Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 105.

Samstag, 8. Dezember 2018, 15:38

Forenbeitrag von: »Ralf Mößle«

Arisaema ringens

Wirklich interessante Blüten. Und sehr schöner Bericht. Vielen Dank dafür. Viele Grüße Ralf

Samstag, 1. Dezember 2018, 15:41

Forenbeitrag von: »Ralf Mößle«

Amorphophallus dactylifer Contest

Hallo Bernhard, Sehr schöne Dokumentation von einer sehr interessanten Art. Drück dir die Daumen für eine Blüte. Viele Grüße Ralf

Freitag, 30. November 2018, 19:18

Forenbeitrag von: »Ralf Mößle«

Arisaema fimbriatum, welches Substrat?

Hallo Ada, Ich hatte einmal ein ähnliches Problem, allerdings mit der sehr bekannten Helicodicerus. Bei meiner Recherche nach geeignetem Substrat bin ich auch bei sehr kalkhaltigem Bodengrund gelandet, da diese Art wohl auf sehr kalkhaltigen Böden wächst. Dementsprechend habe ich etwas zusammen gemischt, doch das Wachstum war nicht berauschend. Als ich mich dann mit einem Freund darüber unterhalten habe, meinte er, daß Helicodicerus zwar in sehr kalkhaltigen Gegenden vorkommt, dort allerdings in...

Donnerstag, 29. November 2018, 16:12

Forenbeitrag von: »Ralf Mößle«

Typhonodorum lindleyanum

Hallo, die Frage ist halt, wie man dieses Monster einmal überwintern will. Klar, einige Araceen werden auch riesig, doch so schnell sicherlich nicht. Wenn ich da an das Wachstum meiner Bananen denke...oder kann man auch die Knolle ausgraben, und trocken überwintern? Weiß da jemand mehr? Viele Grüße Ralf

Sonntag, 25. November 2018, 16:37

Forenbeitrag von: »Ralf Mößle«

Arisaema thunbergii ssp. urashima

Hallo Ada, eine wunderschöne Art. Auch deine Beschreibungen dazu finde ich sehr gelungen. Ein paar "Geheimtipps" würden mich natürlich auch interessieren... Und bei Gelegenheit auch einmal ein paar Bilder von deinem Garten. Der sieht auf den einzelnen Bildern wirklich sehr gelungen aus. Viele Grüße Ralf

Samstag, 24. November 2018, 17:39

Forenbeitrag von: »Ralf Mößle«

Fragen zum Symplocarpus foetidus

Verträgt der Stinkkohl so saures Substrat? Wenn ja, werde ich es einmal mit einer Knolle im Moorkübel probieren...sollte ich auch irgendwann einmal welche bekommen. Also passt gut auf Eure auf...und verteidigt sie gegen die Schnecken. Viele Grüße, und weitere Fotos nicht vergessen Ralf

Samstag, 24. November 2018, 13:03

Forenbeitrag von: »Ralf Mößle«

Fragen zum Symplocarpus foetidus

Hallo Ada, vielen Dank für die Bilder. Sehr schön. Doch treiben die nicht ungewöhnlich früh aus? Ich dachte immer, die beginnen im Winter mit dem Austrieb, und "schmelzen" dann durch die Schneedecke... Viele Grüße Ralf

Samstag, 17. November 2018, 16:12

Forenbeitrag von: »Ralf Mößle«

Arisaema nepenthoides

Bist du dir sicher, daß das Bild aus deinem Garten ist? Das sieht so natürlich aus...einfach traumhaft. Und, es rückt diese sehr schöne Art super ins Licht. Hach, eine mehr auf meinem Wunschzettel... Viele Grüße Ralf

Donnerstag, 15. November 2018, 17:36

Forenbeitrag von: »Ralf Mößle«

Blattsteckling von glaucophyllus

Noch über 10 Jahre bis zur Blühreife? Da braucht man echt Geduld. Bilder wären natürlich gerne gesehen... Viele Grüße Ralf

Sonntag, 11. November 2018, 09:12

Forenbeitrag von: »Ralf Mößle«

Muelleri, variabilis und borneensis aus Samen

Hallo Sonja, Sehr interessanter Bericht. Werde ich auch einmal ausprobieren, aktuell keimen bei mir Titanums, die will ich in unterschiedliche Substrate setzen. Das Seramis ist einfach die feinkörnige Version, die es im Baumarkt gibt? Und...wie machst du das vor dem ersten Einsatz? Spült du das nur aus, oder lässt du es auch eine Weile im Wasser, damit es sich vollsaugt? Wo hast du denn die Pilzkultur bekommen? Interessanter Ansatz...habe schon öfters davon gelesen, und das es bei heikleren Arte...

Samstag, 10. November 2018, 11:30

Forenbeitrag von: »Ralf Mößle«

Typhonium (Sauromatum) venosum Indian Giant

Hallo Ada, Sehr schön. Da sag noch einer, Indian Giant wären langweilig. Meine toten Pferde lassen sich noch Zeit mit dem austreiben...doch freue mich schon darauf. Viele Grüße Ralf

Freitag, 9. November 2018, 18:40

Forenbeitrag von: »Ralf Mößle«

tropische Arten in reinem Sphagnum

Hallo, Ich hole dieses Thema mal wieder aus der Versenkung, weil ich aktuell ebenfalls ein paar Titanumsamen in totem Spaghnum ausgesät habe, die gerade keimen. 2 davon will ich darin wachsen lassen, die Anderen will ich noch in ein anderes Substrat setzen. Mich würde von daher interessieren, wie sich die Knollen inzwischen gemacht haben...und ob noch mehr so positive Erfahrungen gemacht haben. Viele Grüße Ralf

Samstag, 27. Oktober 2018, 19:03

Forenbeitrag von: »Ralf Mößle«

Amorphophallus konjac Shattered glass

Hallo, Ich suche die Shattered Glas Variante von Amorphophallus konjac...vielleicht hat ja jemand demnächst eine übrig... Viele Grüße Ralf

Samstag, 27. Oktober 2018, 18:01

Forenbeitrag von: »Ralf Mößle«

Genetische Alterung bei der Kultur von Brutknollen?

Hallo ihr Beiden, Vielen Dank für eure Ausführungen...da habe ich doch einiges verwechselt bzw gar nicht verstanden. Ist eben doch schon eine Zeit lang her, als ich mich noch damit beschäftigt habe. Viele Grüße Ralf

Freitag, 26. Oktober 2018, 15:36

Forenbeitrag von: »Ralf Mößle«

Genetische Alterung bei der Kultur von Brutknollen?

Hallo, Interessante Frage. Antwort darauf habe ich leider keine, nur kam mir jetzt der genetische Flaschenhals aus dem Tierreich in den Sinn, wo die Nachfolgegenerationen aus der reinen Inzucht immer weniger vital werden, bis sie eben durch den "Flaschenhals gegangen" sind, nachdem sie wieder vitaler werden. Würde sich zumindest mit deinen Beobachtungen decken... Viele Grüße Ralf

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 19:13

Forenbeitrag von: »Ralf Mößle«

Frost- bzw. Winterhärte von Amorphophallusarten

Hallo, bei mir haben Dracunculus vulgaris, Arum italicum und Arisaema candidissimum den letzten Winter überlebt. Ausgepflanzt in meinem Araceenbeet. Die Dracunculus haben dieses Jahr zudem wunderschöne große Blüten gebildet. Die meisten Knollen habe ich mindestens 30cm tief verbuddelt, und über den Winter abgedeckt. Eine Woche lang hatten wir hier in der Spitze -17 Grad. Dieses Jahr werde ich noch Konjac und Sauromatum venosum auspflanzen. Viele Grüße Ralf

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 18:58

Forenbeitrag von: »Ralf Mößle«

Ernte 2018

Richtig viel und täglich gießen...dazu noch relativ dichtes Substrat...in dem Fall stehen meine Knollen nicht sonnig genug. Anderst kann ich mir nicht erklären, warum mir immer sooo viele konjacs eingehen. Ich mische Blumenerde mit 50% Perlite, und gieße mäßig nur alle paar Tage...und dennoch verliere ich zahlreiche Knollen. Nur die im Araceenbeet sind gewachsen. Also wenigstens ein Teilerfolg... Viele Grüße, und echt beeindruckend, Bernhard. Ralf

Montag, 22. Oktober 2018, 19:23

Forenbeitrag von: »Ralf Mößle«

Ernte 2018

Beeindruckend. Ich habe es auch dieses Jahr geschafft, meinen Konjac-Bestand zuverlässig zu reduzieren. Irgendwann habe ich Alle gehimmelt... Auch die große Indian Giant ist inzwischen eher ein Indian Dwarf...dafür sind die Tochterknollen gut gewachsen. Ich vermute, meine Knollen standen viel zu schattig... Ich schätze, ich muß mal ein Praktikum bei Klaus machen...nur die anspruchsvolleren Arten gedeihen ganz gut. Doch das bekomme ich schon noch hin. Viele Grüße und weiter so, Ralf

Sonntag, 21. Oktober 2018, 13:08

Forenbeitrag von: »Ralf Mößle«

Unbekanntes Typhonium

Ich melde auch schon einmal Interesse an...sofern Eine für mich übrig bleibt. Gerne auch 2... Viele Grüße Ralf

Samstag, 6. Oktober 2018, 18:32

Forenbeitrag von: »Ralf Mößle«

Suche diverse Amorphophallus-Arten [ERLEDIGT]

Hallo, Also ich hätte durchaus Interesse an den anderen Knollengewächsen wie Arisaema, Arum usw. Wenn da was übrig ist, würde ich mich über eine Nachricht oder einen Beitrag hier um Forum freuen. Viele Grüße Ralf

Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?