You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, January 19th 2017, 11:43am

Titanum mit Faulstellen

Hallo Zusammen,

ich habe letztes Jahr einen Titanum-Samen ausgepflanzt und er hat sich auch prächtig entwickelt. Leider hat meine Urlaubsvertretung es etwas gut mit dem Gießen gemeint und die kleine Knolle hat daraufhin ihr Blatt abgeworfen und viele Faulstellen bekommen...
Ich habe dann die Faulstellen entfernt und desinfiziert. Da mir die kleine Knolle zu schade zum Wegwerfen war, habe ich sie erstmal in feuchtes Spaghnum gepackt und zur Seite gestellt.

Vor 3 Woche dann die Überraschung: Sie treibt aus!
Allerdings bilden sich bis heute keine Wurzeln :icon_sad: Die Faulstellen saßen damals rund um die neue Knospe, sodass ich jetzt Angst habe, beim Abschaben auch gleich die neuen Wurzelansätze zerstört zu haben...


Besteht noch Hoffnung? Und soll ich sie erstmal noch im Spaghnum lassen oder gleich topfen?

Liebe Grüße,
Marcel

musa

Professional

Posts: 864

Location: Wien

  • Send private message

2

Thursday, January 19th 2017, 12:07pm

Hallo Marcel,
ich denke Du darfst Hoffnung haben. Vom Foto her sieht es nicht so schlimm aus. Zudem glaube ich sogar zwei Wurzelansätze zu sehen. Titanum bekommt ja nicht nur am Blattansatz neue Wurzeln. Jetzt nur nicht zu nass halten!
Drück Dir die Daumen
Michael

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,718

Location: Uetze

  • Send private message

3

Thursday, January 19th 2017, 1:28pm

Hallo Marcel,

da kann ich mich Michael nur anschließen....

Lass sie auf alle Fälle im Sphagnum; ich würde selbst das eher klamm als feucht halten. Es soll ja nur verhindern, dass die Knolle austrocknet und zu viel Feuchte bzw. Nässe ist eher nachteilig bei einer Knolle, an der man Faulstellen entfernt hat.

Womit hast Du desinfiziert?

Lass uns bei Gelegenheit wisse, wie es ausgegangen ist....

Happy growing, Bernhard.

4

Friday, January 20th 2017, 9:29am

Vielen Dank für die Antworten!
Ich hab die Knolle dann jetzt erstmal in dem Spaghnum gelassen und halte es nur ganz leicht feucht.

Die entfernten Faulstellen habe ich mit einer Mischung aus Zimt-/Curcuma-/Ingwerpulver bestreut. Da ich eh nicht geglaubt habe, dass die Knolle eine Chance hat, wollte ich mir die Sauerei mit Holzkohle zerstampfen sparen :-D Aber es hat auf jeden Fall geklappt; seitdem ist das Gewebe schön verheilt und es gibt keine einzige Faulstelle mehr... Die Mischung habe ich auch schon (als Paste) bei Orchideen benutzt, die Pilzbefall auf Blättern oder Spross aufwiesen.

Ich werde euch berichten wie es mit der Knolle weitergeht.

LG Marcel

musa

Professional

Posts: 864

Location: Wien

  • Send private message

5

Friday, January 20th 2017, 10:41am

Hallo Marcel,
dass jemand Curcuma und Ingwer verwendet, habe ich noch nicht gehört, klingt aber logisch und scheint zu wirken.
Für die Holzkohle nehme ich einen Ice Crusher, aber ne Sauerei ist es trotzdem.
Welche Orchideen hast Du denn?
Michael

6

Saturday, January 21st 2017, 12:35pm

Hey Michael,

Nunja, alle 3 "Zutaten" haben ja eine gewisse antibakterielle und antimykotische Wirkung. Von daher dachte ich mir, dass es sicherlich auch bei Pflanzen wirken kann :-D


Ich habe überwiegend Epidendron, Dendrobium, Dendrochilum, Paphiopedilum + Phragmipedium und Vanille. Fast alle sind reine Arten... ich finds interessanter als die ganzen hochgezüchteten Hybriden.

LG Marcel

musa

Professional

Posts: 864

Location: Wien

  • Send private message

7

Saturday, January 21st 2017, 3:56pm

Paphies sind auch meine Leidenschaft, v. a. Coryopedilum. Hast Du verschiedene Spezies von Vanilla?

8

Monday, January 23rd 2017, 4:38pm

Momentan habe ich V. planifolia und pompona. Hatte auch mal eine tahitiense, aber die ist beim Umzug leider ums Leben gekommen :icon_neutral: :icon_angel:
Momentan such ich noch blattlose Vanillearten, mal sehen was sich da so finden lässt :-D

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?