Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 392.

Gestern, 09:15

Forenbeitrag von: »musa«

Bunte Mischung - lauter Unbekannte

... hi Sonja; Die ongs sehn aber auch genial aus, freu mich auch immer wieder drauf. Dein Sphagnum macht sich immer noch sehr gut, wenngleich es in "Gefangenschaft" nicht so gut entwickelt wie im Freiland. Michael

Gestern, 09:10

Forenbeitrag von: »musa«

Ernte 2018

Hallo Klaus, ich nehme mal an, dass die Bedingungen gleich waren, dann ist das schon faszinierend, was die Larven bewirkt haben, an die Knollen sind sie ja wohl nicht gegangen! Michael

Montag, 22. Oktober 2018, 10:39

Forenbeitrag von: »musa«

Ernte 2018

Hallo Klaus, eine meiner henryi's steht auch noch, die andere hatte kein Blatt, da sie geblüht hatte. Ist echt faszinierend, welche Massen an Knollen Du zustande bringst! Die beiden Töpde mit den Rosenkäferlarven - waren die Knollen im Frühjahr etwa gleich groß? Oder war eine schon größer... Liebe Grüße Michael

Montag, 22. Oktober 2018, 10:33

Forenbeitrag von: »musa«

Bunte Mischung - lauter Unbekannte

Hallo, ohne vorgreifen zu wollen, aber ich denke die Pflanzen beginnen scxhon einzuziehen, die Petiolen haben schon an manchen Stellen die typischen Rillen. Ich beende die Vegetationsperiode auch manchmal vorzeitig, wenn ich merke, dass der Stamm weich wird; der Grund ist simpel, ich topfe immer nur mehrere Töpfe gleichzeitig aus, um meine Wohnung nicht jeden Tag Putzen zu müssen, hab ja alles indoor. Und da sind auch welche dabei, die noch ein paar Tage halten würden. Ich denke aber, dass sobal...

Sonntag, 21. Oktober 2018, 10:56

Forenbeitrag von: »musa«

Ernte 2018

Hallo, nachdem einige Arten, v.a. die Kleinen nicht sonderlich zugelegt haben, war für andere der Sommer einfach gigantisch. A ferruginosus hat jetzt ein knappes Kilo; ich denke mal, da könnte eine Blüte anstehen... Das Blatt ist von bolikhamxayensis und hat einen Durchmesser von 150 cm. Off Topic: das letzte Bild ist ein Bulbophyllum phalaenopsis Liebe Grüße Michael

Samstag, 29. September 2018, 13:00

Forenbeitrag von: »musa«

Lagerung von Amorphophallus ferruginosus

Ja, ich hab's auch kaum glauben können, aber das liegt wohl am Licht, sie steht sehr hell mit direkter Sonne am Südfenster, wenngleich sie mittlerweile so mit den anderen Amorphophallus verwachsen und ineinandergeschlungen ist, dass man den Habitus eigentlich gar nicht mehr sieht. Liebe Grüße Michael

Samstag, 29. September 2018, 11:42

Forenbeitrag von: »musa«

Lagerung von Amorphophallus ferruginosus

Hallo Bernhard, ich lagere sie absolut trocken und das scheint ihr gut zu bekommen. Werde sie demnächst ernten, sie hat dieses Jahr eine Blattspanne von knapp 150 cm und eine Höhe von 55 cm. Michael

Dienstag, 25. September 2018, 12:27

Forenbeitrag von: »musa«

Ernte 2018

@Ralf: Dein Postfach ist voll! Michael

Samstag, 22. September 2018, 11:15

Forenbeitrag von: »musa«

Ernte 2018

Hallo Ralf,klar, schick dir ne PN Michael

Donnerstag, 20. September 2018, 08:55

Forenbeitrag von: »musa«

Amorphophallus mossambicensis

Die nächste Art gibt WO. A. mossambicensis hat 48 g; allerdings geht die Hälfte davon auf die Brutarme. Impressus macht übrigens seit Jahren dasgleiche, die Knollen werden kaum greößer, aber Brutarme gibt's zum abwinken... Ist das bei Euch auch so? Wie bekommt man denn so eine Knolle in Blühgröße zusammen? Liebe Grüße Michael

Mittwoch, 12. September 2018, 07:02

Forenbeitrag von: »musa«

Ernte 2018

Sieht auch ohne Zuwachs sehr gut aus! Bei Spinnmilben mach ichs auch so. Michael

Montag, 10. September 2018, 09:37

Forenbeitrag von: »musa«

Ernte 2018

Hallo Bernhard, ja das ist eine der zwei von Dir; es ist die größere, die andere war beim letzten Umtopfen im Frühjahr etwa Kirschgroß. Sie hat einen leichten Riss, aber da mach ich mir erst mal keine Sorgen, sie ist jetzt wieder in Sphagnum getopft. Du hast Recht, das war eben die zweite Vegetationsperiode. Das andere Foto ist die eburneus. Liebe Grüße Michael

Sonntag, 9. September 2018, 09:26

Forenbeitrag von: »musa«

Ernte 2018

Hallo Bernhard, Die erste, die einzieht ist immer consimilis, auch ohne Spinnmilben, aber auch ein Afrikaner. Dieses Jahr hatte ich einen eigenwilligen partiellen Spinnmilbenbefall an je einem "Ast" von bolikhamxayensis und fuscus. Beide Verzweigungen hab ich abgeschnitten. Die Pflanzen stehen zwar noch (ca. 2/3 der Blattmasse), haben aber schon weiche Petiolen und werden bald einziehen; anders als die jeweils zweite Pflanze derselben Art. Ich vermute, dass der Einzugstermin an eine Reduktion de...

Donnerstag, 6. September 2018, 12:06

Forenbeitrag von: »musa«

Aronstabgewächse in 3D

Ortwin, Deine Fotos sind top, wie immer! Michael

Dienstag, 4. September 2018, 19:03

Forenbeitrag von: »musa«

Amorphophallus konjac Aussaat

Hallo Klaus, schön, dass Du wieder fit bist! Toller Bericht, auch wenn ich selbst keine konjac mehr habe. Michael

Dienstag, 4. September 2018, 18:57

Forenbeitrag von: »musa«

Ernte 2018

Bei mir haben borneensis und eburneus neben pulchellus, wovon ich noch kein Foto hab, eingezogen. Michael

Freitag, 31. August 2018, 10:04

Forenbeitrag von: »musa«

Gewächshaus - Wintergarten - Gießdienst im Urlaub.....

Hallo Bernhard, eine Fläche in einer Gärtnerei ist natürlich die sicherste Variante! Ich würde nur gerade im Sommer meine Amorphis nicht wirklich gut voneinander trennen können, da sie extrem ineinanderwachsen (Urwald eben), und auch der Transport ist mir zu mühsam, GsD hab ich jemanden fürs Gießen. Wenn die aber weiterhin an Blattgröße zunehmen, dann muss ich mir wohl dauerhaft eine andere Möglichkeit suchen sie unterzubringen. Fände ich eigentlich sehr schade, aber ne Zeit lang geht's schon no...

Donnerstag, 30. August 2018, 10:11

Forenbeitrag von: »musa«

Amorphophallus eburneus - Aussaat und Kultur

Hallo Bernhard, eine Knolle der vier eburneus ist schon eine Vegetationsperiode weiter, da hoff ich mal, dass eine größere Knolle rauskommt, aber das Blatt ist noch fest, auch wenn schon manche Verfärbung zu sehen ist. Viele andere Arten sind da viel schneller im Einziehen, da werden mittlerweile einige Petiolen schon weich... Die Oben gezeigte Knolle ist dafür beim Wiederaustrieb schnell, sie hat schon wieder einen 15 cm Neuaustrieb und Wurzelwachstum. Liebe Grüße Michael

Donnerstag, 30. August 2018, 10:02

Forenbeitrag von: »musa«

Gewächshaus - Wintergarten - Gießdienst im Urlaub.....

Hallo Bernhard, schenk doch Deiner Nachbarin oder deren Kids mal ein paar Amorphos als Dankeschön fürs Gießen, denn sobald man selber Pflanzen hat, entwickelt sich der Grüne Daumen auch von selbst, das liegt ja nur am Verständnis des Gießers für die Pflanzen. Das funktioniert, oder Du weißt zumindest wem, den Du die Urlaubsvertretung nicht anvertrauen solltest... Michael

Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?