You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

81

Thursday, October 22nd 2020, 6:24pm

Richtig

musa

Professional

Posts: 945

Location: Wien

  • Send private message

82

Friday, October 23rd 2020, 9:13am

Oder doch Rubus idaeus albus...

83

Friday, October 23rd 2020, 10:26am

Nö, keine Himbeere. Die Früchte sind außerdem nicht weiß, sondern eher transparent mit dunklen Sprenkeln. Das Weiße kommt von den Samen innen drin.

musa

Professional

Posts: 945

Location: Wien

  • Send private message

84

Sunday, October 25th 2020, 8:26pm

Hier mal ein Update zu meiner matschigen mossambicensis von Post 59 Ernte 2020.
Die gesamte Unterseite hatte ich ausgeschnitten und mit Wundsalbe bestrichen. Ob es die antibiotische Wirkung oder dem Silikonfilm der sich dadurch ebenfalls bildet, ist, weiß ich nicht, aber die Knolle lebt noch und die Schnittstelle ist fest. Sie sieht zwar eigenartig braun aus, aber weder ist die Knolle matschig noch ausgertocknet...
Michael
musa has attached the following images:
  • k IMG_5475 copy.jpg
  • k IMG_5476 copy.jpg

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,789

Location: Uetze

  • Send private message

85

Sunday, October 25th 2020, 9:44pm

Hallo Michael,

das hätte ich niemals gedacht, dass die Knolle nicht wegfault - unglaublich !
Bin gespannt, ob das so bleibt.

Was ist eigentlich genau in dieser Wundersalbe aus post #Ernte 2020

Happy growing, Bernhard.

musa

Professional

Posts: 945

Location: Wien

  • Send private message

86

Monday, October 26th 2020, 10:20am

Hallo Bernhard,

ich hatte auch gedacht, dass das nicht lange gut geht und ich auf die Backup Knolle zurückgreifen muss, aber bisher ist alles OK. Ich hoffe, dass sie bis zum Frühjahr durchhält...
In der Salbe sind Bacitracin Zink / Neomycin und zudem noch ein Narbengel mit Dimethiocone Crosspolymer.

Liebe Grüße
Michael

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,789

Location: Uetze

  • Send private message

87

Monday, October 26th 2020, 11:17am

Hallo Michael,

hmmm, zwei bakterizid wirkende Antibiotika und ein Silikonöl... erstaunlich, dass das reicht um eine Fäulnis zu verhindern; ich hätte gedacht, dass da auch ein Fungizid eine Rolle spielen würde.

Berichte einmal, wie es weitergeht...

Happy growing, Bernhard.

musa

Professional

Posts: 945

Location: Wien

  • Send private message

88

Tuesday, October 27th 2020, 9:20am

Hallo Bernhard,

hätte auch vermutet, dass bei Fäulnis Pilze eine Rolle spielen, aber ich muss ehrlich gestehen, dass ich keine Ahnung von den genauen Vorgängen bei Fäulnis an Amorphophallusknollen habe.
Vielleicht ist es auch nur das Silikonöl, das die Wunde quasi frühzeitig verschließt?

Liebe Grüße
Michael

Hier auch noch ein paar gesunde Knollen:
musa has attached the following images:
  • k IMG_5575 copy.jpg
  • k IMG_5580 copy.jpg

89

Tuesday, October 27th 2020, 1:49pm

A. bulbifer, S. venosum 'Lake Tana Form', A. myosuroides

Amorphophallus bulbifer


Sauromatum venosum 'Lake Tana Form' (große Knolle 979 g)


Amorphophallus myosuroides

olvi2004

Intermediate

Posts: 272

Location: Nummela

  • Send private message

90

Tuesday, October 27th 2020, 5:41pm


Am Wochenende habe ich wieder meine A tenuistylis ausgegraben.
Das Blatt war diesmal deutlich grösser als vor einem Jahr, 85 cm hoch,
aber die Knolle hatte dieselbe Größe, Ø3,5cmL6,5 cm, wie beim letzten Mal.
Vielleicht war der Topf zu klein, nur 18 cm tief. Beim eintopfen werde ich einen tieferen nehmen.
Tenuistylis kann man angeblich von Blattstecklingen vermehren.

Gruß Olvi

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,789

Location: Uetze

  • Send private message

91

Tuesday, October 27th 2020, 6:09pm

...schöne Knollen habt ihr da....

Hallo Michael, Mistkäfer und Olvi,

allesamt schöne "Knöllchen", die ihr da präsentiert !

Da kommt Freude auf..... - die stellte sich bei mir nicht ein, als ich letzte Woche meine konjac 'Nightstick' ausgetopft habe; Bilder folgen dieser Tage...

Happy harvesting,
Bernhard.

musa

Professional

Posts: 945

Location: Wien

  • Send private message

92

Wednesday, October 28th 2020, 9:32am

Freude sieht anders aus, Bernhard , beide Knollen waren schon mal blühfähig... wird aber wieder.
Michael

musa

Professional

Posts: 945

Location: Wien

  • Send private message

93

Sunday, November 1st 2020, 11:52am

Hallo zusammen,

hier eine meiner prainii Knollen. Ich hab eine Brutknolle abgetrennt, und da ist nun das wunderbar orange Knollengewebe zu sehen! Ich dachte, das wäre immer weiß...

Michael
musa has attached the following images:
  • k IMG_5584 copy.jpg
  • k IMG_5605 copy.jpg
  • k IMG_5608 copy.jpg

olvi2004

Intermediate

Posts: 272

Location: Nummela

  • Send private message

94

Sunday, November 1st 2020, 12:35pm

… und das ist eine A thaiensis Knolle die ich heute ausgegraben habe.
Dass eine Brutknolle auf der neuen Kolle so kräftig anfängt zu wachsen habe ich noch nie gesehen – Trieb 6 cm.
Da kann man nur hoffen, dass die im Frühjahr noch genug Kraft zum Austreiben hat.

Gruß Olvi

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,789

Location: Uetze

  • Send private message

95

Sunday, November 1st 2020, 12:52pm

Hallo Michael,

Du bist ja mutig... bei einer prainii würde ich nicht ohne weiteres für eine Wunde sorgen....

Hast Du Erfahrung damit? Heilt das problemlos ab?

prainii gehört doch eigentlich zu den Arten, die in (leicht feuchtem ) Substrat gelagert werden sollen; oder lagerst Du die anders?

Happy storing, Bernhard.

96

Sunday, November 1st 2020, 2:39pm

Meine A.thaiensis hat letzte Woche ihr Blatt verloren.
Gestern ausgetopft und das hier vorgefunden :-(
Der (auf den Bildern schon fehlende) Rest der Knolle war weiss und "mehlig", nicht matschig.


Wie nun weiter? Trocken lagern bis zum Frühjahr und hoffen, dass genug Reserven da sind?

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,789

Location: Uetze

  • Send private message

97

Sunday, November 1st 2020, 2:44pm

Ja, so würde ich das machen - evtl in eine Plastikdose mit trockenem Perlite nachdem das Knöllchen völlig trocken ist...

Viel Glück, Bernhard.

musa

Professional

Posts: 945

Location: Wien

  • Send private message

98

Monday, November 2nd 2020, 10:36am

Hallo Bernhard,

Erfahrung hab ich keine, aber ich sammle sie gerade! Bisher scheint es gut zu funktionieren, ich habe die Wunden mit Zimt bestreut und jetzt sind die Knollen in feuchtem Kokohum getopft. Bis zum Wiederaustrieb braucht prainii ja nicht sehr lange und ich hoffe mal, dass das klappt.
Mit der jetzt abgetrennten Brutknolle hab ich fünf Knollen prianii, da sich die erste Knolle gevierteilt hat. Das erste Jahr hatte ich sie noch in normaler Erde, was ein Fehler, oder eben mit der Teilung ein Glück, war.
Auf Ortwins Anraten hab ich die Knollen jetzt alle in Kokohum; von ihm stammt auch die Mutterknolle.

Ich bin aber froh dass ich sie geteilt hab, denn so konnte ich die Farbe des Speichergewebes der Knolle sehen. Das ist ein ganz tolles Kürbisorange... richtig appetitlich; wüsste ich nicht was es ist, ich wäre versucht reinzubeissen.
Spannend, dass gerade eine weißblühende Knolle orange ist...

Liebe Grüße
Michael

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,789

Location: Uetze

  • Send private message

99

Monday, November 2nd 2020, 10:52am

Hallo Michael,

viel Glück mit den beiden Knollen - Mutter- und Brutknolle - ich finde es schon mutig, die gleich zu topfen, ohne, dass die Wunden gut abgetrocknet sind.
Lass uns wissen, ob es gutgegangen ist...

Auch wäre interessant, zu erfahren, wie Deine prainii sich im Kokohum machen...

Happy growing, Bernhard.

100

Monday, November 2nd 2020, 7:36pm

Heute geerntet:
  • Eine Bulbifer mit 129 g, gepflanzt mit 43 g und hat 4 Bulbillen gebildet.
  • Mehrere Sauromatum giganteum. Die neuen Brutknollen sind in diesem Jahr überwiegend sehr klein. Ansonsten ist das Ergebnis trotz des sehr späten Austriebs besser als erwartet.



Similar threads

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?