You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, October 14th 2014, 6:43pm

henryi macht komische Sachen

Ich hatte dieses Jahr zum ersten mal eine A. henryi, ist in frühsommer normal ausgetrieben und hat 2 ca. 40 cm hohe Blätter gemacht.
Die Pflanze Stand zu größten Teil draussen und hat dann von ca 5 wochen 2 kleinere Blätter von ca. 15cm nachgeschoben.
Nun fangen die Großen an sich einzuhziehen und die kleinen entfalten sich gerade.
Sollte ich die Knolle ernten, oder lieber noch im Topf lassen, dass die Babys weiterwachsen können ?
Ich hab ein wenig Angst um die Mutterknolle, wenn Sie den Winter über feucht eingetopft bleibt....

Shreck

Administrator

Posts: 977

Location: Klettwitz

  • Send private message

2

Tuesday, October 14th 2014, 9:03pm

Hallo, kommen die neuen Blätter an der selben Stelle raus,wie die alten ?

MfG
Stephan

3

Tuesday, October 14th 2014, 9:32pm

Maximal 1-2cm daneben, die Mutterknolle hatte 2 kleine Ansätze für Tochterknollen... sollten die zum Ende der Vegi nochmal austreiben wollen ?

Shreck

Administrator

Posts: 977

Location: Klettwitz

  • Send private message

4

Wednesday, October 15th 2014, 11:01am

Na dann schau doch vorsichtig nach, ob die Knolle und die Wurzeln ok sind und wenn das der Fall ist, wieder einpflanzen.

MfG
Stephan

5

Saturday, November 29th 2014, 6:50pm

Das Problem hat sich geklärt ;)
Ich habe beschlossen die Knollen auszugraben, da sich die kleinere auch eingezogen hatte.

Irgendwie hat sich die Mutter geteilt......

Oder könnte es eine Tochterknolle sein?
Wenn ich mir die linke Knolle genau ansehe scheint es 2 "typen" von Brutknollen zu geben.
Kleinere, runde, die nur lose mit der Mutter verbunden sind und größere, langestreckte, die eher aussehen wie Brutarme.
100gButter has attached the following image:
  • CAM00856.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "100gButter" (Nov 29th 2014, 9:34pm)


Shreck

Administrator

Posts: 977

Location: Klettwitz

  • Send private message

6

Sunday, November 30th 2014, 2:01pm

Das ist eine normale Brutknolle,die in der Erde gewachsen ist

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?