Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amorphophallus-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Kleiner Stinker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Wohnort: Ravensburg

Hobbys: Aronstabgewächse, Sukkulente Pflanzen - vor allem Ascleps und Ceropegia, Impatiens, Chilis, Zwiebel- und Knollenpflanzen

  • Nachricht senden

1

Samstag, 14. April 2018, 18:41

Ist das wirklich Helicodicerus muscivorus ?

Hallo,

hier sind Fotos von meiner Herde toter Pferde :icon_lol:


Ich habe letztes Jahr im Sommer aus England 6 winzige Knöllchen des Toten Pferd - Aronstabes bekommen.


So sehen die Jungpflanzen inzwischen aus.


Die Blätter sind wiedermal riesig im Vergleich zum winzigen Knöllchen.


Nun meine Frage: Handelt es sich bei diesen Pflanzen wirklich um Helicodicerus muscivorus ? Weil bei vielen Fotos die ich bisher gesehen habe, haben die Pflanzen gefiederte Blätter.


Kann es sein, das die Pflanzen aus Jungpflanzen ungefiederte Blätter haben und erst später, wenn die Knollen größer sind, die Blätter kommen, welche man vom Toten Pferd kennt ?

Ich denke ihr könnt mir bestimmt weiterhelfen....

Mr. Titanum

Administrator

Beiträge: 1 994

Wohnort: Uetze

Hobbys: Amorphophallus und andere Geophyten

  • Nachricht senden

2

Samstag, 14. April 2018, 19:07

Hallo Christoph,

hier kurz Bilder, die Dir evtl schon weiterhelfen....

- kleine Brutknöllchen, ca. erbsengroß

- so treiben die aus

- ein Überblick mit unterschiedlich großen Pflanzen

- und eine große Pflanze...

Happy growing, Bernhard.

P.S.: Von welchem Anbieter / Händler stmmen denn Deine Brutknöllchen?

  • »Kleiner Stinker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Wohnort: Ravensburg

Hobbys: Aronstabgewächse, Sukkulente Pflanzen - vor allem Ascleps und Ceropegia, Impatiens, Chilis, Zwiebel- und Knollenpflanzen

  • Nachricht senden

3

Samstag, 14. April 2018, 19:19

Hallo Bernhard,

super danke das hilft mir schon sehr weiter. In dem Fall denke ich, das es sich bei meinen Pflanzen schon um das Tote Pferd handelt. Vor allem wenn ich die Fotos von den Jungpflanzen ansehe, so sehen meine auch ungefähr aus.

Die Fotos müssten bald eingefügt werden

Die Knöllchen stammen von ebay vom Anbieter andygardener...

Vielen Dank für die Beispiele :) Da bin ich erleichtert

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch 

Social Bookmarks

Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?