You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, February 19th 2007, 3:35pm

Kauf bei Chen Yi

Hallo,

habe heute meine erste Bestellung von Chen Yi aus China bekommen und war doch sehr erstaunt.
Ich hatte Arisameas, Freilandorchideen usw. bestellt, auf der Liste des Phytosan. Certificate standen völlig andere Pflanzen z. Bsp. Gentiana, Kaempferia, Disporum usw. ausser den Lycoris stimmte das andere alles nicht. Erst dachte ich, die haben was falsches geschickt, aber nein auf der Pflanzenliste stehen die richtigen Bestellnummern aber der Pflanzenname dahinter ist falsch auch bei den Arisaemas und die Verpackung ist auch falsch beschriftet.
Nun habe ich einen Haufen Illegale :fluch: und kann nicht nachweisen wo ich sie her habe, gerade bei den Orchideen ist das ein sehr grosses Problem. Komisch ist nur das sehr bekannte Anbieter dort auch einkaufen und ziemlich viel, nur das die Ausfuhr unter falschem Namen stattfindet, was doch illegal ist bei geschützten Arten. Steht auf den Zertifikaten Sellerie und ich habe eigentlich eine geschützte Art gekauft, die ohne Nachweis wie z.Bsp. CITES nicht angeboten werden darf.
Gibt es bei den Arisaemas auch welche die man nicht so einfach anbieten kann und die geschützt sind ? Da die Bezeichnungen da auch nicht stimmten bin ich mir da gar nicht so sicher?
Hat da schon einmal jemand etwas darüber gelesen?

Viele Grüsse
Simone

Erwin

Unregistered

2

Monday, February 19th 2007, 3:52pm

Blauäugig

Hallo Simone,
ja sag mal wie blauäugig muß man denn sein um sowas zu schreiben.
Wenn du ohne Einfuhrgenehmigung ( CITES ) in China Pflanzen bestellst die unter das Artenschutzgesetz fallen, zu dem noch zu einem Spottpreis, dann beschwerst du dich???
Wenn hier jemand etwas falsch gemacht hat dann du, denn du hast ohne CITES Pflanzen eingeführt.

Happy Growing
Erwin

Shreck

Administrator

Posts: 979

Location: Klettwitz

  • Send private message

3

Monday, February 19th 2007, 3:59pm

Also ich würde nieeemals bei Chen yi irendwelche Pflanzen bestellen.

Bsp : Die verkaufen Amorphophallus kerrii. Die verwirren Käufer mit irgend welchen veralteten Synonymen . Manch einer wird sich wundern, was er da eigenlich hat, denn A.kerrii ist nichts anderes , als A.albus .

Es gibt da einige Dinge, die man da über Chen yi hört. Geistert viel im Netz rum.



Gruß Stephan

4

Monday, February 19th 2007, 4:50pm

Hallo,

es stand ja nirgends das die mit illegalen Papieren eingeführt werden.Da ein ziemlich grosser englischer Anbieter da auch kauft und sie dann in Europe weiterverkauft, einige sogar dann mit Cites, habe ich da auch nicht weiter nachgefragt und dachte das da alle notwendigen Papiere dabei wären.
So ist die ganze Sache nur noch etwas für den Müll, sowohl die Orchideen wie auch die Knollen, da sie wahrscheinlich hätten auch nicht ausgeführt werden dürfen.
Leider verkehren im Internet zuviele unseriöse Anbieter und man merkt es erst, wenn man die Pflanzen und Knollen bekommt und das Geld weg ist ,dass tritt bei Ebay auch auf.
Man hat dann viel Geld bezahlt und die Pflanzen sind dann gar nicht die die man eigentlich bestellt hat, habe die Erfahrung auch schon bei einem Anbieter für Aronstabgewächse gemacht und rums waren über Euro 200,00 weg.

Gruss
Simone

Rene

Trainee

Posts: 161

Location: Zürich

  • Send private message

5

Monday, February 19th 2007, 5:01pm

Das Angebot von Chen Yi ist sch ganz schön verlockend,ich hab
da auch schon zwei mal bestellt :ops: .
Letzten Herbst habe ich sie angefragt ob es zu den Orchideen auch
CITES Papier gibt und sie meinte nur das sei bei "kleinen Mengen"
nicht nötig.Ist es aber doch,für alle Orchideenarten die in die EU eingeführt werden müssen CITES Papiere dabei sein.
Es geht das Gerücht herum das die meisten Chen Yi Pflanzen aus
Wildbeständen geräubert sind und darum werde auch ich dort nichts mehr bestellen.

Gruss Rene

6

Monday, February 19th 2007, 5:32pm

Ich werde da auch nichts mehr bestellen, nur das Schlimme ist das auch die meisten Arisaemas die hier z.Bsp. bei Ebay oder Internetshops angeboten werden von Chen Yi sind und man weiss nicht, ob sie nicht eigentlich auch aus Wildbeständen stammen wie die Orchideen.
Habe bei Ebay einmal ziemlich schlechten Amo. titanum Samen gekauft, sie konnten ihn dann nicht liefern, der Anbieter teilte mir dann mit, ich müsste noch eine Weile warten, da der Samen erst in Asien in der Wildnis gesucht und gefunden werden müsse. :???: , schon alles sehr merkwürdig.

Gruss
Simone

Philipp

Intermediate

Posts: 238

Location: Oberbayern

  • Send private message

7

Monday, February 19th 2007, 6:12pm

MfG Philipp

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?