You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Mr. Titanum

Administrator

  • "Mr. Titanum" started this thread

Posts: 2,561

Location: Uetze

  • Send private message

1

Sunday, December 29th 2019, 6:58pm

ob das wohl gigas sind...

...?

https://www.ebay.de/itm/Dracontium-Gigas…oUAAOSw7PNeCHLb

Was meint ihr?
Was meinst Du, Sonja?

Von der Blüte her könnte das auch polyphyllum sein...
Blüten 2019
Blüten 2018
Blüten 2017

Ob gigas im Topf und in der größe schon blüht, kann ich nicht einschätzen, aber die einzige gigas-Blüte, die ich bisher gesehen habe, war riesig und die Pflanzen dazu auch:
Botanische Ziele in Australien? Bild 5 und 6 zeigt die Blüte
Die Blüte ist auch wesentlich größer als die von polyphyllum und auch nicht so gezeichnet, wie die von polyphyllum.
http://www.aroid.org/genera/speciespage.…m&species=gigas

Nach der Beschreibung der Pflanze im Angebot bei ebay gehe ich eigentlich von polyphyllum aus, denn das Blatt einer D. gigas wird wesentlich größer als 1,50 bis 1,80 m....
hier ein noch nicht entfaltetes Blatt im Berggarten Hannover:
Amorphophallus gigas
Ein Foto eines größeren Blattes im Berggarten muss ich dieser Tage noch einmal machen.

Artikelbeschreibung bei i-bäh:
"Dracontium Gigas ( Amorphophallus ) Jungpflanzen 10 bis 15cm. ( noch :) ).
Nach 5 Jahren langer Pflege kann ich nun auch anderen mit diesen Pflanzen eine Freude machen. Dracontium Gigas liegt der Amorphophallus sehr nahe in der Gattung. Beim Wuchs hatte ich immer mehr als nur ein Blatt. Meistens waren es 3 mit einer Höhe von ca. 1,50m bis 1,80m, wo stets neue Blätter austrieben bevor die kleineren abstarben. Es gibt keine Ruhephase wie bei den direkten Amorphophallusarten"

Happy growing, Bernhard.

Ortwin

Intermediate

Posts: 235

Location: Gelnhausen

  • Send private message

2

Sunday, December 29th 2019, 8:38pm

Hallo Bernhard,
ich habe vor ein paar Jahren mal eine Dracontium gigas im Frankfurter Palmengarten aufgenommen; die sah völlig anders aus - insbesondere die Petiole (s. Bilder).Die bei Ebay gezeigte Pflanze sieht meiner Dracontium amazonense täuschend ähnlich.
Da die Dracontium Arten überwiegend alle recht ähnlich sind, lässt sich vermutlich nichts genaues bestimmen.
Aber die abgebildete Dracontium gigas ist für mich persönlich zweifelhaft.
VG
Ortwin
Ortwin has attached the following images:
  • D.gigas1.jpg
  • D.gigas2.jpg

This post has been edited 2 times, last edit by "Ortwin" (Dec 29th 2019, 8:48pm)


Mr. Titanum

Administrator

  • "Mr. Titanum" started this thread

Posts: 2,561

Location: Uetze

  • Send private message

3

Sunday, December 29th 2019, 9:00pm

Hallo Ortwin,

so sieht die D. gigas im Berggarten auch aus....

Für mich sieht der Blattstiel in dem ebay-Angebot auch nach amazonense oder polyphyllum aus.

Happy id-ing, Bernhard.

4

Monday, December 30th 2019, 1:37am

Hallo zusammen!

Meine gigas hatten immer einen stark gemusterten Blattstiel, auch schon die ersten Triebe. Auf dem Bild im eBay sehen sie ziemlich farblos aus. Und auch die Zeichnung der älteren Pflanze irritiert mich etwas. Ich glaub nicht an gigas.

Und - meine Dracontium ruhen schon - sollten sie das nicht laut Beschreibung?

Lg

5

Monday, December 30th 2019, 1:43am

Im Bild das erste und das darauf folgende Blatt der kleinen Brutknolle...
hsonja has attached the following image:
  • dracontium gigas erstes blatt.jpg

Ortwin

Intermediate

Posts: 235

Location: Gelnhausen

  • Send private message

6

Monday, December 30th 2019, 9:12am

Hallo hsonja,
sehr schöne Pflanze; wie alt ist sie?
Also meine Dracontium amazonense zieht eigentlich nie ein. Sie benimmt sich wie eine immergrüne Pflanze. Auch hat sie manchmal bis zu 3 Blättern gleichzeitig.

VG
Ortwin

7

Tuesday, December 31st 2019, 9:59pm

Grüß dich Ortwin!

Das Bild war von Ende November 2018. Inzwischen ist sie 2 Jahre alt. Hmm, sind meine wohl so verschlafen wie ich, da werde ich mal ein ernstes Wörtchen mit ihnen sprechen müssen.

Guten Rutsch und liebe Grüße

Mr. Titanum

Administrator

  • "Mr. Titanum" started this thread

Posts: 2,561

Location: Uetze

  • Send private message

8

Thursday, January 2nd 2020, 9:57am

Hallo in die Runde,
und danke für die Beiträge und Bilder!

Ich habe den Anbieter auch noch über ebay angeschrieben und er schrieb, dass er wisse, was er anbiete und die Drac. gigas auch eine sei.
Nach der Quelle habe ich nicht direkt gefragt, aber es ist eventuell auch müßig.

Was die Angelegenheit auch noch verkompliziert ist der Umstand, dass D. amazonense wohl über 10 Jahre hinweg vom Botanischen Garten in MIssouri als D. gigas an Gärten und Privatleute in den USA abgegeben wurde.
Steht in diesem paper:
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=…Km7N99BEB-zeJ-A
im vorletzten Absatz zu D. amazonense.
Daher sind viele D. gigas, die unterwegs sind halt D. amazonense, und werden natürlich als gigas weitergegeben.

Was amazonense und polyphyllum angeht, sind diese beiden nur sehr schwer unterscheiden;
siehe unter D. amanzonense in diessem paper:
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=…kpbFlXUVXV2UEvE
dort auf S. 610 unter "discussion".

Happy reading, Bernhard.

Ortwin

Intermediate

Posts: 235

Location: Gelnhausen

  • Send private message

9

Thursday, January 2nd 2020, 1:34pm

Hallo Bernhard,
vielen Dank für Deine Recherche.
Der Unterschied zw. amazonense und polyphyllum ist wohl nur an der Form der Samen und an der Form der Spatha auszumachen - soweit ich das verstanden habe.
Da meine noch nicht einmal geblüht hat, werde ich wohl noch warten müssen bis ich genau weiss welche Art ich habe.

VG
Ortwin

10

Thursday, January 2nd 2020, 7:49pm

Hallo zusammen,

sehr interessant mal wieder. Ich finde Dracontium mega interessant, da sie einen wunderschöne Stammzeichnung haben, und fast durchgehend im Blatt stehen (schreibt man das so?)...

Doch nach den tollen Recherchen frage ich mich, ob meine gigas Oberhaupt gigas sind...der Stamm ist bei denen schon deutlich markanter gezeichnet...

Ein Freund meinte einmal, das es gar keine echten gigas in Kultur gibt...was mich jetzt nach der tollen Recherche von Bernhard noch mehr verwirrt, ob meine gigas nicht doch amazonense sind.

Bleibt wohl nichts Anderes, als die Blüte abzuwarten...

Auf jeden Fall wieder etwas gelernt.

Viele Grüße, Ralf

Mr. Titanum

Administrator

  • "Mr. Titanum" started this thread

Posts: 2,561

Location: Uetze

  • Send private message

11

Thursday, January 2nd 2020, 10:09pm

Hallo Ralf,

ich denke schon, dass es Dracontium gigas in Kultur gibt.
Aufgesammelt wurden sie auf alle Fälle, ob nur durch Thomas Croat am Bot. Garten in Missouri oder auch noch durch andere, weiß ich nicht.
Die Pflanze, die ich im Botanischen Garten in Cairns gesehen habe halte ich schon für eine gigas; die im Berggarten in Hannover eigentlich auch.
Zu letzterer könnte ich sicher von einem Gärtner dort die Daten zu der Pflanze bekommen, woraus zumindest dann zu entnehmen wäre, woher die Hannoveraner ihre Pflanze haben.

Im Hortus Botanicus in Amsterdam gibt es auch eine oder zwei:
https://dehortus.gardenexplorer.org/taxon-24096.aspx
und Hans Vissers arbeitet(e?) dort als Gärtner und hat hier einmal Fotos der Blüten eingestellt:
http://www.aroid.org/gallery/vissers/

In Bonn gibt es die Art auch:
https://twitter.com/BonnGardens/status/854970248738598912

Was bei allen diesen Pflanzen (Cairns, Hannover, Bonn, Amsterdam) auffällt ist, dass die Blattstiele sich sehr ähneln und sich von polyphyllum und amazonense doch deutlich unterscheiden (,zumindest von den D. p. und D.a. in einer Größe von 1,5 - 1,8 m) und die Blüten immer neben sehr dicken und großen Blättern zu sehen sind. Auch unterscheiden sie sich meiner Meinung nach in der Form der Blüte von der aus dem ebay-Angebot. Ob das evtl nur der Größe geschuldet ist, kann ich nicht beurteilen.

Happy id-ing, Bernhard.

12

Thursday, January 2nd 2020, 10:53pm

Guten Abend!

Ich hab grad auf FB die Amorphophallus Gruppen etwas durchforstet. Alles was ich zu den farblosen eBay Stämmchen finden konnte, waren Bilder von D. pittieri, die dem am Nächsten kamen.

Auch hab ich mir die Bewertungen mal angesehen- ob er nun wirklich weis was er anbietet, hm.
Es sind so oft falsch bezeichnete Samen oder Knollen unterwegs- da würd ich mir nicht bei allen meinen Pflanzen die Hand ins Feuer legen trauen, dass ich auch das hab was ich gekauft oder getauscht hab. Noch dazu tauchen die letzten 2, 3 Jahre so viel Händler auf, die teilweise überhaupt keine Ahnung haben und langsam artet das in ein heilloses Durcheinander aus.

Ein paar Bilder hab ich auch zu gigas gefunden - die gleichem meinem zum Glück sehr :D

Im Anhang nochmal ein Bild von mir :D

Vlg
hsonja has attached the following image:
  • dracontium gigas2.jpg

13

Saturday, January 4th 2020, 2:54pm

Wo ist denn meiner Liebe Sonja.

14

Saturday, January 4th 2020, 7:06pm

Servus Marcus!

Ich hab zwar noch einen, allerdings treibt der nicht - lebt aber :D Kannst ihm ja die Daumen drücken...

Vlg

15

Tuesday, January 7th 2020, 7:41am

Mache ich doch gerne.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?