You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Lei

Trainee

  • "Lei" started this thread

Posts: 65

Location: Langenthal, Schweiz

  • Send private message

1

Sunday, February 28th 2010, 6:17pm

Kreuzen

hallo
Ich bin neu hier im Forum und meine Frage ist ob man zwei Amorphophallus Arten mit einander kreuzen kann?

2

Sunday, February 28th 2010, 6:41pm

Re: Kreuzen

Hi,

Laut der Info auf der aroid Seite wurden bisher nur A. longituberosus x albispathus und A. odoratus x yunnanensis erfolgreich gekreuzt. Und so wie es aussieht hat lord-Titanum auch eine thaiensis x putii.

Gruß
Theresa

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,182

Location: Uetze

  • Send private message

3

Sunday, February 28th 2010, 9:37pm

Re: Kreuzen

Hallo Lei,

kreuzen kann man, aber man kommt dadurch recht schnell auf die Abschußliste von Lord P. - LOL

Aber im Ernst:
Problematisch ist dabei, daß die Kreuzungen auch gut dokumentiert werden sollten und die Arthybriden dann auch als solche gekennzeichnet weitergeführt werden sollten, damit sie nicht mit den echten Arten (Wildtypen) vermischt werden.

Erstrebenswert für Sammler und Taxonomen ist sicher, daß die Arten rein erhalten werden.

Leider sind schon genug Knollen unter falschen Artennamen unterwegs - nicht nur die infaltionären titanum bei i-bäh, die alle auf wunderliche Weise plötzlich Brutknollen machen (was die Art nun mal leider nicht tut) und sich dann bei der Blüte sicher als konjac oder ähnliches herausstellen werden.

Wenn dann noch Arthybriden dazu kommen, ist das Durcheinander dann komplett....

Die von Theresa erwähnten Arthybriden wurden in Botanischen Gärten gemacht und haben diese nie verlassen.
Das lord-titanum nun Arthybriden überr i-bäh anbietet finde ich persönlich nicht sehr glücklich, aber wenigstens tut er das mit der richtigen Bezeichnung. Wobei richtig hieße, daß thaiensis die Mama und putii der Papa ist......

(un)Happy crossing,
Bernhard.

Shreck

Administrator

Posts: 979

Location: Klettwitz

  • Send private message

4

Saturday, October 15th 2011, 8:44pm

Hallo,

muss das Thema nochmal aufgreifen.

Einem Freund ist es vor kurzem gelungen, A.muelleri mit A. hirsutus zu kreuzen.

Es sollte eigendlicht mit allen Amorphophallus Arten funktionieren. Nun weiss ich nicht,inwiefern die Verwandschaft da eine Rolle spielt.

Den Rest hat ja Bernhard ausreichend erklärt.

Aber wer ist denn bitteschön Lord P ?????

MfG
Stephan

5

Wednesday, October 19th 2011, 1:33pm

habe 6 lewallei x impressus zb!!! obwohl ich auch kein freund dieser kreuzungen bin!!!

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,182

Location: Uetze

  • Send private message

6

Wednesday, October 19th 2011, 2:15pm


Aber wer ist denn bitteschön Lord P ?????
MfG
Stephan
Hallo Stephan,

Lord P. ist das Pseudonym für Wilbert Hetterscheid.

http://translate.google.de/translate?hl=…rt_Hetterscheid
oder im Original: http://nl.wikipedia.org/wiki/Wilbert_Hetterscheid

Das Pseudonym wurde vermutlich in der aroid-L ( http://www.aroid.org/aroidl-archive/about.php , http://www.aroid.org/aroidl-archive/ , http://www.hort.net/lists/aroid-l/ ) erfunden bzw. ihm angedichtet oder sogar von ihm selber zuerst genutzt.

Als der weltweit führende Taxonom für die Gattung Amorphophallus lag für ihn das Pseudonym Lord Phallus nah. Ein Name der in der aroid-L, in der auch viele US-Amerikaner registriert waren und sind, auch häufiger (puritanische) Empörung hervorrief.
Da Wilbert aber absolut nicht humorfrei war und nicht nur puritanische aroider, sondern auch eher viele mit britischem Humor in der aroid-L schrieben, hat die Empörung natürlich nicht viel genutzt und die Abkürzung Lord P. wurde (zunächst) am häufigsten benutzt.

Im Laufe der Zeit wurde der Name auch vielfach je nach Anlaß abgewandelt:

Lord P.(hallus)
Lord P.(halloid)
Lord P.(rofound)
Lord P.(hantom) of all Amorphophallus
Lord. P.(ositive)
Lord P.(erspicacious)
Lord High Phallid
Lord P.(lanttaxonomist)
Lord P(hylocode apprentice-oid)
Lord P(seudodracontiumneedstogo.com)
Lord P.(erish)
Lord P.(recise)
Lord P(hoto size)
Lord P.(lant-pathogen-diagnostic-service)
Lord P(ainfully out-of-linearis)
lord p.(iggy?)
Lord P(ast recover)
Lord P(rankster)
Lord P(retty surprised)
Lord P(reservation)
Lord P(remature)
Lord P(icky)
Lord P(ardon me)
Lord P.(ound)
Lord P(rotector of the purity of Amorphophallus morphology)
Lord P(rotector)
Lord P(erfectly correct)
Lord P.(erceive)
Lord P(anicking)
Lord P(hytochemist)
Lord P(antagruelique)
Wilbert "Gargantuan" Hetterscheid, aka Lord P.
Wilbert's opinion as Lord High Chamberlain of Coltonomy
Lord P.(eat)
Lord P(icture)
Lord P(ropagator)
Lord P(ublication)
Lord P(ineapple)
Lord P(hreaqued out)
Lord P(achyderm)
lord p(aprika)
Lord P(ound)
Lord P(icogram)
Lord P.(ure-metric)
Lord Phallus (AKA 'king dick')
Lord "pure-bred"
Lord of Phalloids
Lord P(haultering)
Lord P(estered)
Lord P(ecunia)
Lord Phallulphides
Lord P(hrustrated)
Lord Phallocrat
Lord P(ictures)
Lord Protector (of Phalloids and other things)
Lord P.(rotector of the metric system)
Lord P(inch)
Lord (de)P(ressed)
Lord Pee pee
Lord P(ycnospatha?)
Lord P(reservation of original genotypes)

Und dann gab es in der aroid-l auch einen Poeten:

There was the one known as “Lord P”
Amorphophallus suited him to a “T”
Whether konjac, stipitatus
Titanum, or lunatus
An expert, we all would agree.


Die letzte Variante des Namens hat Wilbert Hetterscheid in seiner ihm typischen Art selber beigetragen:

Lord Phalless

Dieser Namen hatte den recht bitteren Beigeschmack, daß die Universität Wageningen im Juli 2009 beschlossen hat, den Botanischen Garten zu schließen und auch alle Beschäftigten zu entlassen, wodurch Wilbert Hetterscheid im wahrsten Sinne des Wortes (amopho)phalless wurde.
http://www.hort.net/lists/aroid-l/dec09/msg00001.html

Er hat danach die Leitung des Arboretum Gimborn übernommen.
http://translate.google.de/translate?hl=…ite/page15.aspx
http://www.gimbornarboretum.nl/site/page15.aspx

Happy growing, Bernhard.

P.S.: Als der Fachmann für und Hüter der Gattung Amorphophallus hat er natürlich nichts davon gehalten, daß Leute auch nur über Arthybriden nachgedacht haben. Er war immer eher darauf bedacht, das die(Wild-) Arten rein erhalten bleiben. Das hat er bei Gelegenheit dann auch immer in deutlichen Worten geäußert.

P.P.S.:
Lord P.(retty reliable)
Lord P.(seudohydrosme)
Lord P.(ragmatic)
Lord P.(lant-lost)
Lord P.(honophobie-us)

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?