You are not logged in.

1

Tuesday, May 7th 2019, 9:22pm

Ernte 2019

Dieses Jahr beginnt die Knollenernte bei mir schon im Mai.

Bei einem operculatus, welcher mit dem 2. Blatt überwinterte, begann das Blatt zu welken und wurde gelblich und teilweise sogar weiß. Er wurde letztes Jahr als rundes 1 cm-Knöllchen gepflanzt. Geerntet wurde eine gut 8 cm lange und mit noch nicht komplett verwelktem Blatt 17 g schwere Knolle.




Ich bin gespannt, wie lange die ebenfalls noch mit einem Blatt dastehende atroviridis noch durchhält.

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,406

Location: Uetze

  • Send private message

2

Tuesday, May 7th 2019, 11:03pm

Hallo Mistkäfer,

die sieht so aus, wie eine gesunde operculatus aussehen sollte :icon_thumbs1:

Happy growing, Bernhard.

musa

Professional

Posts: 660

Location: Wien

  • Send private message

3

Wednesday, May 8th 2019, 9:50am

Sieht super aus! Bin neugierig, wann sie wieder austreibt. Meine hat sich ja keine Ruhe gegönnt, ist gleich wieder ausgetrieben, steht immer noch mit zwei Blättern da und weils ihr noch nicht reicht schiebt sie gerade noch ein drittes Blatt.
Michael

4

Tuesday, May 21st 2019, 8:10pm

Ich hoffe ja, dass die operculatus entweder zügig wieder treibt oder sich Zeit bis zum nächsten Frühjahr dafür nimmt.

Übrigens habe ich heute die nächste Knolle, eine atroviridis (73 g, 11,5 cm lang, 3 cm im Durchmesser) geerntet. Bilder folgen.

musa

Professional

Posts: 660

Location: Wien

  • Send private message

5

Wednesday, May 22nd 2019, 8:47am

Bei mir hat sie sehr schnell wieder getrieben, und jetzt steht sie mit zwei Blättern, schiebt gerade ein drittes und drückt sich mit dem ganzen Wurzelballen aus dem Topf, der ihr wohl zu kurz ist mit 25 cm Höhe. wenn das so weitergeht muss ich sie bald umtopfen. Das wird nächstes Jahr mein zweites Abflussrohr.
@ Bernhard: Wie lang wird denn die Knolle bei operculatus? Ab einer gewissen Länge hab ich einen Wohnungsteufelskreis... Laoticus steht hier in einem 70 cm Rohr, das Blatt wird über einen Meter und damit bekommt es da oben zu wenig licht und wird noch länger, zusammen hat sie jetzt über 2,5 m, die Zeichnung des Blattes seh ich nur selten und mit Leiter...
Michael

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,406

Location: Uetze

  • Send private message

6

Wednesday, May 22nd 2019, 10:49am

Hallo Michael,

also meine längsten opeculatus waren so um die 15 - 20 cm lang und standen in einem 20-L-Mörteleimer Mr. Titanum's collection
Aber bei Alan sieht das so aus: https://alangallowaybotanicals.com/plant…tus/am-oper-04/

Ich hatte länger nicht so große operculatus, aber die Kultur im Mörteleimer zeigt, dass die Knolle, wenn sie unten ankommt, auch mal die Wuchsrichtung ändert.
Aber ich habe auch schon mehrfach operculatus-Knollen gehabt, die unten anfingen zu faulen, wenn sie auf den Topfboden gestossen waren.

Um die Blattzeichnung Deiner laoticus mal öfter zu sehen, hilft ja vielleicht ein Spiegel unter der Decke... :icon_winkgrin:

Happy growing, Bernhard.

musa

Professional

Posts: 660

Location: Wien

  • Send private message

7

Thursday, May 23rd 2019, 8:28am

Aber aber... Bernhard, im Schlafzimmer bekommt laoticus doch zu wenig Licht!

Ist operculatus mit 20 cm schon blühfähig? Bei Alan sieht das Rohr mehr nach 50 - 60 cm aus.
Ich hab jetzt mal eine Schicht Erde abgetragen, um wieder einen Gießrand zu haben, mal sehen wie oft sich das wiederholen lässt bis die Knolle ganz ausgegraben ist...

Liebe Grüße
Michael

8

Sunday, May 26th 2019, 9:53pm

Ernte 2019 - A. atroviridis

Hier wie angekündigt die Bilder von der A. atroviridis

This post has been edited 1 times, last edit by "Mistkäfer" (May 26th 2019, 11:58pm)


Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,406

Location: Uetze

  • Send private message

9

Sunday, May 26th 2019, 10:41pm

Schöne gesunde Knolle !
Wie groß ist die?

Happy growing, Bernhard.

10

Sunday, May 26th 2019, 11:57pm

Hatte ich hier im Thread im Beitrag 4 schon geschrieben.

11

Friday, June 7th 2019, 9:45pm

Bei mir hat sie sehr schnell wieder getrieben, und jetzt steht sie mit zwei Blättern, schiebt gerade ein drittes und drückt sich mit dem ganzen Wurzelballen aus dem Topf, der ihr wohl zu kurz ist mit 25 cm Höhe. wenn das so weitergeht muss ich sie bald umtopfen.
Ich sehe heute gerade, dass mein operculatus treibt. Ein paar Tage wird der sich aber noch gedulden müssen, denn ich habe die Knolle geteilt.


Was die Abflussrohre angeht: Zwar kein operculatus, aber ...
https://www.facebook.com/groups/amorphop…66749233355234/

oder auch Willem Eijer in einem Kommentar auf Facebook: "In the palm pots they don't have the space to grow very long. But instead they become a lot thicker."

This post has been edited 1 times, last edit by "Mistkäfer" (Jun 7th 2019, 11:00pm)


musa

Professional

Posts: 660

Location: Wien

  • Send private message

12

Saturday, June 8th 2019, 10:09am

Wieso das bei den beiden funktioniert, weiß ich nicht, meine langen Knollen drücken in zu klein werdenden Töpfen einfach den ganzen Wurzelballen aus dem Topf.
Hier mein laoticus, den ich schonmal gezeigt hab, operculatus hat vor kurzem dasselbe gemacht, die war allerdings tief genug getopft, so dass ich die überstehende Erde erst mal noch abtragen konnte.
Heute steht sie in einem 70 cm Abflussrohr.
Liebe Grüße
Michael
musa has attached the following image:
  • klein 100_3191.jpg

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,406

Location: Uetze

  • Send private message

13

Saturday, June 8th 2019, 10:54am

Wo rohe Kräft e sinnlos walten, da kann der Topf den Ballen nicht halten.... :icon_winkgrin:

Similar threads

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?