You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Amorphophallus-Forum.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, February 18th 2022, 8:48pm

Chelatierter Dünger

Ich bin ja Wuxal Universal und Compo Complete(senkt den pH super) Nutzer.
Wuxal wirbt ja damit chelatiert und auch blattdüngungsgeeignet zu sein.
Bin kein Chemiker und finde auch keine richtige (keine Formeln bitte!) Wirkerklärung zu chelatierten Düngern.
Was ich glaube verstanden zu haben:
1) Durch die Chelatierung gibt es keine Verbrennungen an den Wurzeln, hieße Düngerschäden fallen weg?
2) Die Pflanzen können die Nährstoffe pH-Wert-unabhängig vom Substrat aufnehmen. Richtig? Damit bräuchte ich ja mein tolles PH 8 Leitungswasser aus Potsdam nicht mehr ansäuern, da die Pflanzen trotzdem den Dünger voll aufnehmen können.

Also falls hier Jemand mehr weiß, immer raus damit.

Grüße
Botanicus

Tom

Trainee

Posts: 64

Location: Würzburg

  • Send private message

2

Saturday, February 19th 2022, 8:20pm

Hallo!
Bei fast allen Düngern sind die Spurennährstoffe in Chelatform beigemischt... Spurennährstoffe sind bei steigenden pH-Werten immer schlechter pflanzenverfügbar. Chelatformen verhindern die Festlegung bis zu einen gewissen Punkt. Je nach Chelatform ist z.B. Eisen bis zu pH 6, 7,5, 8 oder sogar 10 pflanzenverfügbar... :D. Falls jemand eine UV-Sterilisation hat: die zerstört die Chelate und die Spurennährstoffe werden festgelegt (eigene Erfahrung...)

Die Hauptnähstoffe N-P-K liegen nicht in Chelatform vor! Sprich das schütz nicht vor Schäden...
Die Karbonathärte ist wichtiger zu wissen als der pH des Gießwassers... die Karbonathärte und die Wahl des Düngers entscheiden was der pH im Substrat macht.
Gruß Tom

3

Saturday, February 19th 2022, 8:48pm

Ok und wie finde ich heraus ob ich nun mein Leitungswasser lieber ansäure oder es unnötig ist?
Mein Wasser hat offiziell pH 7.6 ich habe aber analog und digital pH8 gemessen. Karbonathärte offiziell 11 und Gesamthärte 16.
Wuxal macht irgendwas anders als Compo und ist Blattdüngungsgeeignet

Mr. Titanum

Administrator

Posts: 3,296

Location: Uetze

  • Send private message

4

Sunday, February 20th 2022, 1:35pm

Hallo Tom,
ich bin gerade im Urlaub und kann daher nicht so einfach recherchieren
Aber intuitiv würde ich annehmen, dass bei KH von 11 ein physiologisch sauer wirkender Dünger OK ist in Du nichts weiteres machen musst, wenn Du Wuxal Universal nimmst.
Ich gucke mir Wuxal Universal noch mal genauer an, wenn ich wieder Zuhause bin..

Ansonsten der Hinweis:
Düngerangebot für Mitglieder

Happy fertilizing, Bernhard.

5

Sunday, February 20th 2022, 4:43pm

Ich war über 15 Jahre Wuxal User, ist ja so bequem in der Anwendung… Bis ich mal ein paar Substratproben untersuchen lies, wegen mangelnden Wachstums trotz Düngung. Und was fehlte war Magnesium. Kein momentan gehandelter Flüssigdünger enthält Magnesium. Dieses ist aber unentbehrlich für die Fotosynthese, weil es ein zentraler Baustein des Chlorophylls ist. Desweiteren ist es ein elementarer Baustein bei Stoffwechselvorgängen in den Zellen.
Deshalb bin ich auf Hakaphos und Osmocote umgestiegen, was mir ein frappierend warnehmbares MEHR an Wachstum bescherte.
Und zu chelatisierten Makro- und Micronährstoffen ist kurz und grob zu sagen: Nährstoffe liegen wasserlöslich ( pflanzenverfügbar) und timed release vor.

6

Sunday, February 20th 2022, 4:45pm

Ich vergaß: beide Volldünger gibt es ph Wert senkend !

7

Sunday, February 20th 2022, 6:47pm

Der Compo Complete Dünger enthält Calcium und Magnesium!
Hattest du vielleicht Regenwasser genommen?

Tom

Trainee

Posts: 64

Location: Würzburg

  • Send private message

8

Tuesday, February 22nd 2022, 11:33pm

Hallo Botanicus
Hattest Du schon mal einen nachgewiesenen Mangel/Schaden durch einen zu hohen pH-Wert? 11°Karbonathärte ist jetzt nix dramatisches ( bei mir sind es 18°Karbonat, 29° Gesamthärte und 900mS Leitfähigkeit). Such Dir einfach einen Dünger in dem der N-Anteil mehr aus Ammonium und nicht so sehr aus Nitrat besteht. 10mg Ammonium senken 1Liter Wasser um 2° Karbonat, wenn du unter 8° kommst dürfte das reichen. Das Ganze geht aber nur bei "normalen" Substraten die einigermaßen gut eingestellt und gepuffert sind.

9

Wednesday, February 23rd 2022, 10:15am

Meine Indoorpflanzen stehen zu 90% in Seramis, deshalb meine Sorgen bzgl. mangelnder Pufferkapazität. Ich habe noch keine langen Erfahrungen (1 Jahr) damit, wie lange Seramissubstrat da mit macht. Klar ich könnte und sollte es alle paar Monate durchspülen, dann sollte es keine Probleme auf Dauer geben.
Bis jetzt wächst ja alles super, außer eine Pilea zeigt leichte gelbe Sterne in den Blättern.
Mein Gedanke war halt ob ich mit Wuxal dauerhaft auf mein hartes Wasser pfeifen darf. Ich wollte mir mit Seramis ein jährliches Umtopfen ersparen und bin sonst mit Seramis sehr zufrieden!
Das Giesswasser hatte ich letztes Jahr öfter mal mit pH Minus im pH Wert gesenkt um im optimalen Bereich zu bleiben, angeregt durch eine hydroponische Chilizucht die ich letztes Jahr erfolgreich betrieb. Dort kommt es ja sehr auf den richtigen pH Wert an, da mit Wasser nix zu Puffern geht.
Vielleicht übertreibe ich auch und sollte einfach normal gießen und düngen und einfach schauen wie es läuft, interessant ist es aber trotzdem.

Langzeitdünger klingen super, ich weiß aber nicht ob die in Seramis auch gut funktionieren, da es ja gröber ist. Wenn ich da jedes Jahr diese Düngerkügelchen rein tue, frage ich mich ob ich das Substrat nicht vollmülle auf Dauer. Zersetzen sich die Kugeln?
Ich finde die auch schwer zu dosieren ohne Erfahrungswerte.

10

Friday, February 25th 2022, 10:57pm

Na Calcium ist auch unverzichtbar! Habe höchstens zwei mal im Jahr genügend Regenwasser….pro Düngedurchgang brauch ich 250 l Wasser…

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Translate:

German  English  Danish  Spanish  Persian (Farsi)  French  Croatian  Italian  Japanese  Dutch  Polish  Russian  Swedish  Turkish 
Sie sind nicht angemeldet. | Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen ?