You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Alex H.

Trainee

  • "Alex H." started this thread

Posts: 81

Location: bei Bregenz

  • Send private message

1

Saturday, April 25th 2015, 9:06am

Knolle nach Blüte schrumpelig

Hallo,

eine meiner T. venosum hat soeben geblüht. Die Knolle war recht groß, und die Blüte hatte eine Höhe von 75 cm. Nun ist die Knolle durch die Blüte sehr ausgemergelt, schrumpelig und um einiges leichter. Nun schiebt meine zweite ebenso große T. venosum-Knolle auch eine Blütenknospe. Ich bin jetzt nicht sooo scharf auf die Blüte, wichtiger ist mir dass mir die Pflanze erhalten bleibt. Deshalb meine Frage: ist es sinnvoll die Blütenknospe zu entfernen um die Knolle zu schonen, oder schadet das Schrumpeln und der Gewichtsverlust der Pflanze nicht?
Bisher haben meine T. venosum-Knollen nie so viel an Volumen verloren.

Grüße
Alex

Stinkmorchel

Intermediate

Posts: 331

Location: Bochum

  • Send private message

2

Saturday, April 25th 2015, 12:56pm

Hallo,
du kannst ja mal probieren ob es einen großen Unterschied macht die Knospe abzuschneiden. Normalerweise sollte der Großteil des Gewichtsverlustes nur Wasser sein.

3

Saturday, April 25th 2015, 3:37pm

Eigentlich schadet es der knolle wirklich nicht viel wenn sie schrumpelt.
Wenn du sie einsetzt und blätter und im herbst einzieht dann kan die knolle größer sein als sie vorher war.
Mach dir keine sorgen

Alex H.

Trainee

  • "Alex H." started this thread

Posts: 81

Location: bei Bregenz

  • Send private message

4

Monday, April 27th 2015, 12:20pm

zwei Blütenknospen

Hallo,

ich habe mich jetzt doch entschlossen die Blütenknospe abzuschneiden, schon alleine um einen Vergleich bezüglich Blattentwicklung und dem Zuwachs der Knolle zur zweiten, abgeblühten Knolle zu haben.
Dabei ist mir etwas merkwürdiges aufgefallen: die Knolle hatte nicht nur eine große Blütenknospe, sondern zudem eine zweite, kleinere direkt daneben. Ich habe mal zwei Bilder gemacht:


Dieses Bild zeigt die Knolle, rechts die Blattknospe, in der Mitte der Rest der abgeschnittenen Blütenknospe, links die zweite Blütenknospe.

Hier noch 'n Bild von der zweiten abgeschnittenen Blütenknospe:


Im Nachhinein ärgert es mich nun doch dass ich die Blütenknospe(n) entfernt habe, hätte es mich doch sehr interessiert wie sich die zweite Blütenknospe weiter entwickelt.

Ist das öfters der Fall dass sich eine zweite Blütenknospe entwickelt? Ich habe so etwas noch nie beobachtet.

Grüße
Alex

olvi2004

Intermediate

Posts: 236

Location: Nummela

  • Send private message

5

Monday, April 27th 2015, 12:53pm

Hallo Alex,

Absolut nicht der Normalfall.
Ich habe nur ein Mal früher von einer Knolle mit zwei Blüten gehört, das war eine 8 kg Knolle. Wie groß ist deine Knolle?

Gruß Olvi

Alex H.

Trainee

  • "Alex H." started this thread

Posts: 81

Location: bei Bregenz

  • Send private message

6

Monday, April 27th 2015, 1:13pm

Hallo Olvi,

die Knolle hatte bei der Ernte im Herbst incl. Brutknollen gut 1650 g.

Grüße
Alex

olvi2004

Intermediate

Posts: 236

Location: Nummela

  • Send private message

7

Saturday, May 19th 2018, 6:23pm

IG mit zwei Blüten.

Hallo Alex

Jetzt habe ich zum ersten Mal eine Knolle mit zwei Blüten (Post #5).

Die Knolle war beim eintopfen nicht groß; 1710 g, Ø16 cm.
Die linke Knospe kam zuerst. Beide Blüten waren gleich groß; Länge ca. 65 cm.
Die Linke hat zuerst geblüht, 5 Tage später hat die zweite Blüte aufgemacht.

Kann die Ursache Stress sein?
Sieht aus als hätte die Pflanze nicht Kraft gehabt die erste Blüte aufrecht zu stellen und deshalb eine zweite gemacht.
Der Topf wartete lange in der recht dunklen Garage auf wärmeres Wetter.

Gruß Olvi
olvi2004 has attached the following image:
  • Bild_20180519_010.jpg

8

Saturday, May 19th 2018, 7:43pm

Da ist eher der Blütenstiel wegen Lichtmangel vergeilt und dem fehlte daher die Stabiltät. Hatte ich heuer im Frühjahr bei meiner normalen Venosum auch. Da ist die Blüte auch umgekippt und musste vorsichtig wieder aufgerichtet und ein paar Tage gestützt werden.

index.php?page=Attachment&attachmentID=3812

Similar threads

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?