You are not logged in.

Shreck

Administrator

  • "Shreck" started this thread

Posts: 979

Location: Klettwitz

  • Send private message

1

Thursday, January 18th 2007, 12:01pm

Hat jemand Erfahrung mit Jiffy Torfquelltöpfchen ?

Hallo,

ich überlege gerade, ob ich mir zur Anzuch von Amorphophallus Samen diese Jiffy Töpfe kaufe.
Hat damit schon jemand Erfahrung ?
Ist denen das nicht zu Nass in diesen Töpfen ? Sind die überhaupt für Amorphophallus geeignet ?

Fragen über Fragen :D 8)

Gruß Stephan

BlumenInder

Intermediate

Posts: 275

Location: Herford

  • Send private message

2

Thursday, January 18th 2007, 8:35pm

Hallo Stephan!
Ich ziehe meine Amorphophallus immer in den Quelltöpfen an.
Man muss nur beachten, dass das Wasser lauwarm sein sollte( zu kalt ist auch nicht gut). Wenn sich die Jiffy's vollgesaugt haben, drückt man etwas Wasser heraus bis sie nur noch leicht feucht sind und nun setzt man die Samen ein.
Mit grünen Grüßen

Niels :D

Erwin

Unregistered

3

Tuesday, January 23rd 2007, 6:46pm

Anzucht

Sag mal Niels, wenn du die Samen in die Jiffytöpfe gepflanzt hast wie warm oder kalt stellst du die dann? Stellst du die Töpfe in ein Zimmertreibhaus mit hoher Luftfeuchtigkeit??
Erwin

BlumenInder

Intermediate

Posts: 275

Location: Herford

  • Send private message

4

Tuesday, January 23rd 2007, 6:51pm

Die Kommen in ein Zimmergewächshaus, Deckel drauf und ab damit auf die Fensterbank über der Heizung. Die LF ist so schön hoch, trotzdem muss man manchmal etwas lüften. Aber aufpassen das die Jiffy's nich austrocknen :!:
Im Sommer kommen die dann bei mir unters Dachfenster, da wird es extrem warm in dem Teil. Das mit der Heizung benutze ich nur im Winter.
Mit grünen Grüßen

Niels :D

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?