You are not logged in.

Mr. Titanum

Administrator

  • "Mr. Titanum" started this thread

Posts: 2,742

Location: Uetze

  • Send private message

1

Sunday, October 4th 2020, 12:18pm

kleiner Amorphophallus hewittii blüht

Amorphophile,

(Amorphophiles, in case you cannot write in German, do not hesitate to send a message in English......)

hier Bilder einer kleinen hewittii, die erstaunlicherweise in der Größe von ca. 30 cm geblüht hat.



Mehr Bilder gibt es hier: Blüten 2020

Die Pflanze ist keine eigene Anzucht; ich habe sie von Tije (hier im Forum angemeldet und bei ebay als tijploegmaker0) im Tausch bekommen.
Er beobachtet bei sich viele Amorphophallusarten, die in einer sehr kleinen Größe blühen, in der man es normalerweise nicht erwartet oder beobachtet.
Darunter plicatus - hier ein Bild von meiner Pflanze, die ich auch von ihm habe:

und eine winzige paeoniifolius (Foto bei ihm zuhause aufgenommen):

Er kann sich selber nicht erklären, woran es liegt, es gibt aber einige Besonderheiten.

Er selber glaubt am ehesten, dass es an der Düngung liegt.
Er nutzt ausschließlich Osmosewasser zum Gießen und düngt ausschließlich mit Flüssigdüngern, die er aus einem Growshop bestellt, wo Leute, die Hanf selber kultivieren, sich mit Dünger etc eindecken; einer dieser Düngern ist:
Hanfkultivateure düngen ja, soviel ich das weiß, gerne phophatbetont, da das die Blütenbildung fördern soll.
Ich persönlich bezweifle, dass die frühe Blüte der kleinen Amorphophallus bei ihm durch die Düngung induziert wird.

Ich vermute eher einen Effekt der Belichtung.
Er verwendet zT in einem lichtundurchlässigen Zimmergewächshaus starke LED-Strahler, die aber kein kaltweißes Licht abgeben, sondern Licht dieser violetten Farbe, dass bei Pflanzenleuchten oft zu sehen ist.
Es müssten welche von diesem Anbieter sein: https://de.aliexpress.com/item/400003515…8%2315612%23328

Was hinzu kommt, ist der Umstand, dass er die Pflanzen, zumindest zeitweise 24 Stunden pro Tag belichtet, also im Dauerlicht kultiviert hat; das habe ich auch schon aus Karnivoren-Foren gehört, wo die Leute durch Dauerbelichtung schneller zu großen Pflanzen kommen.

Ich vermute, dass diese Kombination aus Spektrum und Belichtungsdauer die Blüte induziert.
Dageben spräche, dass Pflanzen die in der Nähe des Äquators wachsen vermutlich keine Tageslängenreaktion zeigen.

Alternativ kann man noch mutmaßen, dass die Blüteninduktion eine allgemeine Streßreaktion der Pflanzen ist, sei es durch die speziellen Düngung oder das Licht bzw die Belichtungsstrategie.

Auf alle Fälle ist das rätselhaft - hat jemand noch eine andere Idee, woran das liegen könnte oder hat jemand von so ein (zu) frühen Blühen bei anderen Pflanzen in eigentlich noch juveniler Größe gehört oder gesehen?

Happy growing, Bernhard.

musa

Professional

Posts: 901

Location: Wien

  • Send private message

2

Monday, October 5th 2020, 12:55pm

Hallo Bernhard,

das ist echt ein Rätsel, von einer derartig verfrühten Blüte hab ich noch nicht gehört.
Bei Amorphophallus ist es ja letztlich noch mysteriöser, da ja die Induktion für die Blütenanlagen theoretisch in der letzten Vegetationsperiode zu suchern sind, da in der Ruhephase weder Dünger noch Licht eine Rolle spielen. Dazu fällt mir aber auf, dass Deine Blüte ja mit dem Öffnen des Blattes oder kurz darauf kam, was bei hewittii ungewöhnlich ist. Ein aktueller Stressfaktor ist so schon als Ursache denkbar. Hast du die hewittii als Knolle oder bereits als Pflanze mit Blatt bekommen? Dann könnte es der Stress durch Dauerbeleuchtung des Vorbesitzers noch gewesen sein.
Bin neugierig, wie sich die Pflanze bei Dir in den nächsten Jahren verhalten wird...

Liebe Grüße
Michael

Mr. Titanum

Administrator

  • "Mr. Titanum" started this thread

Posts: 2,742

Location: Uetze

  • Send private message

3

Monday, October 5th 2020, 1:13pm

Hallo Michael,

ich habe die Pflanze am 04.07.2020 von Tije bekommen; sie war damals ca. 30 cm und hatte nur das Blatt; die Blütenknospe trieb dann irgendwann, aber ich habe leider versäumt zu notieren, wann das war.

Ich weiß leider auch nicht, wann Tije die ausgesät hat oder wie alt die Pflanze ist; evtl kann ich das noch erfahren.

Tije hat mir noch direkt geschrieben, dass er nun auch an den Einfluß des Spektrums der LEDs glaubt und alle LED-Lampen gegen welche ausgetauscht hat, die mit der Bezeichnung weiß und kaltweiß angeboten werden.
Er vermutet, dass das lilafarbene "growlight" wegen des Spektrums die Blüten bei seinen Amorphophallus induzíert hat.

Wenn das so sein sollte, wäre das evtl eine Möglichkeit, bei eigentlich juvenilen Pflanzen eine Frühe Blüte zu induuzieren. Ob das den Pflanzen dann gut tut und sie danach normal weiterwachsen, müsste man dann einmal beobachten.

Happy growing, Bernhard.

Mr. Titanum

Administrator

  • "Mr. Titanum" started this thread

Posts: 2,742

Location: Uetze

  • Send private message

4

Monday, October 5th 2020, 1:51pm

Ich habe gerade noch erfahren, dass die Pflanze ca 1 Jahr alt ist und noch keine Ruhezeit durchgemacht hat; das aktuell Blatt ist das dritte, das sie gemacht hat....

Happy growing, Bernhard.

musa

Professional

Posts: 901

Location: Wien

  • Send private message

5

Tuesday, October 6th 2020, 9:27am

Hallo Bernhard,

in der ersten Vegetationszeit schon blühen, ich komm aus dem Kopfschütteln nicht heraus...
Aber so könnte schon das Licht der auslösende Faktor sein, ob nun die 24 h Beleuchtung oder das Spektrum. Bei letzterem vermute ich mal, dass es eher das Fehlen von Grün bzw Far Red ist als die starke Rot und Blau Strahlung. Denn ich hab auch Zusatzbeleuchtung in einem Violetton allerdings auch andere Wellenlängen und Tageslicht enthalten, aber nicht die leiseste Tendenz von früherer Blüte.
Wie "basic" sind den die photochemischen Abläufe bei Pflanzen? Sind die weitgehend bei Arten, Gattungen, Familien, etc. identisch? Dann sollte es ja sicher einige Studien zu dem Thema geben; Amorphophallus wird da eher wenig untersucht sein.
Ich halte aber den Stress durch die 24 h Belichtung als Ursache für wahrscheinlich, da das Fehlen der Nacht bei anderen Pflanzen auch vieles durcheinanderwirft...

Liebe Grüße
Michael

6

Tuesday, October 6th 2020, 1:51pm

Hallo,

in dem Fall würd ich mich auch Michael anschließen, mit der Vermutung des Stresses...

Ich hab von Sanlight Lampen in Verwendung mit beiden Lichtspektren - also das "normale" und das "rote" - aber im Endeffekt hab ich bisher noch keinen wirklichen Unterschied im Wachstum festtellen können. Das "rote" soll ein gedrungeneres Wachstum "verursachen" - oder wie es bei den "Growern" so schön formuliert wird, dass es für die Frucht besser sein soll - ich halte das aber für nicht wirklich wahrnehmbar.

Das mit der Dauerbelichtung wird wohl eher der Grund sein - die etwas anderen Dünger kann ich mir auch nicht vorstellen - da hab ich auch schon ziemlich alles mal durchprobiert was es so gibt - aber so eine Reaktion ist imo nicht möglich...

LG
Martin

7

Tuesday, October 6th 2020, 6:30pm

Hallo zusammen,

da kann ich mich nur anschließen. Meine Stinker stehen auch in einem Raum ohne natürliche Lichtquelle unter einfachen Rot/Blau Beleuchtungen. Eine hat sogar etwas Weiß-Anteil dabei. Doch ich kann nicht sagen, das bei mir irgend etwas blüht...

Im GfP-Forum läuft aktuell ein Versuch, wo Nepenthes (so manche kommt in der gleichen Gegend vor wie unsere Amorphophallus) dauerbeleuchtet werden, allerdings handelt es sich um Hochlandarten, und es geht eher darum, eine fehlende Temperaturabsenkung in der Nacht durch die Dauerbeleuchtung auszugleichen. Ich erwähne das hier, weil ich zuerst dem Versuch keinen Erfolg bescheinigen wollte, doch nach nun fast 3 Monaten sind immer noch keine Anzeichen zu erkennen, das die Pflanzen eingehen...

Das lässt sich jetzt zwar nicht wirklich miteinander vergleichen, doch denke ich auch, das hier die Dauerbeleuchtung ausschlaggebend war...auch, wenn ich nicht erklären kann, warum. Doch ich denke, ich werde es irgendwann einmal einfach ausprobieren...vielleicht schaffe ich ja so eine sehr frühe Titanumblüte :D

Auf jeden Fall sehr interessant, und dennoch: Blüte ist Blüte, von daher recht herzlichen Glückwunsch, Bernhard.

Viele Grüße, Ralf

musa

Professional

Posts: 901

Location: Wien

  • Send private message

8

Wednesday, October 7th 2020, 9:31am

Ich hab immer gelesen, dass sich der Stoffwechsel der Pflanzen in der Nacht quasi umdreht, also langfristig notwendig ist.
Wäre interessant wann nun die Energie in den Knollen gespeichert wird, tags oder nachts? Das sollte evtl mit Deiner hewittii Knolle, Bernhard, bei der Ernte zu erkennen sein; dann könnte die "überschüssige" Energie, die ja ohne Nacht nicht in den Knollen gespeichert würde, in einer Blüte verwertet werden... so, das war jetzt mal ein bisschen Kaffeesatzlesen...

Michael

Mr. Titanum

Administrator

  • "Mr. Titanum" started this thread

Posts: 2,742

Location: Uetze

  • Send private message

9

Wednesday, October 7th 2020, 9:51am

Hallo Michsel,

ich werde berichten, wenn das Blatt eingezogen ist...

Happy growing, Bernhard.

Stinkmorchel

Intermediate

Posts: 349

Location: Bochum

  • Send private message

10

Thursday, October 8th 2020, 5:22am

Hallo zusammen,

erstaunlich kleine Blüten. Was wurde noch an Düngern verwendet?
Der reine P-K Dünger auf dem Foto in Kombination mit Osmosewasser ist schon heftig, das gibt ordentlich N-Mangel, was zu kümmerlichem Wuchs und Notblüte führen kann.

Gruß,
Timo

olvi2004

Intermediate

Posts: 260

Location: Nummela

  • Send private message

11

Thursday, October 8th 2020, 8:35am

Hallo Bernhard,

ich nehme an, dass Du die Pflanze jetzt unter „normalen“ Bedingungen bei Dir weiterkultivierst d.h. stressfrei, anderes Licht und andere Düngung?
Ich würde erwarten, dass die sich langsam umstellt und wieder anfängt „normal“ zu wachsen, d.h. groß wird. Wie siehst Du das, versuchst Du das zu verhindern?

Gruss Olvi.

musa

Professional

Posts: 901

Location: Wien

  • Send private message

12

Thursday, October 8th 2020, 8:59am

Timo, ich denke auch, dass das sein kann, aber es ist ja von Düngern die Rede und diese einschlägigen Produkte sind ja meist als Kombination gedacht. Es wäre schon eigenartig, wenn jemand tatsächlich Stickstofffrei düngen würde.
Was auch die Ursache sein mag, es sollte jedenfalls eine kleine Knolle bei rauskommen. Bernhard, wenn Du nun eine Mega-Knolle erntest, dann können wir alle Theorie über den Haufen werfen...
Michael

Mr. Titanum

Administrator

  • "Mr. Titanum" started this thread

Posts: 2,742

Location: Uetze

  • Send private message

13

Thursday, October 8th 2020, 11:01am

Hallo Timo,

das Bild im Beitrag ist irreführend.
Tije hatte natürlich noch andere Flüssigdünger in seinem Sortiment und alle seine Pflanzen sahen außerordentlich gut aus; ich habe leider nicht darauf geachtet, was da genau noch herumstand, aber es waren ausschließlich Flüssigdünger und viele von https://biogreenplanet.es/en/product-category/biogreen/ , die diesen Diamant mit Krone als Logo auf den Flaschen haben....

N-mangel wäre sicher ausgeprägt gewesen wenn er sich auf P-K-Düngung beschränkt hätte.

In privaten mails wurde noch spekuliert, ob in den Düngern evtl "Pflanzenhormone" oder Stauchemittel enthalten sind.
In den Düngern von biogreenplanet ist etwas in der Art nicht deklariert. Die enthalten immer Mineralstoffe (Nährsalze) und zT Vitaminen, seaweedextract, Aminosäuren u.ä.; das ähnelt sehr den vielen Pflanzenstärkungsmitteln, die es so gibt.
Ich denke, dass diese Zusatzstoffe aber nicht für die frühe Blüte der Pflanzen verantwortlich sind.

Hallo Olvi,

ich werde die Pflanze normal weiterkultivieren und vermute bzw hoffe, dass sie sich dann auch wieder ganz normal verhalten wird.

Hallo Michael,

da ich leider immer noch kein Zusatzlicht installiert habe, wird die Pflanze in der kommenden lichtarmen Zeit keine guten Bedingungen haben; ich nehme das nun zum Anlass einmal nach Zusatzbelichtung zu suchen; bei mir wird aber sicher nur Tageslicht udn /oder kaltweiß zum Einsatz kommen.

Happy growing allerseits,
Bernhard.

14

Thursday, October 8th 2020, 4:58pm

hewitii

Vom Admin - Übesetzung durch deepL:

hewitii
Hallo
Ich bin schon seit einer Weile ein Fan des Hydroanbaus, deshalb versuche ich, alles auf Hydro anzubauen. Dies hat auch zu einem bedauernswerten Interesse an der Pflanzenernährung geführt. Ich habe bereits Tausende von Euros für diese Art von Nährstoffen ausgegeben und habe schon einiges an Einsicht darüber gewonnen, was diese Produkte enthalten und was sie bewirken sollen. der Hauptgrund, warum ich dies verwende, ist der höhere Gehalt an Spurenelementen, die für Amorphophallus wichtig sind. Als Bernhard mich besuchte, um meine Sammlung zu sehen, und bemerkte, dass ich Pflanzen habe, die zu früh blühen, dachte er, es läge an der Farbe des Lichts, das ich benutzte. Ich untersuchte dies weiter und fand heraus, dass dieses violette Licht hauptsächlich für die Blüte von Pflanzen bestimmt ist, nach Versuchen in der Vergangenheit mit Tomatenpaprika und Salat begannen wir mit violettem LED-Licht, das die meiste Phothosynthese ergeben sollte. Leider glaube ich, dass sich dies negativ auf den Amorphophallus auswirkt. Weil dies blühende Hormone induzieren sollte der Paprika und die Tomate sollten blühen und Obst der Salat hat schlecht, weil ich keine Kenntnis von dieser Art von nkp-Verhältnis und wahrscheinlich machte es zu stark. so denke ich, sollte dies das Problem meiner amorphophallus. violettes Licht fehlt das volle grüne Spektrum. auch in dieser Zeit haben sie meinen persönlichen Rhythmus gehalten und das ist zu Bett gehen, wenn ich zu Bett ging und aufstand. und werde Ihnen sagen, dass ich lebe ziemlich unregelmäßig !
in der zwischenzeit habe ich meine lichter durch weißes und kaltes weißes licht ersetzt und nur 1 violettes licht gegen 5 weiße lichter. und muss sagen, dass es mehr guittation mit meinen pflanzen im zelt gibt, auch denke ich, dass ich sehe, dass sie glücklich wachsen, jetzt wo ich mehr weiß dazwischen habe. ich verstehe nicht, warum dieses problem im letzten winter und sommer aufgetreten ist, ich benutze seit einigen jahren paar-licht. Damals bemerkte ich, dass in den Blättern einiger Arten etwas fehlte, aber ich verstand nie, was ihnen fehlen konnte, denn mein Fressmuster sollte sehr solide sein.

ich benutze als stickstoff 27 N von bio nova dieses z.b. harnstoffnitrat und ammonium als stickstoffquelle, um zu den 27% zu gelangen. damit lege ich die basis meines wassers und mache damit einen EC von 1,2, dann füge ich das abgebildete pk 13 14 zu einem EC von 2,4 hinzu. das war meine hauptverwendung dabei. ich fragte den hersteller, ob da hormone drin sind, bekam aber nie eine antwort. aber ich nehme an, dass dies auf der flasche stehen sollte. der hp-verkäufer hat gesagt, dass dies das beste für hanfpflanzen ist und die blühende hp sagte auch, dass dies im vergleich zum rest die meisten spurenelemente enthalten würde. deshalb benutze ich dies mit einer schönen dosis stickstoff. ich benutze osmosewasser als basis, was die idee war, dass alle dinge in der hp sind und ich habe es selbst hineingetan!

ich möchte wissen, was das beste NPK-Verhältnis für amorphophallus.but ich glaube nicht, dass jemand diese Antwort hat, weil es viele verschiedene Arten gibt, die sich sehr voneinander unterscheiden. was ich zoizo weiß, ist, dass die Mini-Arten viel weniger Nahrung wollen und sie wachsen immer schlecht mit mir lolll. Pflanzen aus verschiedenen Kontinenten machen meiner Meinung nach hier auch Unterschied in Afrika wird weniger als in Indonesien. sagen Sie mir, ob dies wahr ist.


für die blühenden Pflanzen ist es hauptsächlich die, die ich vom Samen unter dem violetten Licht hatte, dass diese zu früh blühen. da die Zwiebelgröße 1cm beträgt, bekomme ich sie auch nicht in Blüte, das ist das, was daran so seltsam ist. größere Pläne wurden von mir geplant, die ich nicht in Blüte bekomme. ich glaube, ich habe diesen pflanzen zu lange zu viel licht gegeben und denke, dass vor allem die violetten led-lichter der schuldige gewesen sind. seit ich meine lichter ausgetauscht und eine zeitschaltuhr eingebaut habe, gibt es meiner meinung nach viele unterschiede. es sollte daher mit diesen seltenen pflanzen zu früh aufhören zu blühen und ich denke, dass die kommende zeit ohnehin wenig blühen wird!
Und wieder vertraue ich auf Bernhards Intuition, dass dieser Kerl nicht verrückt ist und meiner Meinung nach extrem viel über diese Pflanzen weiß. Die Lampe ist das Erste, woran er dachte, und jetzt denke ich auch daran.
Ich hoffe, dass ich Ihnen dabei helfen kann, und ich sage Ihnen nur, was ich denke. ich habe keine Ahnung, was ich damit machen soll. bitte lassen Sie mich Ihre Meinung hören

gr tije

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


Hallo
ik ben al een poosje fan van hydro kweken dus probeer ik alles op hydro te kweken dit heeft ook tot een interesse sorry van planten voeding.ik heb ondertussen al duizenden euro,s uitgegeven aan dit soort voedingsstoffen en dan ook al behoorlijk wat inzicht heb gekregen in wat deze producten bevatten en zouden moeten doen. het voornaamste waarom ik deze gebruik is het hogere gehalte aan trace elements wat belangrijk zijn voor Amorphophallus. toen Bernhard mij heeft bezocht om mijn collectie te zien en hem opviel dat ik planten heb die te vroeg bloeien dacht hij dat dit kwam door de kleur licht dat ik heb gebruikt. ik dit nog nader nagezocht en kwam er uit dat dit paarse licht voornamelijk is voor de bloei van planten, na testen in het verleden met tomaat paprika en sla zijn we begonnen met paars led licht dit zou het meeste fothosynthese moeten geven. Helaas denk ik dat dit een nadelig gevolg heeft gegeven bij amorphophallus. Want dit zou bloeihormonen moeten opwekken de paprika en tomaat moeten bloeien en vrucht zetten de sla deed het slecht omdat ik geen kennis heb van dit soort nkp verhouding en waarschijnlijk te sterk heb gemaakt. dus denk ik dat dit het probleem van mijn amorphophallus zou moeten zijn. paars licht mist namelijk het volledige groen spectrum. ook hebben ze in die tijd mijn persoonlijke ritme aangehouden en dat is naar bed wanneer ik naar bed ging en op stond. en zal jullie zeggen dat ik behoorlijk onregelmatig leef !
ondertussen heb ik mijn lampen vervangen met wit en koud wit light en nog maar 1 paarse heb tegen 5 witt lampem. en moet zeggen dat er meer guittatie optreed bij mijn planten in de tent, ook denk ik te zien dat ze gelukkig er groeien nou ik er meer wit er tussen heb zitten. ik snap alleeen niet waarom dit probleem zich afgelopen winter en zomer heeft laten optreden ik gebruik namelijk al enkele jaren couple light.wat overiggens sommige soorten behoorlijk heeft laten groeien. en geen rare bloei verschijnselen heeft laten optreden wel viel het in die tijd op dat er iets miste in het blad van sommige soorten maar snapte nooit wat ze konden missen want mijn voedings patroon zou zeer degelijk moetten zijn.

ik gebruik als stikstof 27 N van bio nova dit bvat ureum nitraat en ammonium als stikstof bron om op de 27% uit te komen. hiermee leg ik de basis van mijn water en maak hier een EC van 1.2 mee dan vervolgens voeg ik hier de afgebeeld pk 13 14 toe tot een EC van 2.4. dit is mijn voornaamste gebruik hierin geweest. ik heb de fabrikant gevraagd of hier iets van hormonen in zitten maar nooit antwoord op gekregen. maar ik ga er van uit dat dit dan op de fles moet staan. wel zei de verkoper van de pk dat deze het beste is voor hemp planten en de bloei hiervan ook zei die dat dit de meeste trace elementen zou bevatten in verglijking met de rest. dus vandaar dat ik dit gebruik met een mooie dosis stikstof. ik gebruik dan ook osmose water als basis voldeed aan het idee dat alle dingen in zitten de ik hij zelf in stop!

Ik wil weten wat de beste NPK-verhouding is voor amorphophallus.maar ik denk dat niemand dit antwoord heeft omdat er veel verschillende soorten zijn die sterk van elkaar verschillen. wat ik zoizo weet is dat de mini soorten veel minder voeding willen hebben deze groeien altijd al slecht bij mij lolll. planten uit verschillende continenten maken naar mijn mening hier ook verschil in afrika will minder dan indonesie. vertel mij maar of dit klopt


voor de bloeiende planten is voornamelijk het ik vanaf het zaadje onder het paarse licht heb gehad dat deze te vroeg bloeien.as de bolmaat 1cm is krijg ook ik deze niet zomaar in de bloei dus dat is wat hij zo vreemd aan is. grotere plannen waren gepland door krijg ik niet in bloei. ik denk dat ik te veel en te lang licht aan deze planten heb Gegeven en denk dat met name de paarse led-lampen de boosdoener zijn geweest. sinds ik mijn lampen heb bewisseld en een tijdklkok heb geplaats zijn er naar mijn mening dan ook veel verschillen. het zou dan ook moeten stoppen met deze zeldzame te vroeg bloeiende planten en ik denk dat de komende tijd toch weinig bloei zal zien!
En nogmaals vertrouw ik dan ook op de intuïtie van Bernhard deze man is niet gek en weet naar mijn mening extreem veel van deze planten. De lamp is het eerste waar hij aan dacht en ik nu ook.
ik hoop dat ik jullie here iets mee kunnen en ik vertel jullie alleen maar wat ik think. Ik heb geen idee wat ik ermee moet doen. graag hoor ik jullie mening

gr tije

musa

Professional

Posts: 901

Location: Wien

  • Send private message

15

Friday, October 9th 2020, 2:24pm

Hallo en Welkom, Tije, leuk dat je er bent!

Ich hoffe es ist OK wenn ich in deutsch schreibe, wenn Dir englisch lieber ist, bitte gib Bescheid.

Herzlichen Dank für Deine genaue Erklärung deiner Kulturbedingungen. Sehr spannend und das Ergebnis mit den frühen Blüten ist faszinierend.
Da ich selbst mit einem hohen Anteil an rot und blauem Licht beleuchte aber auch mit allen anderen Wellenlängen (LSR und Tageslicht) vermute ich, dass es das Fehlen des Grunen Lichtes sein könnte.
Ich werde demnächst mal einen Versuch starten und noch eine violette Lampe hinzugeben, jene, die Bernhard in seinem Post gezeigt hat, aber da meine Pflanzen nicht in einem Zelt ohne natürlichem Licht wachsen, vermute ich, dass die Photosynthese verstärkt wird, aber keine frühen Blüten entstehen werden. Zudem haben meine Amorphophallus schon eine gewisse Größe. Wie ich es verstanden habe, sind bei Dir die frühen Blüten nur aufgetreten, wenn sie von Anfang an unter reinem lila Licht waren.

Liebe Grüße und viel Spaß hier im Forum
Michael

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?