You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Erwin

Unregistered

1

Tuesday, May 29th 2007, 8:45pm

Temperaturindikation bei Knollen

Hallo,
ich konnte mir in der letzten Ruhezeit den Versuch erlauben, Knollen einer Art mit verschiedenen Temperaturen zu überwintern.
Dabei kann ich bis jetzt beobachten, das die kalt gelagerten Knollen von A. albus und A. konjac deutlich besser und schneller treiben als die bei Zimmertemperatur gelagerten Knollen.

Wie ist das bei unseren Profis, habt ich auch solche Beobachtungen schon gemacht?
Erwin

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,914

Location: Uetze

  • Send private message

2

Tuesday, February 22nd 2011, 8:27am

Re: Temperaturindikation bei Knollen

Hallo Erwin,
nein, aber das muß ich nächsten Winter einmal ausprobieren.....
Happy chilling, Bernhard.

BlumenInder

Intermediate

Posts: 275

Location: Herford

  • Send private message

3

Sunday, September 4th 2011, 1:30pm


Hallo,
ich konnte mir in der letzten Ruhezeit den Versuch erlauben, Knollen einer Art mit verschiedenen Temperaturen zu überwintern.
Dabei kann ich bis jetzt beobachten, das die kalt gelagerten Knollen von A. albus und A. konjac deutlich besser und schneller treiben als die bei Zimmertemperatur gelagerten Knollen.

Wie ist das bei unseren Profis, habt ich auch solche Beobachtungen schon gemacht?
Erwin
Generell kann man eigentlich sagen, dass eine kühle Lagerung von Knollen und Zwiebeln austriebshemmende Stoffe abbaut. Wie das aber alles genau zusammenhängt, kann ich leider auch nicht sagen. Werde meine Knollen diesen Winter mal bei ca. 10°C verwahren und mal beobachten, wie sie sich im Austrieb nächstes Jahr verhalten. Habe in den letzten Jahren einfach das Problem, dass die Knollen erst sehr spät austreiben und somit auch die Vegetationsperiode dementsprechend relativ kurz ist, oder sich bis in den Winter hinein zieht.
Mit grünen Grüßen

Niels :D

Shreck

Administrator

Posts: 979

Location: Klettwitz

  • Send private message

4

Sunday, September 4th 2011, 6:11pm

Hallo,

also ich konnte vor Jahren beobachten,dass gerade A.konjak bei kalter Überwinterung deutlich früher ausgetrieben ist. Meistens haben die kalt gelagerten Knollen Ende Febrauar angefangen, auszutreiben.

Die im Zimmer galegerten Knollen meisst erst im April / Mai.

Habe aber nicht im geringsten daran gedacht,dass es mit der Temperatur zutun hat.

Aber direkte vergleiche habe ich nicht.

Ich lagere alle Knollen trocken und frostfrei. Meistens so um die 10 Grad. Wer keinen kalten Keller zur Verfügung hat, kann auch sein Gemüsefach im Kühlschrank zweckentfremden :D :D :D


MfG
Stephan

BlumenInder

Intermediate

Posts: 275

Location: Herford

  • Send private message

5

Sunday, September 4th 2011, 7:00pm

Ich lagere alle Knollen trocken und frostfrei. Meistens so um die 10 Grad. Wer keinen kalten Keller zur Verfügung hat, kann auch sein Gemüsefach im Kühlschrank zweckentfremden :D :D :D

Genau das hat unser Biolehrer gemacht, der ein großer Fan von Dahlien ist. Hatte für seine Schätzchen sogar einen gesonderten Kühlschrank angeschafft und diesen leicht umgebaut. Was es nicht alles gibt :D
Mit grünen Grüßen

Niels :D

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?