Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amorphophallus-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

olvi2004

Fortgeschrittener

  • »olvi2004« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Wohnort: Helsinki

Hobbys: Sonne, Regenwald...

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. März 2009, 20:22

Macht A. borneensis nicht Brutknollen?

Meine Mutterpflanze stammt aus einem Samen vom Frühling 2005.
Ein par Mal habe ich beim Substratwechsel kleine Brutknollen im Topf gefunden.
Davon sind zwei was geworden.

Nun hat man mir gesagt, dass A. borneensis keine Brutknollen produziert.
Da ich nicht IAS-Mitglied bin kann ich es nicht überprüfen und hier im Forum
finde ich darüber auch nichts. Weiß jemand bescheid?

Gruß Olvi

Mr. Titanum

Administrator

Beiträge: 1 844

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. März 2009, 20:58

Re: Macht A. borneensis nicht Brutknollen?

Hallo Olvi,

ähneln die kleinen der Mutterpflanze?

Hast Du immer neues Substrat genommen?
Für konjak oder T. venosum strecke ich neues Substrat gelegentlich mit alten und bin immer wieder überrascht, wo dann überall 'Indian Giant' herauskommen....... :lachtot:

BTW, Du kannst auch ohne IAS-Mitglied zu sein an der aroid-L teilnehmen.

Happy growing,
Bernhard.

olvi2004

Fortgeschrittener

  • »olvi2004« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Wohnort: Helsinki

Hobbys: Sonne, Regenwald...

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. März 2009, 18:33

Re: Macht A. borneensis nicht Brutknollen?

Hallo Bernhard,

Die Blattform bei den zwei kleinen Pflanzen sieht genau so aus wie bei der Mutter.
Obwohl die Jungpflanzen noch keine Flächen auf dem Stiel haben handelt es sich sicher um die gleiche Art. Ich habe jedes Mal beim Umtopfen neues Substrat genommen.

Hier noch ein par Bilder. Vielleicht kennt jemand die Art.
Auf der Seite von IAS gibt es keine Bilder wo das Blatt gezeigt wird.
Ich hoffe wirklich, dass es A borneensis ist.

Gruß Olvi

Btw, auch ich mische oft altes Substrat bei aber nur wenn ich T venosum eintopfe.

olvi2004

Fortgeschrittener

  • »olvi2004« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Wohnort: Helsinki

Hobbys: Sonne, Regenwald...

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. März 2009, 18:34

Re: Macht A. borneensis nicht Brutknollen?

Und hier noch die Jungpflanzen:
Olvi

Mr. Titanum

Administrator

Beiträge: 1 844

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. März 2009, 20:20

Re: Macht A. borneensis nicht Brutknollen?

Hallo Olvi,

die Ähnlichkeit der Blätter ist schon überzeugend.
Wie sicher bist Du Dir, daß der Samen auch wirklich borneensis war?

Vielleicht sollte man die Experten der aroid-L einmal einschalten; leider können die ohne Anmeldung nicht die Bilder sehen.
Ich schicke gleich einmal eine Anfrage ab, ob borneensis Brutknollen macht....

Happy identifying,
Bernhard.

olvi2004

Fortgeschrittener

  • »olvi2004« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Wohnort: Helsinki

Hobbys: Sonne, Regenwald...

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. März 2009, 15:08

Re: Macht A. borneensis nicht Brutknollen?

Hallo Bernhard,

Den Samen habe ich damals von Frank/Samenladen gekauft. Um dieselbe Zeit gab es auf EBay ein paar Anbieter von Borneensis Samen. "Sipke" aus Holland war einer. Ich erinnere mich an den Namen weil ich von ihm Hewitti Samen gekauft habe. Er hat mich auch kurz danach eine Mail gesendet, in der er auch Samen anderer großen Arten wie gigas und borneensis angeboten hat.

Ich habe keine Ahnung wie solche Samen auf dem Markt in Europa kommen aber da sie hier gleichzeitig von vielen Anbietern verkauft werden nehme ich an, dass sie alle von derselben Quelle in Borneo etc stammen.
Näher kann ich die Samen nicht identifizieren aber da die Hewitti Samen echt waren glaube ich auch an die Borneensis Samen. (Hewitti Samen wurden übrigens damals von denselben Anbietern verkauft).

Gruß Olvi

Dixon

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: am Edersee

Hobbys: Pflanzen, Fische, Menschen

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 4. März 2009, 20:28

Re: Macht A. borneensis nicht Brutknollen?

Hallo Olivi + Bernhard
Ich hatte zum angegebenenen Zeitraum ebenfalls ein Ebay-Geschäft zu laufen betreff Saatgut A.borneensis.
Es drehte sich dabei um 3(drei) ausgelobte Körners dieser Art.
Der Anbieter sass in Polen, und die Lieferung erfolgte erst nach mehreren Querelen organisatorischer Art.
Bitte Warten: =)
- Irgendwann freute ich mich dann über folgendes Ergebnis:

-Es kamen 2 Samen, so groß wie Dattelkerne, und somit spontan von mir als A.titanum taxonimiert...

Gruß
Frank

Mr. Titanum

Administrator

Beiträge: 1 844

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 4. März 2009, 22:04

Re: Macht A. borneensis nicht Brutknollen?

Hallo Olvi,

wenn Du die Samen von Frank/Samenladen gegkauft hast, stammen die mit hoher Wahrscheinlichkeit von Troy Davis, der als Sumatra Flora Amorphophallussamen vertrieben hat, bevor er noch lukrativere Samen für die Vermarktung gefunden hat. (guckst Du hier: <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.animalcoffee.com/natural.php">http://www.animalcoffee.com/natural.php</a><!-- m --> und <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.animalcoffee.com/about.php">http://www.animalcoffee.com/about.php</a><!-- m --> ).
Frank/Samenladen hat 2005 zumindest A. decus-silvae- und gigas-Samen von Troy Davis bezogen.
Wenn das hinkommt, kannst Du ja recht sicher sein, daß es auch die Art ist, obwohl sicher auch bei einer Bezugquelle direkt auf Sumatra/Borneo Verwechslungen oder Fehlbestimmungen vorkommen können.

Hallo Frank,

sind aus den zwei Samen von dem polnischen Anbieter dann auch titanum gekeimt?
Vielleicht hatte er keine borneensis mehr, so daß er Dich mit titanum trösten wollte.
Wenn es der ebayer kaizwt1 war, der nun wohl in London wohnt, könnte ich mir schon vorstellen, daß er borenensis hatte. Ich bin einmal auf einer web-Seite von ihm gelandet, in der viele Fotos von Sumartra etc zu sehen waren. Leider habe ich die Adresse verbaselt.....


Happy growing allerseits,
Bernhard.

Dixon

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: am Edersee

Hobbys: Pflanzen, Fische, Menschen

  • Nachricht senden

9

Freitag, 6. März 2009, 20:30

Re: Macht A. borneensis nicht Brutknollen?

Hallo Bernhardt
Leider kann ich mich gar nicht mehr an den EBAY-Nick des besagten A.borneensis Anbieters erinnern.
Auch Recherche über meine Ebay- Bewertungen führte zu keinem aussagekräftigen Ergebnis.
Das Ergebnis der Keimung war definitiv A. titanum , Bestimmung nach Aroideana Vol.19, Page 11, Fig 9.
Was allerdings auch anhand der Größe der gelieferten Körners zu erwarten war!

-grüne Grüße-
Frank

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch 

Social Bookmarks

Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?