Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 103.

Montag, 28. September 2015, 23:52

Forenbeitrag von: »Amorpho Keimling«

Was macht titanum da nur wieder.

Moin Bei dem jetzigen Austrieb macht die Titanum folgendes, bin mir aber bei der Art SEHR sicher. Gruß Lukas

Dienstag, 8. Oktober 2013, 22:38

Forenbeitrag von: »Amorpho Keimling«

Suche ein paar Knollen

Moin A.albus, sowie typhonium venosum, normal und t.v.indian Giant könnte ich dir anbieten. Falls du Interesse hast auch A.yunnanensis Bis auf Typhonium aber alles Brutknollen. Gruß Lukas

Dienstag, 8. Oktober 2013, 20:16

Forenbeitrag von: »Amorpho Keimling«

Ernte 2013

Moin Bei mir war dieses Jahr leider mein schlechtestes überhaupt, meine größeren konjacs haben alle Gewicht verloren. Aufgefallen ist mir auch, das bei allen konjacs, sei es die Wildform als auch die Varietäten, mehr oder weniger verkorkte Stellen aufgetaucht sind. Viele habe ich auch vollkommen aufgeplatzt und faulig aus der Erde geholt. Besonders betroffen ist übrigens Leo Song, von der ich gar keine! absolut gesunde Knolle geerntet habe. Aber es freut mich das da andere auch was gutes aus dem...

Donnerstag, 1. August 2013, 10:17

Forenbeitrag von: »Amorpho Keimling«

Bitte um Artbestimmung

Moin Hier mal Blatt und Stiele im vergleich zu meiner Albus. Der Stiel ist völlig ohne Zeichnung und auch das Blatt wirkt anders.

Mittwoch, 31. Juli 2013, 23:13

Forenbeitrag von: »Amorpho Keimling«

Bitte um Artbestimmung

Moin Ich habe von einem Privatmann einen Amorphophallus spec. erstanden, habe allerdings leinen Schimmer um was es sich handeln könnte, Hat jemand von euch eine Ahnung welche Art das sein könnte. Gruß Lukas

Mittwoch, 27. Februar 2013, 01:03

Forenbeitrag von: »Amorpho Keimling«

Suche: Amorphophallus konjac shattered glass

Moin Ich bin immernoch verzweifelt auf der suche nach einer Knolle dieser variegaten Form. Ich würde mich freien, falls jemand ein solches Knöllchen anbieten würde. Gruß Lukas

Dienstag, 10. April 2012, 14:28

Forenbeitrag von: »Amorpho Keimling«

Amorphophallus lambii

Moin Ja irgendwie scheinen sie mich zu mögen Im Moment kultiviere ich sie noch im Terrarium bei ca 30°C und 90-95% Luftfeuchte. Bis jetzt haben sie sich ganz gut entwickelt, mit nur einem Ausfall zu Beginn, der daraus resultierte, dass meine Winkelkopfagame meinte sich draufsetzten zu müssen. Momentan entwickeln sie sich recht synchron, beide sind in Ruhe, treiben grad wieder. Die Luftfeuchte ist aber nach meiner Erfahrung nicht so nötig wie die Wärme. Bilder folgen. Gruß Lukas

Montag, 9. April 2012, 19:15

Forenbeitrag von: »Amorpho Keimling«

Amorphophallus konjac Shattered glass

Moin Ich bin immer noch auf der suche nach dieser Pflanze. Falls einer eine zuviel hat bitte melden. Gruß Lukas

Montag, 9. April 2012, 18:59

Forenbeitrag von: »Amorpho Keimling«

Typhonium venosum im Originalzustand?

Moin an alle So ich hab erstmal eine etwas bedrückende Nachricht, zumindest für mich. Ich habe um Neujahr rum nur einen Teil meiner Sammlung aus der Schrebergartenhütte in den heimischen Keller gehohlt. Ich lagere sie immer zuerst da. Leider hatte die Dämmung in der Hütte nen Knacks, sodass es tatsächlich drinnen gefroren hat und das im Rheinland. Ihr könnt euch ausmalen was passiert ist: Gut die HÄLFTE meiner Sammlung war, sagen wir, nicht mehr ganz lebendig. Draufgegangen sind dabei alle meine...

Sonntag, 6. November 2011, 19:39

Forenbeitrag von: »Amorpho Keimling«

Typhonium venosum im Originalzustand?

Moin @Bernhard Das Experiment läuft: Ich habe mir jetzt eine in Lehm eingematschte und getrocknete T.v.Indian Giant neben die Kontrollknollen gelegt. Mal gucken was im Frühjahr frischer ist Gruß Lukas

Samstag, 5. November 2011, 19:42

Forenbeitrag von: »Amorpho Keimling«

Amorphophallus konjac Ernte 2011

Moin Ich misch dann mal mit Dadurch dass ich dieses Jahr nicht derartig exzessiv gedüngt habe, haben sich auch Knollengrößen in ihrem Wachstum nicht wie im Vorjahr verhalten. Insgesamt bei den Konjacs gibts 4 Knollen die Blühen werden bis 4000gr. Darunter einen Haufen mit 500gr. bis 1kg und Brutknollen zähle ich schon nicht mehr Mein Klops mit ursprünglich 13kg nach der Blüte 8kg ist dieses Jahr nicht getrieben, fängt aber jetzt an seine Blattknospe zu vergrößern. leo song ist sogar ganz gut gew...

Freitag, 13. Mai 2011, 22:15

Forenbeitrag von: »Amorpho Keimling«

Re: relativ groß

Moin Hier meine Frage mit dem Bild: Was ist der "normale" Blattaustrieb? oben oder unten? index.php?page=Attachment&attachmentID=305 Gruß Lukas

Freitag, 15. April 2011, 21:27

Forenbeitrag von: »Amorpho Keimling«

Re: relativ groß

Moin Klar macht das nichts wenn sich eine groß Knolle teilt aber ich möchte sehen wie hoch ich meine konjac powern kann und möchte nich wieder bei 2kg anfangen Gruß Lukas

Montag, 11. April 2011, 15:37

Forenbeitrag von: »Amorpho Keimling«

Re: relativ groß

Moin sie will mit mehreren Trieben austreiben. Aber welcher is der "normale" Blattaustrieb Der erste ist unten am abgefallen Stiel der Blüte und 2 andere 2cm neben dem grossen Strunk Gruß Lukas

Sonntag, 10. April 2011, 19:54

Forenbeitrag von: »Amorpho Keimling«

Re: Relation Knollengrösse - Blattgrösse

Moin Wenn du das Blatt in der vollen Sonne ausbreiten lässt, bleibt das Blatt stämmig und gestaucht, hält also besser Wind aus. Im Schatten ist die Blattfläche viel größer. Aber bei 1200g wird das Blatt schon anständig Gruß Lukas

Mittwoch, 30. März 2011, 14:41

Forenbeitrag von: »Amorpho Keimling«

Re: relativ groß

Moin Ich werde mal versuchen sie bis zum Herbst auf 18-20kg [Wunschträume ] hochzuzüchten. Mal sehen ob es klappt. Oder ob es da ne Wachstumsbegrenzung gibt? Gruß Lukas

Dienstag, 29. März 2011, 17:39

Forenbeitrag von: »Amorpho Keimling«

Re: relativ groß

Moin Die Blüte ist jetzt abgestorben und der Stiel verschrumpelt, ich hab sie jetzt bei 20cm abgeschnitten und gewogen Sie wiegt jetzt noch 8 kg Ich hab schon mit nem 4 kg schrumpelchen gerechnet Gruß Lukas

Mittwoch, 16. März 2011, 17:01

Forenbeitrag von: »Amorpho Keimling«

Re: Arisaema zu Tode gebissen oder nicht?

Moin Ich denke das es leider so ist das die kleinen brutknollen ihre gesamte Energie in das erste Blatt stecken, wäre ja logisch da sie schnell wachsen müssen um aus ihrer kritischen Größe herauszukommen. Ich würde es aber trotzdem versuchen sie zum treiben zu bringen. Ich hab 7 Vögel aus 3 Arten; wenn. Die im Zimmer fliegen steht nix mehr Aber man kann seinen Tierchen ja nicht böse sein Gruß Lukas

Sonntag, 13. März 2011, 14:28

Forenbeitrag von: »Amorpho Keimling«

Re: Typhonium venosum im Originalzustand?

Moin Bernhard Das mit dem teilen wäre natürlich schade, aber ich werde dieses Jahr wohl etwas rabiater an die Knollen rangehen, gerade diese robusten Arten haben ja enorme Selbstheilungsmöglichkeiten. Falls meine große Konjac dieses Jahr mit mehreren Trieben austreibt(wovon ich ausgehe) werde ich versuchen alle anderen Triebe außer den Haupttrieb unten an der Knolle so früh wie möglich abzuschneiden oder ich versuche die Vegetationspunkte dieser Triebe zu beschädigen, sodass Wirklich nur 1 Trieb...

Samstag, 12. März 2011, 23:53

Forenbeitrag von: »Amorpho Keimling«

Re: Typhonium venosum im Originalzustand?

Wow Bernhard Dieses Monster, es wächst und wächst Allein mit den Brutknollen könnte man jemanden erschlagen, die haben ja so schon Blühgröße :lol: Glückwunsch zu dieser riesen Knolle. PS. Mir scheint als verliert die indian Giant extrem viel Wasser über den Winter. Könnte man sie nicht nach der Ernte mit nassem Lehm einschmieren und dann trocknen lassen? So als Verdunstungsschutz. Bei Karotten lässt man ja auch die Erde dran damit sie sich länger halten. Gruß Lukas

Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?