You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Wednesday, May 7th 2008, 6:33pm

Dracunculus jetzt noch wachsen lassen?

Hallo,

ich werde in den nächsten Tagen wahrscheinlich eine Dracunculus vulgaris erhalten.
Sie kommt frisch aus Kreta und wurde dort auch erst kürzlich ausgegraben.
Die Blätter waren schon langsam am Einziehen (sie waren schon schrumpelig und zusammengerollt) und verblüht ist sie auch schon.

Die Blätter wurden etwa 5 cm über der Knolle abgeschnitten.

Jetzt meine Frage:

Sollte ich sie dieses Jahr noch treiben lassen (wenn ja wie?)
Jetzt treiben sie hier doch auch erst, oder?

Oder sollte ich lieber noch bis zum nächsten Frühling warten?
Das wäre dann aber eben eine sehr lange Ruhepause.

Ich habe gelesen, dass sie austreiben, wenn sie kühl stehen.
Kann ich das so machen? Sollte man sie dann trocken, oder leicht feucht halten?

Mit freundlichen Grüßen
Stefan

2

Friday, May 9th 2008, 6:27pm

Hallo,

die Knolle ist heute angekommen.
Sie ist groß und etwas von Stiel steht noch (er wurde ja abgeschnitten)

Weiß niemand wie ich nun fortfahre?

Mit freundlichen Grüßen
Stefan

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,408

Location: Uetze

  • Send private message

3

Sunday, May 11th 2008, 1:41pm

Hallo Stefan,

eigentlich fühle ich mich nicht berufen, aber die Resonanz auf Deine Frage ist ja eher mau, also schreib ich Dir, was ich machen würde; obwohl ich noch keine Dranunculus in Kultur hatte.

Die erst Frage, wäre, ob die Pflanze vom natürlichen Wachstumsrythmus eigentlich eine Sommerruhe macht und erst im Herbst/Winter wieder austreibt und bis zum Frühling/Frühsommer dann wächst.

Wenn das so wäre, würde ich sie wahrscheinlich bis zum Herbst trocken lagern, bis sich der neue Austrieb zeigt.

Es müßte eigentlich im Netz etwas über den natürlichen Wachstumzyklus von D.v. zu finden sein.

Da Du geschrieben hast, daß die Pflanze dabei war einzuziehen, kann man eigentlich davon ausgehen, daß sie eine Trockenruhe im Somer macht.
Ob Du sie bis zum nächsten Frühjahr noch in Zwangsruhe halten kannst, weiß ich nicht.
Wahrscheinlich zeigt sie Dir, wann sie wieder loswachsen will; dann würde, ich sie wahrscheinlich auch wieder wachsen lassen, sprich hell und warm stellen.
Es ist auch fraglich, ob man die Art, so sie normalerweise im Winter wächst, überhaupt auf "Sommerwachstum" umstellen kann.

Halt uns 'mal auf dem Laufenden, wie sie es weiter geht....

MfG,
Bernhard.

4

Sunday, May 11th 2008, 6:58pm

Hallo,

danke für deine Antwort.

Dracunculus vulgaris sind doch eigentlich keine Winterwachsen.(?)
Sie wachsen auf Kreta eben nur etwas eher.
Es gibt doch auch welche, die in Deutschland ausgepflanzt sind. Die wachsen doch auch erst jetzt richtig los.

Leider findet man im Netz nicht wirklich viel über sie.
Ich habe nur gedacht, dass ich sie jetzt zum Treiben bringen könnte, da die "deutschen Dracunculus" ja auch jetzt wachsen.

Wie solle ich sie denn bis zum Austrieb lagern, denn ich habe auch gelesen, dass sie nicht trocken gelagert werden sollen?

Im Netz stehen so viele wiedersprüchliche Dinge.
Einmal wächst sie im Winter, dann wieder im Sommer.
Manchmal soll man sie feucht und manchmal trocken halten.
...

Mit freundlichen Grüßen
Stefan

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,408

Location: Uetze

  • Send private message

5

Sunday, May 11th 2008, 7:16pm

Hallo Stefan,

Du hast recht; kein typischer Vertreter der "Winterwachser".....

Ich würde mich hieran orientieren:
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.rareplants.de/shop/prodtype.asp?strParents=6&CAT_ID=100&numRecordPosition=1">http://www.rareplants.de/shop/prodtype. ... Position=1</a><!-- m -->

Boern Malkmus ist großer Kanarenfan und ich denke, dass seine Kulturempfehlungen nicht ganz verkehrt sind.

Viel Erfolg,
Bernhard.

6

Sunday, May 11th 2008, 9:04pm

Hallo,

ja da steht im Winter und im Frühling feucht.
Da werde ich mir keine Gedanken wegen Fäulnis machen müssen.

Ich kann ja später das Auspflanzen probieren (mit einer Brutknolle)

Ich werde noch warten, bis der Stiel ganz und gar weg ist und werde sie dann im Keller legen.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,408

Location: Uetze

  • Send private message

7

Monday, May 12th 2008, 12:46pm

Hallo Stefan,

da steht aber auch:

"Sämlingspflanzen von Dracunculus vulgaris den ersten oder die ersten beiden Winter über frostfrei bei mindestens 5°C an einem sonnigen Standort und mäsigen Wassergaben kultivieren, solange die Pflanzen grün sind. Nach Einzug des Laubes bei 5°C vollkommen trocken halten." und
"Heimisch im östlichen mediterranen Raum in steinigen, halbschattigen Orten mit viel Feuchtigkeit im Winter und Frühjahr und langer Trockenheit im Sommer."

Der feuchte Winter und Frühling ist dort die Wachstumszeit, im Sommer ist es einfach trocken.

Andererseits soll eine Ãœberwinterung in gut drainiertem Boden bei uns ja auch möglich sein.

Viel Glück mit der Knolle wünscht,
Bernhard.

8

Monday, May 12th 2008, 1:03pm

Hallo,

gut ich werde sie jetzt erst einmal einlagern.
Sollte sie Anzeichen zum Austrieb machen, dann werde ich sie also wärmer stellen.

Ich werde berichten, wie die Pflanze wächst, bzw. nicht wächst.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,408

Location: Uetze

  • Send private message

9

Monday, May 12th 2008, 1:44pm

Hallo Stefan,

wenn Du, wie oben geschrieben, noch eine kleine Brutknolle hast, könntest Du die ja auch topfen und leicht feucht halten.
Wenn sie dann schnell treiben sollte, kannst Du die große ja auch noch topfen.....

Viel Glück,
Bernhard.

10

Monday, May 12th 2008, 7:32pm

Hallo,

du hast Recht.
Aber die Brutknollen sind noch relativ fest an der Mutterknolle.
Soll ich sie abschneiden, oder abreißen, oder dranlassen?

Mit freundlichen Grüßen
Stefan

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,408

Location: Uetze

  • Send private message

11

Tuesday, May 13th 2008, 10:45am

Hallo Stefan,

abreißen ganz sicher nicht, wenn schon dann abschneiden.
Und dann müßte die Brutknolle sicher gut abtrocknen, bevor Du sie in feuchtes Substrat setzt.

ich würde es wahrscheinlich versuchen, aber entscheiden mußt Du......

MfG,
Bernhard.

12

Tuesday, May 13th 2008, 12:01pm

Hallo,

eine sitzt schon etwas locker dran.
Die könnte ich abschneiden.

Deine Idee ist schon gut. Es wäre einen Versuch wert.
Das einzige, was eventuell passieren könnte, wäre, dass die Brutknolle eingeht. Das wäre zu verkraften.
Ich möchte nur nicht, dass die große Knolle eingeht.

Wäre es dann besser, wenn ich die Brutknolle in einen Topf, oder direkt ins Beet pflanze?
Vielleicht wäre das Beet ja besser, da es dort leicht kühler ist.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 2,408

Location: Uetze

  • Send private message

13

Tuesday, May 13th 2008, 12:10pm

Hallo Stefan,

auspflanzen oder nicht?
Schwer zu sagen, eine kleine Brutknolle würde ich eher topfen, damit sie im Beet nicht "untergeht".
Du könntest einen Topf evtl. auch im Beet "versenken".....

Viel Erfolg,
Bernhard.

14

Wednesday, May 14th 2008, 3:33pm

Hallo,

ja du hast recht.
Ich werde sie in einen Topf pflanzen.
Ich habe sie jetzt abgemacht und sie trocknet gerade.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan

15

Thursday, June 12th 2008, 4:37pm

Hallo,

die Brutknolle macht keinerlei Anstalten zu treiben.
Schade eigentlich.

Dafür begann die große Knolle nach kurzer Zeit im Keller Wurzeln zu bilden. Und seitdem ich sie dann hochgeholt und getopft habe hat scheint sie zu treiben.
Das finde ich sehr erfreulich und hoffe noch in diesen Jahr auf eine Blüte.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan

16

Friday, August 15th 2008, 8:40pm

So sie wächst.
Das erste Blatt entfaltet sich gerade.
Auffällig ist, dass die Unterseite tieflila ist.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan

17

Saturday, September 6th 2008, 6:19pm

Hallo,

sie wächst und wächst und wächst.
Sie schiebt gerade das 4. Blatt - alle Blätter haben die lila Unterseitenfärbung.

Die Brutknolle treibt auch gerade aus. Sie hat aber noch kein Blatt.
Ich habe sie vorgestern aus den Keller geholt.

Hoffentlich blüht sie noch.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan

SleipnirHH

Moderator

Posts: 318

Location: Ravsted

  • Send private message

18

Sunday, September 7th 2008, 10:56am

WOW..das ist aber reichlich spät für einen Austrieb. :???:
MfG Volker

19

Wednesday, September 10th 2008, 6:45pm

Re: Dracunculus jetzt noch wachsen lassen?

Hallo,

da hast dur Recht.
Ich habe sie aber auch absichtlich treiben lassen.

Hier ist ein Bild der Pflanze (sie sieht doch gesund aus?)

[img]http://i148.photobucket.com/albums/s14/Stefan_09_08_1991/DSC00164.jpg[/img]

Mit freundlichen Grüßen
Stefan

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?