You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Sunday, March 27th 2022, 6:29pm

Sauromatum horsfieldii wacht auf

Meine Riesenknolle aus dem letzten Herbst wird wach.


olvi2004

Intermediate

Posts: 389

Location: Nummela

  • Send private message

2

Friday, August 12th 2022, 6:38pm

Hallo Mistkäfer,
kannst du mal bei Gelegenheit ein Bild von dem ausgewachsenen Blatt der Riesenknolle einstellen?
Es würde mich sehr interessieren ob das anders aussieht als bei meinen kleinen Horsfieldiis, wo die Blätter nur noch 10 cm hoch sind.
Und sie haben nur 7 Blattsegmente.

Gruß Olvi

3

Friday, August 12th 2022, 8:54pm

Leider nicht möglich. Die steckt zusammen mit anderen in einem von 7 Töpfen. Die sind da alle wie im letzten Jahr wieder ungefähr 40 cm hoch.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,622

Location: Uetze

  • Send private message

4

Sunday, August 14th 2022, 1:26pm

Hallo Olvi und Mistkäfer,

mein Kübel mit horsfieldii sieht wohl genau so aus wie Deiner, Mistkäfer:



Die Blätter sind ebenfalls ca 40 cm hoch; die Knollen hatten eine Größe von maximal großen Walnüssen....

Vielleicht bleiben Deine so klein, Olvi, weil sie in kleinen Töpfen wachsen.

Happy growing, Bernhard.

olvi2004

Intermediate

Posts: 389

Location: Nummela

  • Send private message

5

Sunday, August 14th 2022, 2:49pm

Die wachsen noch, es kann ja noch was werden… :icon_lol:

Also, ich habe alle meine Horsfieldiis letzten Sommer wegen der wahnsinnigen siebenwöchigen Hitzeperiode verloren.
Horsfieldii verträgt wohl keine Temperaturen über +40°C.

Diesen Frühling habe ich neue 3…4 mm kleine Brutknollen ausgesät.
Die Temperaturen sind diesen Sommer normal und ich denke die Pflanzen werden nächsten Sommer grösser werden.

Der Topf ist nicht klein, kein Kübel, aber meiner Meinung nach groß genug für so kleine Knollen.
Für 2023 habe ich mir schon vorgemerkt einen größeren Topf zu nehmen.

Soweit ich mich erinnern kann, habe ich nie 40 cm hohe Horsfieldiis gehabt.
Ok, ich habe auch nie Horsfieldii in tiefen Töpfen gehabt. Das muss ich probieren. :icon_thumbs1:
Der Tiefste Horsfieldii-Topf was ich mal benutzt habe, war nur etwa 20 cm tief.

Gruß Olvi

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,622

Location: Uetze

  • Send private message

6

Sunday, August 14th 2022, 3:15pm

Hallo Olvi,

ich nutze 12- oder 20-L-Mörteleinmer aus dem Baumarkt, in die ich unten 4 - 6 Löcher mit einem 10-mm-Holzbohrer bohre.

https://www.hornbach.de/shop/Baueimer-PE…48/artikel.html
Die Tiefe der Eimer ist größer als der Durchmesser.....

Über 40 °C hatten wir hier 40 km östlich Hannover noch nicht; die Pflanzen in einem zweoten Kübel schlappen aber öfter und rollen die Blätter ein, wenn ich nicht rechtzeitig gieße.

Happy growing, Bernhard.

7

Sunday, August 14th 2022, 7:05pm

mein Kübel mit horsfieldii sieht wohl genau so aus wie Deiner, Mistkäfer:
Meine Töpfe (ø 28 cm, H 20) waren nie so dicht bepflanzt wie deine.

die Pflanzen in einem zweoten Kübel schlappen aber öfter und rollen die Blätter ein
Das habe ich hier in letzter Zeit beinahe täglich von etwa 14-16 Uhr. Bei einem Topf gibt es auch schon Befall von Spinnmilben. Werde die wohl umstellen müssen. Im nächsten Jahr werde ich größere Töpfe verwenden und gleich einen anderen Standort wählen.

This post has been edited 1 times, last edit by "Mistkäfer" (Aug 14th 2022, 7:14pm)


1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?