Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 160.

Mittwoch, 18. Juli 2018, 19:42

Forenbeitrag von: »Ortwin«

Dracunculus vulgaris - Aussaat - wie?

Meine sind Anfang März gekeimt und wachsen seit dieser Zeit. Ich gehe davon aus, dass sie auch im Winter durchwachsen werden um dann im späten Frühjahr einzuziehen. Dann dürften sie in ihren normalen Wachtumsrythmus übergehen. Die eine Pflanze, die bisher aus der vorrangegangenen Aussaat überlebte, hatte dieses Jahr eine Höhe von ca 30cm. VG Ortwin

Dienstag, 19. Juni 2018, 17:08

Forenbeitrag von: »Ortwin«

hier träumt wohl jemand....

Richtig Bernhard; ist mir auch nicht klar. Und sie lässt sich nicht nur einfach vermehren, sondern auch noch recht einfach pflegen. VG Ortwin

Montag, 4. Juni 2018, 20:40

Forenbeitrag von: »Ortwin«

Aronstabgewächse in 3D

Hi, es freut mich, dass euch die Bilder gefallen. @Bernhard: Ich glaube die Blühsaison ist damit zu Ende. Die ein oder andere Arisaema Art wird noch blühen. Mal schauen. A propos "psychodelisch"; es fehlt jetzt eigentlich nur noch ein bisschen Pink Floyd Musik hier im Forum und das 68er Ambiente wäre perfekt. :-) @Ralf: Leider macht diese Art keine Ableger. Ich hatte noch eine zweite Knolle, die hat aber ihre Teenagerzeit nicht überlebt. VG Ortwin

Donnerstag, 31. Mai 2018, 15:53

Forenbeitrag von: »Ortwin«

Aronstabgewächse in 3D

Heuer hab' ich ein Blütenjahr. Noch nie haben bei mir so viele Arten geblüht. Gestern war Synandrospadix vermitoxicus dran; bei mir zum ersten Mal überhaupt. Die Knolle wog 678 gr. und war jetzt 6 Jahre alt. Sie zählt nicht zu den schwierigen Arten; ich hatte jedoch öfters mal mit Fäulnis zu kämpfen, besonders dann, wenn ich die Knolle im Winter aus dem Topf nahm und trocken überwintert habe. Seitdem ich dazu übergegangen bin, die Knollen im Topf zu belassen und mit dem Substrat einzutrocknen, g...

Samstag, 26. Mai 2018, 12:51

Forenbeitrag von: »Ortwin«

Aronstabgewächse in 3D

Hallo Bernhard + Michael, es freut mich, dass euch die Bilder gefallen. @ Michael, melde Dich im Spätherbst nochmal; ich meine da ließe sich was machen. VG Ortwin

Dienstag, 22. Mai 2018, 15:44

Forenbeitrag von: »Ortwin«

Aronstabgewächse in 3D

Da sich die Blüte heute doch nochmal ein Stück weiter geöffnet hat, möchte ich noch zwei Bilder nachreichen. VG Ortwin

Dienstag, 22. Mai 2018, 10:22

Forenbeitrag von: »Ortwin«

Aronstabgewächse in 3D

Gestern hat sich A. prainii die Ehre erwiesen zu blühen. Ich habe lange darauf warten müssen. Die Knolle selbst hatte nur ein Gewicht von etwa 250 gr. Die Blüte selbst ist recht hübsch, aber sehr klein (wie bei dieser Art so üblich). Sie misst etwa 15cm - mehr nicht. Im Verhältnis zum Blatt wirkt es etwas mickrig. Stinken tut sie aber wie eine ganz Große!A. prainii gilt allgemein als eine sehr wärmeempfindliche, nicht ganz so einfach zu haltende tropische Art. Dies kann ich bei mir nicht bestäti...

Donnerstag, 17. Mai 2018, 21:36

Forenbeitrag von: »Ortwin«

Aronstabgewächse in 3D

Amorphophallus ochroleucos blühte bei Bernhard; er hat mir seine Bilder zum Zusammensetzen geschickt. Das Ergebnis seht ihr im Anhang. Zur Pflanze selbst kann ich leider nichts beitragen, da ich sie nicht besitze. Happy viewing. :-) Ortwin

Sonntag, 22. April 2018, 11:47

Forenbeitrag von: »Ortwin«

Aronstabgewächse in 3D

Hallo Michael, sie hatte 812 g. Sie hat bei mir das erste Mal geblüht. Die Blüte sieht auch klasse aus, aber der Geruch war echt penetrant. VG Ortwin

Samstag, 21. April 2018, 14:38

Forenbeitrag von: »Ortwin«

Aronstabgewächse in 3D

Letztes Wochenende hat bei mir A. ferruginosus geblüht. Die Blüte ist an sich sehr schön, aber der Gestank....unbeschreiblich, nach vergammeltem Handkäs, der sich auch in der Wohnung richtig fesetzte und einfach nicht wegging. A. ferruginosus ist leicht zu halten und vermehrt sich zum Glück reichlich. Die Pflanze wächst gedrungen. Sie hat einen sehr schönen rötlichen Blattstiel. Im Sommer steht sie draußen halbschattig im Garten. Wie immer viel Spass beim Betrachten. Viele Grüße Ortwin

Freitag, 13. April 2018, 18:04

Forenbeitrag von: »Ortwin«

Aronstabgewächse in 3D

Gestern war Bernhard extra nochmal in Hannover zur A. gigas Blüte und hat Aufnahmen im Augenabstand für 3D Bilder gemacht. Dafür nochmals vielen Dank an Dich. Das Ergebnis möchte ich dann auch gleich präsentieren. Gerade das erste Bild besitzt eine sehr gute Tiefenwirkung und zeigt A. gigas im Ganzen neben einem verwelkenden A. titanum Blatt. Das A. titanum Blatt ist dann nochmals im letzten Bild gesondert zu sehen. Ich finde die A. gigas Blüte farblich sehr ansprechend. Es ist insgesamt ein seh...

Freitag, 13. April 2018, 14:01

Forenbeitrag von: »Ortwin«

Amorphophallus gigas

Hallo Bernhard, vielen Dank für Info; meine bildet gerade Wurzeln und fängt langsam an auszutreiben. Das Ausgraben zum Wiegen der Knolle hat jetzt wohl zu einer Verzögerung geführt. Mit steigenden Temperaturen wird sie auch den Austrieb noch schaffen. Und ja, bis zur Blüte wird es noch dauern.......... Viele Grüße Ortwin

Donnerstag, 12. April 2018, 11:05

Forenbeitrag von: »Ortwin«

Amorphophallus gigas

Hallo Bernhard, schöne Bilder; ich glaube, sich das live anzuschauen, hat sich gelohnt. Wie groß war denn die die Knolle bzw. das Blatt? (Nur um zu wissen, wie lange ich noch warten muss....... :-) ) Viele Grüße Ortwin

Dienstag, 10. April 2018, 12:26

Forenbeitrag von: »Ortwin«

Suche: Amorphophallus lewallei, glaucophyllus, pygmaeus, taurostigma

Ich könnte Dir eine A. prainii Knolle mit 5cm Durchmesser, die gerade am Austreiben ist, anbieten. Bei Interesse bitte PN an mich. VG Ortwin

Sonntag, 1. April 2018, 19:30

Forenbeitrag von: »Ortwin«

Aronstabgewächse in 3D

Hallo Bernhard, A. paeonifolius lasse ich richtig eintrocknen, aber eine gewisse Restfeuchte hält sich von selbst noch recht lange im Topf. Das Substrat schmiegt sich dann richtig um die Knolle. Bei eher tropischen Arten lasse ich die Knolle auch "eintrocknen", achte aber hier auf ein Rest von Feuchtigkeit im Topf (Kübel). Das gleiche gilt auch für Arten wie A. hewittii, gigas & Co. Seitdem ich sie trockener, das heißt, nicht so nass wie früher über die Ruhezeit bringe, habe deutlich weniger ver...

Samstag, 31. März 2018, 18:01

Forenbeitrag von: »Ortwin«

Aronstabgewächse in 3D

Hallo Bernhard, die Knolle hatte ich zu einer anderen Art einfach in den Topf dazugesteckt und bis heute nicht weiter beachtet. Bei den Knollen bin ich generell dazu übergegangen sie in den Töpfen zu belassen; selbst solche, die laut Liste nur trocken die Ruhezeit überstehen würden - zB A. paeonifolius. Seitdem ich das so mache haben sich meine Verluste deutlich reduziert. Viele Grüße Ortwin

Samstag, 31. März 2018, 13:54

Forenbeitrag von: »Ortwin«

Aronstabgewächse in 3D

Heute hat mich ein Blütenstand einer A. atroviridis überrascht. Ich hatte die Art nicht weiter beachtet; sie lief einfach so mit. Der Blütenstand ist etwa 25cm hoch und duftet etwas; nicht sehr stark. A. atroviridis wächst bei mir sehr unregelmäßig - will heißen, dass sie manchmal mehr als ein Jahr in Ruhe ist und dann auf einmal wieder austreibt. Da sie die letzten Jahre mehr "rückwärts" gewachsen ist habe ich geglaubt, das wird nichts mehr. Vielleicht ist es auch nur eine Art Notblüte. Viele G...

Sonntag, 25. März 2018, 13:39

Forenbeitrag von: »Ortwin«

Amorphophallus gigas

Hallo Bernhard, ein Bild habe ich nicht gemacht; und nochmal ausbuddeln möchte ich sie nicht mehr, da sie schon Wurzeln treibt. Aber die Knolle war sehr gesund; keine einzige Faulstelle. Viele Grüße Ortwin

Samstag, 24. März 2018, 18:36

Forenbeitrag von: »Ortwin«

Amorphophallus gigas

Hallo Bernhard, ich habe noch zwei Exemplare Deines A.gigas Klons. Am Anfang hatte ich sie in mit viel Perliten angereichertes Torfsubstrat gepflanzt. Hier wären sie mir fast weggefault; dann habe ich auch mal Sphagnum ausprobiert. Dort sind die Knollen zwar nicht gewachsen, aber auch nicht eingegangen. Mir ist das Sphagnum im Laufe der Zeit immer vermatscht und ich war nicht zufrieden. Erst als ich sie letztes Jahr in reines Cocohum gepflanzt habe, sind sie richtig gut gewachsen. Die Knolle der...

Samstag, 17. März 2018, 20:08

Forenbeitrag von: »Ortwin«

Aronstabgewächse in 3D

Hallo Bernhard, vielen Dank für die Info. Die A. kiusianus bildet jedenfalls Beeren. Da ich nur den oberen Teil fremdbestäubt habe, kann man vielleicht auch an den entstehenden Beeren erkennen, ob die Kreuzung was geworden ist; nämlich dann, wenn die Beeren unterschiedliches Aussehen haben. Ich bin mal gespannt. Viele Grüße Ortwin

Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?