Winter im Deutschland strenger war.

Gruß Olvi

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,993

Location: Uetze

  • Send private message

15

Saturday, September 13th 2008, 9:28pm

Re: Typhonium venosum im Freiland übersommern?

Hallo Olvi,

wenn man bedenkt, dass die durchschnittlichen Tiefstwerte im Januar für Berlin mit -3°C sechs Grad höher als für Helsinki liegen, ist der Winter offenbar wirklich bemerkenswert mild gewesen.

Nach diesen Berichten werde ich dieses Jahr auch einmal einige Brutknollen von meiner 'Indian Giant' draußen verbuddeln......

Happy freezing,
Bernhard.

SleipnirHH

Moderator

Posts: 318

Location: Ravsted

  • Send private message

16

Monday, September 15th 2008, 9:02am

Re: Typhonium venosum im Freiland übersommern?

Zwei der Brutknollen hab ich auch regengeschützt wieder an der Hauswand versenkt. :D
Jetzt hoffen wir einfach mal auf einen milden Winter. :gott:
MfG Volker

17

Thursday, June 11th 2009, 7:06pm

Re: Typhonium venosum im Freiland übersommern?

Moin
Ich habe (entgegen aller anderen) die erfahrung gemacht dass sie im großen Topf besser wachsen als im Beet.
Die die ich ins beet pflanzte haben trotz düngung nur ein Blatt oben. Bei meinen Topfknollen hingegen kann man sogar schon das spitzchen für das dritte Blatt erkennen. Was ach gut geklappt hat war den topf mit Blumenerde und der Knolle im Beet halb einzugraben.

Gruß Lukas

18

Friday, June 12th 2009, 8:59am

Re: Typhonium venosum im Freiland übersommern?

Hi Lukas,

nimmst Du für die Topfpflanzung die Erde aus dem Garten, oder Blumenerde? Da könnte der Unterschied liegen.
Gruß Achim
--------------------------------------
northwestern part of Germany -
elevation 42 m
yearly precipitation 791,5 mm - climate zone 8a
sunshine duration 1.443,3 hours - mean annual temperature 8,2 °C

19

Friday, June 12th 2009, 10:09am

Re: Typhonium venosum im Freiland übersommern?

Moin
ich nehme immer gute Blumenerde mit gebrochenem Bläton.
Meine Gartenerde ist mir zu hart, da sie sehr lehmig ist.

Gruß Lukas

20

Saturday, June 13th 2009, 12:11am

Re: Typhonium venosum im Freiland übersommern?

Quoted from ""Amorpho Keimling""

Moin
ich nehme immer gute Blumenerde mit gebrochenem Bläton.
Meine Gartenerde ist mir zu hart, da sie sehr lehmig ist.


Eben das könnte der Grund sein, warum sie bei Dir ausgepflanzt nicht so gut wachsen wie im Topf.
Allerdings wachsen sie bei mir in diesem Jahr auch schlecht, liegt bestimmt am vielen Regen.
Gruß Achim
--------------------------------------
northwestern part of Germany -
elevation 42 m
yearly precipitation 791,5 mm - climate zone 8a
sunshine duration 1.443,3 hours - mean annual temperature 8,2 °C

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?