You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, August 26th 2021, 5:49pm

Habe Arum pictum,hygrophyllum und conncinatum erhalten, wie weiter?

Hi,
ich habe aus dem Forum Arum pictum, hygrophyllum und conncinatum ergattern können und bräuchte mal ein paar Tips, damit alles gut klappt und ich evtl. nächstes Jahr mit Blüten belohnt werde.
Ich habe einen seitlich geschützten OstseitenBalkon, oben offen oder drinnen bei 20Grad im Winter.

Können die alle 3 draussen auf dem Balkon am Türfenster, von mir aus eingewickelt, stehen oder brauchen die keinen Schutz?
Letzter Winter war überraschend kalt in Potsdam, bis zu -10.
Ich konnte zum Vergleich eingewickelt eine Guave, Zitronenverbene und Tulbaghia (Knoblauchgras) überwintern ohne Schäden.
Als Substrat würde ich Compo Bio torffrei kaufen und evtl. mit Perlite mischen.

Wenn ich die Knollen jetzt einpflanze, wächst da jetzt noch was vor dem Winter?

Für Tipps bin ich dankbar!

P.S.: Falls jemand noch eine Arum dioscoridis var. dioscorides / var. syriacum abgeben möchte, ich bin stark interessiert.

Hintergrund ich würde gerne die Arten neben der Haltung auch Zeichnen wollen eines Tages.

Mit freundlichen Grüßen

Botanicus

This post has been edited 2 times, last edit by "Botanicus" (Aug 26th 2021, 6:40pm)


Ada

Trainee

Posts: 115

Location: Kaarst

  • Send private message

2

Thursday, August 26th 2021, 7:32pm

Hallo Botanicus,

alle drei Arum-Arten, die Du bekommen hast, habe ich im Garten ausgepflanzt, dort haben sie jeden Frost überstanden, auch die -15°C im vorigen Winter.

Deine Arum-Knollen solltest Du auf jeden Fall jetzt einpflanzen, weil sie im Herbst anfangen, Laub zu treiben.
Auf keinen Fall ins Warme stellen, lass sie draußen. Bei sehr starkem Frost kannst Du die Töpfe vor Durchfrieren schützen. Hohe Töpfe nehmen, tief pflanzen.

Bei meinem ausgepflanzten Arum wird bei Frost das Laub schon mal schlapp, sieht dann schlimm aus, aber sobald es wärmer wird, erholt es sich wieder. Das hatte ich hier irgendwo schon mal gezeigt, weiß jetzt aber nicht mehr genau, wo.

Ich hoffe, ich konnte Dir die gewünschten Ratschläge geben,
beste Grüße,
Ada


P.S.: beide A. dioscoridis könntest Du von mir bekommen.

3

Thursday, August 26th 2021, 9:14pm

Vielen Dank, das hilft schonmal. Ich verfolge ja deine Arum Beiträge, top! Also eher hohe Töpfe, wie tief würdest du sie setzen?
Bestimmte Erdansprüche? Auf deinen Topfbildern sah mir das nach Grober Erde mit Seramis(?) Anteilen aus?
Ich werde die Töpfe umwickeln wenn es soweit ist.

This post has been edited 1 times, last edit by "Botanicus" (Aug 26th 2021, 10:35pm)


Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,102

Location: Uetze

  • Send private message

4

Thursday, August 26th 2021, 9:15pm

Hallo Ada,

schön, dass Du Deine Erfahrungen hier teilst :-)

Die frostigen Fotos hattest Du hier gezeigt: Arum creticum

Happy growing, Bernhard.

5

Thursday, August 26th 2021, 11:02pm

Die frostigen Fotos hattest Du hier gezeigt: Arum creticum
Oder hier: Arum pictum

6

Thursday, August 26th 2021, 11:24pm

Alle schon entdeckt, danke trotzdem!
Ada hat ja echt tolle Arten in Pflege!

7

Monday, September 6th 2021, 5:50pm

Ada, hatte dir eine PN geschickt, nur falls du es übersehen hattest.
Grüße
Botanicus

Ada

Trainee

Posts: 115

Location: Kaarst

  • Send private message

8

Monday, September 6th 2021, 10:41pm

Hallo Botanicus,

klar habe ich Deine PN gelesen.
Aber die Knollen, die Du haben möchtest, liegen hier nicht herum, sie sitzen draußen tief in der Erde, da braucht es schon den richtigen Tag, um da mal freizumachen und dann zu graben.
Ich melde mich.

9

Tuesday, September 7th 2021, 6:30am

Alles klar kein Stress, wollte nur sicher gehen dass es angekommen ist. :icon_thumbs1:

10

Monday, September 13th 2021, 10:29pm

Ich konnte übrigens noch Arum creticum + cyrenaicum ordern!

11

Monday, September 20th 2021, 11:13am

Mein erster Arum (pictum) treibt aus! Juhu.
Botanicus has attached the following image:
  • 6D460C7F-CEE1-4753-A245-DE6B15B73918.jpeg

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,102

Location: Uetze

  • Send private message

12

Monday, September 20th 2021, 11:14am

Das ist schon mal ein guter Anfang.... :icon_thumbs1:

Happy growing, Bernhard.

13

Monday, September 20th 2021, 11:16am

Danke!

14

Wednesday, October 6th 2021, 8:48am

Alle Arums, A.pictum, hygrophillum, concinnatum, creticum und cyrenaicum treiben aus.
Gepflanzt habe ich sie in Compo torffreier Erde(die nutze ich erstmalig dieses Jahr und finde sie sehr gut, zumindest Chilis sind gut drin gewachsen und sie bleibt mit Perlite luftig)+ca 15-20%Perlite.
Gartenkalk habe ich heute auch noch besorgt.

Thema Düngung, wie ich das verstehe brauchen Arums viel Nahrung, die gekaufte obige Erde ist schon vorgedüngt.
Sollte doch eigentlich reichen für diese „Saison“?
Mich wundert eh, wie die Pflanzen in Richtung Winter wachsen und Nahrung brauchen. Totale Außenseiter!
Sonst würde ich noch etwas Langzeitdünger dazu streuen.

15

Wednesday, October 6th 2021, 9:38am

Bevor meine Pflanzen Arteriosklerose :D bekommen, hab ich mir mal ein günstiges Boden pH Wert Messgerät bestellt und werde erstmal messen bevor ich Aufkalke.
Vor allem die Mediterranen Kräuter könnten ja evtl. auch eine Kalkung vertragen bei dem vielen Regen. Wobei mein Giesswasser sehr hart ist und pH 8 hat! Zum Düngen und Gießen senkte ich oft den PH Wert des Wassers auf 6.5, also lieber messen vorher!

This post has been edited 1 times, last edit by "Botanicus" (Oct 6th 2021, 10:39am)


Similar threads

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?