You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Sunday, December 17th 2017, 10:54pm

Larven bei Titansamen

Hallo zusammen :D

Vor einigen Tagen kamen frische Titansamen aus Indonesien an - mit Anhang. Ich staunte nicht schlecht :icon_shocked:
Weis jemand evtl was das für ein Tierchen ist bzw. wird?
hsonja has attached the following images:
  • titania.jpg
  • titania1.jpg

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,860

Location: Uetze

  • Send private message

2

Monday, December 18th 2017, 9:47am

Hallo hsonja,

igittigitt...... :icon_eek:

Leider ist mein entomologisches Wissen nur bescheiden, so dass ich nicht mal sagen könnte, ob das ein Käfer oder ein Schmetterling oder was auch immer werden wird.
Ich würde die Larven sich evtl auch nicht weiterentwickeln lassen; da gab es ja schon früher mal böse Überraschungen:
https://www.morgenpost.de/printarchiv/wi…geschleppt.html

War nur ein Samen bewohnt oder mehrere?
Wie groß sind die Larven?

VG, Bernhard.

musa

Professional

Posts: 1,003

Location: Wien

  • Send private message

3

Monday, December 18th 2017, 10:39am

Hallo Sonja,

den wollte ich nicht unbedingt freikrabbelnd bei mir haben, wenn gleich es schon spannend ist, was draus wird. Du kannst Dich ja mal an ne kompetente Stelle wenden und nachfragen. Ansonsten ist töten ausnahmsweise ne gute Idee.

Michael

4

Monday, December 18th 2017, 3:01pm

Danke schonmal für eure Antworten - bei mir war eine regungslos im Päckchen, eine hab ich getötet. Die auf den Bilder tauchte bei einer Freundin auf. Äußerlich konnte man nichts erkennen, also evtl wie bei Pilzmaden. Der Indonesische Händler hat gestern noch geantwortet, er meinte es sei eine Getreide Motte... Meine Vermutung ging in Richtung Käferlarve, wobei ich mir nicht sicher bin ob er denn recht hat :icon_confusednew: Sie wird sich auf jeden Fall nicht vervielfältigen dürfen :D Ob und in wie weit die Samen betroffen sind, wird sich noch rausstellen. Ich werde berichten...

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,860

Location: Uetze

  • Send private message

5

Monday, December 18th 2017, 3:46pm

Hallo hsonja,

die Samen waren also unversehrt? Keine Löcher oder so was?

Mottenlarven sind das meiner Meinung nach nicht.
Ich versuchen einmal einen Entomologen anzuschreiben....

VG, Bernhard.

musa

Professional

Posts: 1,003

Location: Wien

  • Send private message

6

Monday, December 18th 2017, 5:47pm

Hallo,

möglich wär es vielleicht, hier ist eine Larve der tropischen Speichermotte abgebildet, aber irgendwie sehen sie sich ja doch alle ähnlich. Nen Entomologen fragen ist sicher gut.

Michael

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,860

Location: Uetze

  • Send private message

7

Monday, December 18th 2017, 9:20pm

Hallo Michael,

zumindert haben die ja die drei Beinpaare vorne und ansonsten kommt das ja auch ganz gut hin...
Ich hätte das nicht für eine Mottenlarve gehalten....

Wenn ich was vom Entomologen erfahre, melde ich mich....

Happy ID-ing,
Bernhard.

musa

Professional

Posts: 1,003

Location: Wien

  • Send private message

8

Tuesday, December 19th 2017, 8:55am

bin neugierig...

9

Wednesday, December 20th 2017, 5:30am

I will ask a friend tomorrow. He might have an idea.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,860

Location: Uetze

  • Send private message

10

Monday, January 8th 2018, 9:22pm

Hallo in die Runde,

nachdem der erste (schon pensionierte) Entomologe nicht geantwortet hat, habe ich einen anderen Mitarbeiter an dem Institut angeschrieben und folgende Antwort bekommen:

" Eine genaue Bestimmung ist in anhand von Bildern in der Tat schwierig. Auf den ersten Blick erinnert mich die Larve aber schon an eine Zünsler-Larve, zu dieser Gruppe würde auch die Getreidemotte gehören. Die kleinen Beinchen, die auf den Bildern am Hinterleib zu sehen sind sprechen allerdings nicht unbedingt für die Getreidemotte (Sitotroga cerealella). Zu den Zünslern (Pyralidae) gehören sehr viele wichtige Schädlinge, darunter z.B. auch die Dörrobstmotte, Maiszünsler, Getreidemotte, Mehlmotte, Kakaomotte etc. Sowohl Vorrats- wie auch Pflanzenschädlinge zählen dazu. Falls sie einige Exemplare aufgehoben haben (am besten in Alkohol lagern) kann ich sie mir gerne genauer ansehen."

hsonja, hast Du oder hat Deine Freundin evtl eine in Alkohol eingelegt? Dann könnten wir evtl noch mehr erfahren...
Schade, ich bin selber nicht auf die Idee gekommen, dass man die Larven ja konservieren kann....

VG, Bernhard.

11

Tuesday, January 9th 2018, 6:02pm

Grundsätzlich bin ich auch auf der humanen Seite zu Hause - aber da in den letzten Jahren schon so viele Schädlinge eingeschleppt wurden, würde ich die auf keinen Fall am Leben lassen.
Vom Aussehen her würd ich auch behaupten, dass es eine Art Motte oder so ähnlich ist - Zünsler kann auch sein - aber Käfer würd ich ausschließen.

In Alkohol einlegen zum Bestimmer klingt ganz vernünftig - so hätte man wenigstens die Info.

12

Wednesday, January 10th 2018, 4:54pm

Danke für eure Mühen -

wurde leider nicht eingelegt. Eben weil auch Schädlinge engeschleppt werden können, hab ich meine unschädlich gemacht... An die Alkohol Möglichkeit hab ich ehrlich gesagt garnicht gedacht...

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?